AS Rom – Inter Mailand, 20.01.13 – Serie A

Zum Abschluss der 21. Runde der italienischen Serie A haben wir ein großes Derby, das im Römer Olimpico Stadion stattfinden wird. Es treffen nämlich der sechstplatzierte AS Rom und der viertplatzierte Inter Mailand, der sechs Punkte mehr auf dem Konto hat, aufeinander. In den letzten direkten Duellen dieser Mannschaften waren die Römer viel erfolgreicher und somit haben sie nach zwei Remis auch zwei Siege in Folge verbucht. Besonders wichtig war ihnen der Sieg aus dem Hinspiel als sie im Guiseppe Meazzi Stadion einen 3:1-Sieg holten. Darüber hinaus treffen diese beiden Mannschaften  bald im Pokal-Halbfinale aufeinander. Beginn: 20.01. 2013 – 20:45

Dieses Sonntagsduell ist von einer großen Bedeutung für die Römer, weil sie in den ersten beiden diesjährigen Begegnungen der Serie A Niederlagen kassierten, und zwar beide Male im Süden Italiens, bei Neapel und Catania. Davor haben aber die Schützlinge des Trainers Zeman eine sehr gute Serie von fünf Siegen und gerade mal einer Niederlage gehabt, sodass es nicht verwunderlich ist, dass sie in kürzester Zeit in die Situation gekommen sind, um die Spitze der Serie A zu kämpfen. Ihr Rückstand auf den zweitplatzierten Neapel beträgt jetzt zehn Punkte. Sie müssen in der Saisonfortsetzung ihre Abwehr verbessern, während ihr Angriff mit 43 Toren der Beste der Liga ist. Das bestätigt nur, dass Trainer Zeman trotz der ein wenig unbeständigen Ergebnisse weiterhin die offensive Taktik bevorzugt. Somit wird er wahrscheinlich auch diesmal die 4-3-3-Startformation auflaufen lassen, zumal die Rückkehr der wiedergenesenen Lamela und Totti erwartet wird.  Ihre Abwesenheit war vor vier Tagen im Rahmen des Pokal-Viertelfinales sehr spürbar, weil sie das Gastspiel gegen Florenz torlos endeten und erst durch den Treffer von Destro in der Verlängerung zum Sieg kamen. Ausfallen werden nur die verletzten Torwart Stekelenburg und Stürmer Osvaldo.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: Goicoechea – Piris, Marquinhos, Castan, Balzaretti – Pjanić, De Rossi, Florenzi – Lamela, Destro, Totti

Die populären Nerrazzuri spielen nämlich in der Meisterschaft sehr unbeständig und momentan belegen sie den vierten Tabellenplatz. Ihr Trainer Stramaccioni hat neulich sehr mutig ausgesagt, dass sie den Kampf um Scudetto nicht aufgegeben haben. Allerdings, nachdem sie am vergangenen Wochenende zum Dreier gekommen sind und zwar zuhause gegen Pescara, während der führende Juventus in den letzten zwei Runden nur einen Punkt ergattert hat, trennen diese beiden Mannschaften nur noch sieben Punkte und dies ist auf jeden Fall einholbar. Aber um dies zu erreichen, müssen die Mailänder in ihr Siegerrhythmus aus der Herbstsaison zurückfinden und zwar als sie sich in einer Serie von sogar neun Siegen befanden, wofür ihre brillanten Partien im Angriff am meisten zuständig waren. Gerade diese Spielweise haben sie vor vier Tagen im Pokal-Viertelfinale gegen Bologna demonstriert als sie nach der Verlängerung einen 3:2-Sieg holten. In diesem Spiel blieben sie ohne den erfahrenen Stürmer Cassano, während ihr bester Torschütze Milito schon länger nicht dabei ist. Ausfallen werden noch die verletzten Defensivspieler Samuel und Nagatomo sowie Mittelfeldspieler Stankovic, Alvarez und Coutinho, sodass Trainer Stramaccioni große Probleme haben wird, eine konkurrenzfähige Mannschaft auf den Platz zu schicken.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Handanović – Ranocchia, Chivu, Juan – Jonathan, Zanetti, Cambiasso, Pereira – Guarin – Palacio, Rocchi

In diesem italienischen Derby war der Heimvorteil immer von großer Bedeutung und auch diesmal sind wir dieser Meinung. Daher erwarten wir, dass die Römer vor eigenen Fans zu einem sehr wichtigen Triumph gegen die geschwächten Gäste aus Mailand kommen werden.

Tipp: Sieg AS Rom

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei 888sport (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Darüber hinaus müssen wir bedenken, dass diese beiden Mannschaften in naher Zukunft noch zwei Mal aufeinandertreffen werden und zwar im Pokal-Halbfinale und deshalb es ist wahrscheinlich, dass sie diesmal nicht alle Karten auf den Tisch legen werden, was eigentlich bedeutet, dass es im Olimpico Stadion nicht so viele Tore geben sollte.

Tipp: unter 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,77 bei betsson (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: AS Rom – Inter Mailand