In dieser Woche ist die 36. Runde der Serie A auf dem Programm und die einzige Begegnung, die am Dienstag stattfindet, werden der Tabellenfünfte AS Rom und der 13-platzierte Chievo, der 18 Punkte weniger  auf dem Konto hat, bestreiten. Chievo hat im Hinspiel einen 1:0-Heimsieg geholt und sich somit für die drei Niederlagen in Folge im Olimpico Stadion revanchiert. Beginn: 07.05.2013 – 20:45

Allerdings findet dieses Spiel wieder in der italienischen Hauptstadt statt, weshalb die Römer als absolute Favoriten gelten, zumal sie sich momentan in einer sehr guten Form befinden. Die Schützlinge des Trainers Andreazzoli haben nämlich in den letzten fünf Runden der Serie A sogar 11 Punkte verbucht, sodass sie nach langer Zeit auf den fünften Tabellenplatz hochgeklettert sind. Da der Tabellendritte AC Mailand sieben Punkte im Vorsprung ist, ist es klar, dass sie den Kampf um die CL-Tabellenplatzierung verloren haben, aber dafür haben sie die Chance auf die Europaliga-Tabellenplatzierung, vor allem wenn sie gegen Chievo feiern sollten. Am vergangenen Wochenende haben sie im Gastspiel gegen den viertplatzierten Florenz einen tollen Job gemacht, weil sie durch den Treffer von Osvaldo in der Nachspielzeit zum 1:0-Sieg gekommen sind. Darüber hinaus haben sie im Halbfinal-Rückspiel des italienischen Pokals zum zweiten Mal über Inter triumphiert, sodass sie im Finale gegen den Stadtrivalen Lazio spielen werden. Natürlich werden sie nach den letzten Partien das Saisonfinish noch selbstbewusster antreten und wir können erwarten, dass sie weiterhin äußerst offensiv spielen werden, zumal die Situation mit dem Spielerkader günstig ist. Ausfallen werden nur der verletzte Torhüter Stekelenburg und Lobont sowie der gesperrte Verteidiger Balzaretti.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: Goicoechea – Torosidis, Burdisso, Castan, Dodo – De Rossi, Bradley – Lamela, Pjanić, Totti – Osvaldo

Im Gegensatz zu Roma befindet sich Chievo vor diesem Duell in einer viel schlechten Stimmung. In den letzten sechs Runden haben die Gäste aus Verona nämlich nur einen Sieg, zwei Remis und sogar drei Niederlagen verbucht. Gerade aufgrund des schwierigeren Spielplans glauben ihre Fans immer noch an sie, zumal sie sich auf dem 13. Tabellenplatz befinden und acht Punkte im Vorsprung auf die Mannschaften aus der Gefahrenzone sind. Das bedeutet, dass sie in der nächsten Saison wieder in der Serie A dabei sind, denn es ist schwer zu glauben, dass sie diesen großen Vorsprung in den restlichen drei Runden abgeben werden. Dennoch wird Trainer Corini dem Zufall nichts überlassen und so hat er die standfeste Abwehr mit einem weiteren Spieler zusätzlich verstärkt, sodass Chievo-Duelle selten torreich enden. In diesem Duell muss Trainer Corini nur auf die verletzten Verteidiger Acerbi und Spyropoulos sowie Angreifer Pellisier und Paloschij verzichten, während Mittelfeldspieler Rigoni gelb-gesperrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Chievo: Puggioni – Frey, Andreolli, Dainelli, Cesar, Drame – Cofie, Seymour, Hetemaj – Thereau, Stoian

Natürlich wird hier zu Recht Roma-Sieg prognostiziert, aber genauso müssen wir bedenken, dass auf der anderen Seite eine der defensivsten Mannschaften der Liga ist, sodass die Zuschauer im Olimpico Stadion kein besonders attraktives und toreffizientes Spiel erwarten sollen.

Tipp: unter 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: AS Rom – Chievo Verona