AS Rom – AC Mailand, 22.12.12 – Serie A

Am Ende dieser 18. Runde der Serie A haben wir noch ein Spitzenspiel, das im römischen Olympiastadion, zwischen Roma und Mailand gespielt wird. Dieses Duell ist auch deswegen interessant, weil beide Mannschaften ihre Spielform nach einem schlechten Start wieder verbessert haben. Roma befindet sich zurzeit auf dem sechsten Tabellenplatz und Mailand auf dem siebten Platz, wobei die heutigen Gäste auch zwei Punkte Rückstand haben. Im letzten Jahr haben beide gemeinsamen Duelle die Rossoneri gewonnen, während die Römer zuhause ganze fünf Jahre lang nicht gewonnen haben. Beginn: 22.12.2012 – 20:45

Das wird natürlich nur noch ein Motiv mehr für die heutigen Gastgeber in diesem großen Spitzenspiel sein, auch wenn ihre Gegner voll in Fahrt gekommen sind. Sie haben selber nämlich bis zum letzten Wochenende und der unerwarteten Niederlage auswärts bei Chievo auch eine tolle Serie von vier Meisterschaftssiegen gehabt, während sie vor ca. 10 Tagen auch beim Pokalachtelfinale einen routinemäßigen 3:0-Heimsieg gegen Atalanta geholt haben. Sie sind mit 38 erzielten Toren auch die toreffizienteste Mannschaft der Liga, auch wenn sie gegen Chievo kein Tor erzielen konnten. Der gegnerische Torwart hat nämlich einen fantastischen Tag gehabt und konnte ein paar sehr schwäre Bälle aufhalten. Aber dieser Misserfolg in Verona wird bei der Herangehensweise von Trainer Zeman kaum etwas ändern, besonders in der ziemlich offensiven Aufstellung, während im Mittelfeld anstatt Bradley die Gelegenheit der erfahrene De Rossi bekommen könnte. In der Abwehrreihe wird dann anstatt des erfahrenen Castano wahrscheinlich Burdisso die Gelegenheit von der ersten Minute an bekommen, genau wie Osvaldo im Angriff, da Lamela und Destro noch nicht ganz fit für die ganzen 90 Minuten sind. Darüber hinaus sind auch die von früher verletzten Mittelfeldspieler Mariquinho und Stürmer Tallo nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Roma: Goicoechea – Piris, Burdisso, Marquinhos, Balzaretti – De Rossi, Tachtsidis, Florenzi – Pjanić, Osvaldo, Totti

Im Unterschied zu Roma haben die Mailänder auch am letzten Wochenende ihre Gewinnerserie fortgesetzt und haben zuhause Pescara 4:1 bezwungen, was ihnen auch ermöglicht hat, nur zwei Punkte Rückstand hinter den Römern zu sein. Das war für die Schützlinge von Trainer Allegri der vierte Sieg in Folge, aber was vielleicht am wichtigsten ist, ist, dass sie sehr toreffizient sind. In den letzten drei Spielen haben sie sogar 11 Treffer erzielt. Natürlich ragt auch weiterhin der tolle 20-jährige El Shaarawy heraus, der mit 14 erzielten Toren momentan der beste Torschütze der Serie A ist. Von ihm wird natürlich auch in diesem Duell am meisten erwartet, während neben ihm an der Angriffsspitze auch Pazzini wirken sollte, natürlich zusammen mit Boateng. Der Rest der Mannschaft sollte keine größeren Veränderungen im Vergleich zu den letzten zwei Spielen erleben, auch wenn Trainer Allegri jetzt viel mehr Spieler zur Verfügung hat. Aber auch dieses Mal werden verletzungsbedingt Bonera und Vila, sowie Mittelfeldspieler de Jong und Traore und Stürmer Pato nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Mailand: Amelia – De Sciglio, Mexes, Yepes, Constant –Montolivo, Ambrosini, Nocerino – Boateng – Pazzini, El Shaarawy

Obwohl die beiden Mannschaften ihre Spielform in letzter Zeit deutlich verbessert haben, geben wir den Römern einen leichten Vorteil, weil sie zuhause spielen, wobei man auch beobachten konnte, dass sie in Duellen gegen die stärksten Mannschaften besonders hochmotiviert spielen.

Tipp: Asian Handicap 0 Roma

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,81 bei 10bet (alles bis 1,71 kann problemlos gespielt werden)

Darüber hinaus müssen wir bedenken, dass beide Mannschaften in letzter Zeit äußerst toreffizient sind, sodass wir am Samstagabend im Olympiastadion ein Tor-Festival erwarten können.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei 10bet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!