AS Rom – Juventus, 16.02.13 – Serie A

Dies ist auf jeden Fall das interessanteste Spiel der 25. Runde der italienischen Serie A und zwar unabhängig davon, dass sich diese beiden Mannschaften momentan in den unterschiedlichen Formen befinden und unabhängig von der Tatsache, dass Juventus Tabellenführer ist, während AS Rom den neunten Platz in der Tabelle besetzt. Das letzte Aufeinandertreffen in Rom endete ohne Sieger, während die Bianconeri danach den Heimvorteil maximal genutzt haben und somit zwei Ligasiege und einen Pokalsieg gefeiert haben. Beginn: 16.02.2013 – 20:45

Gerade deshalb wollen die Römer endlich einen Triumph über den Erzrivalen aus Turin, um auf diese Weise das angeschlagen Selbstbewusstsein wiederherzustellen. Die Rückrunde haben die Römer nämlich sehr schlecht eröffnet und dabei haben sie vier Niederlagen und zwei Remis verbucht, sodass es nicht verwunderlich ist, dass sie momentan den neunten Tabellenplatz besetzen. Wegen dieser schlechten Partien wurde Trainer Zeman entlassen, aber auch sein Nachfolger Andreazzoli hat nicht erfolgreich gestartet, denn am vergangenen Wochenende haben die Römer unter seiner Leitung eine Auswärtsniederlage gegen Sampdoria kassiert. Allerding konnte man in diesem Spiel einige Änderungen in der taktischen Aufstellung von AS Rom beobachten, sodass wir auch in diesem Duell gegen Juventus erwarten können, dass sie mit zwei klassischen Angreifern auflaufen, während Lamela seine Chance wieder im Mittelfeld bekommen soll. Darüber hinaus hat der junge Pjanic die Rolle des klassischen Spielmachers zugeteilt bekommen, sodass Trainer Andreazzoli hofft, dass ihm all diese Rotationen zu einem günstigen Ergebnis gegen den Tabellenführer der Serie A verhelfen werden. Ausfallen werden die verletzten Defensivspieler Balzaretti und Castan sowie Angreifer Destro.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: Stekelenburg – Marquinhos, Burdisso, Dodo – Lamela, De Rossi, Bradley, Florenzi – Pjanić – Osvaldo, Totti

Der italienische Meister Juventus befindet sich seit dem Anfang der Saison auf dem ersten Tabellenplatz der Serie A. Allerdings hat Juve in letzter Zeit einige etwas schlechtere Ergebnisse verbucht, sodass der erste Verfolger Neapel ziemlich nah dran war, aber nach dem letzten Spieltag ist der Punkteunterschied zwischen diesen beiden Vereinen wieder auf fünf Punkte gestiegen. Die Turiner haben nämlich einen 2:0-Heimisieg gegen Florenz gefeiert, während Neapel nur ein Auswärtsremis gegen Lazio eingefahren hat. Für Trainer Conte ist es aber sehr wichtig, dass eine gute Stimmung im Team herrscht und nach dem sie vor vier Tagen im Hinspiel des CL-Achtelfinales einen 3:0-Auswärtssieg gegen den schottischen Vertreter Celtic gefeiert haben, ist die Stimmung noch besser geworden. Gleichzeitig bedeutet das, dass sie im Rückspiel ein leichtes Spiel haben werden, sodass sie sich der Meisterschaft maximal widmen können, weil ihnen zwei sehr schwierige Gastauftritte bei AS Rom und Neapel bevorstehen. In dieser Begegnung werden die verletzten Verteidiger Chiellini und De Ceglie sowie Stürmer Pepe und Bendtner ausfallen, während Mittelfelsspieler Marchisio und Verteidiger Peluso gesperrt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Barzagli, Bonucci, Caceres – Lichtsteiner, Vidal, Pirlo, Pogba, Asamoah – Giovinco, Matri

Obwohl sich diese beiden Mannschaften in der völlig unterschiedlichen Formen befinden und in der Tabelle durch 21 Punkte zugunsten von Juventus getrennt sind, finden wir, dass die Römer ihre Reihen vor diesem Derby neukonsolidieren werden und zumindest zu einem Heimremis gegen den aktuellen Tabellenführer, der nach dem CL-Spiel wahrscheinlich ein wenig erschöpft ist, kommen werden.

Tipp: Asian Handicap +0,5 AS Rom

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,76 bei betvictor (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: AS Rom – Juventus