AS Rom – Genua 1893, 03.03.13 – Serie A

Am Sonntagabend wird die letzte Begegnung der 27. Runde der italienischen Serie A gespielt und es treffen zwei Mannschaften, die sich in ziemlich guten Formen befinden aufeinander, was uns eine sehr hochwertige Fußballvorstellung verspricht. Allerdings sind die Römer viel besser platziert in der Tabelle und belegen somit mit 40 gewonnenen Punkten den achten Platz, während Genua mit 14 Punkten weniger auf dem Konto auf dem 17. Platz der Serie A ist. Im Hinspiel in Genua feierte AS Rom, während in sechs Duellen davor immer die Heimmannschaft gesiegt hat. Beginn: 03.03.2013 – 20:45

Gerade deshalb erwarten die Römer drei sichere Punkte im Olimpico Stadion, unabhängig davon, dass ihre Gegner in einer sehr guten Form sind und keine Niederlage in den letzten fünf Runden kassiert haben. Auf der anderen Seite haben die Römer nach langer Zeit zwei Siege in Folge verbucht und zwar zuhause gegen Juventus sowie vor sieben Tagen im Auswärtsspiel gegen Atalanta. Auf diese Weise haben sie den Rückstand auf die führenden Mannschaften deutlich verringert, sodass sie bis zum Ende der Saison reale Chancen auf einen der internationalen Tabellenplätze haben. Für diese guten Partien ist am meisten der neue Trainer Andreazzoli zuständig, der im Gegensatz zu seinem Vorgänger Zeman einigen Spielern viel mehr Freiraum gegeben hat, was man sofort auf die Ergebnisse positiv auswirkte. Vor allem denken wir hier an den jungen Spielmacher Pjanic, der gegen Atalanta ein Tor erzielte und eine Torvorlage produzierte, während der Neuzugang Torosidis und der Brasilianer Marquinho sehr gute Partien auf den Außenpositionen abliefern. Wenn man bedenkt, dass der erfahrene De Rossi und Kapitän Totti ins Team zurückkehren, dann ist es klar, warum die Römer optimistisch vor diesem Duell sind. Ausfallen werden nur die verletzten Verteidiger Castan und Angreifer Destro.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: Stekelenburg – Piris, Burdisso, Marquinhos – Torosidis, De Rossi, Pjanić, Marquinho – Lamela, Osvaldo, Totti

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass die Gäste aus Genua in letzter Zeit sehr gute Ergebnisse verbuchen, was dazu geführt hat, dass sie sich nach langer Zeit wieder in der sicheren Zone befinden, denn momentan haben sie fünft Punkte mehr auf dem Konto als der 18-platzierte Siena. In den letzten fünf Runden haben sie nämlich Remis in schweren Gastauftritten bei Juventus, Parma und Palermo eingefahren, während sie im eigenen Stadion Siege gegen Lazio und Udinese verbucht haben. Nach dem die Genueser vom neuen Trainer Ballardini übernommen wurden, liefern sie sehr gute Partien ab. Dieser wechselte gleich die taktische Formation in 3-5-2 und dies erwies sich als ein guter Spielzug. Gerade deshalb erwarten wir auch gegen die traditionell unangenehmen Römern eine ähnliche Spielweise der Gäste, wobei der junge Bertolacci diesmal etwas defensiver agieren sollte. Ausfallen werden die verletzten Verteidiger Manfredini, Mittelfeldspieler Olivera uns Stürmer Floro Flores, während Verteidiger Granqvist und Mittelfeldspieler Matuzalem kartenbedingt gesperrt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Genua: Frey – Bovo, Portanova, Moretti – Pisano, Kucka, Tozser, Vargas, Antonelli – Bertolacci – Borriello

Die Gäste aus Genua befinden sich in einer sehr guten Form und in den letzten drei Gastauftritten blieben sie ungeschlagen, aber die Römer haben in den letzten zwei Begegnungen ebenfalls große Fortschritte gemacht, weshalb wir der Meinung sind, dass ihre Qualität für den Sieg entscheidend sein wird.

Tipp: Asian Handicap -1 AS Rom

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei ladbrokes (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: AS Rom – Genua 1893