Chievo Verona – AS Rom, 16.12.12 – Serie A

Hier haben wir noch ein interessantes Duell im Rahmen der 17. Runde der Serie A, denn es treffen zwei Mannschaften, die sich in einer sehr guten Form befinden, aufeinander. Chievo ist nach zwei Siegen in Folge auf den 12. Tabellenplatz raufgeklettert, während der fünftplatzierte AS Rom mit vier Siegen in Folge noch überzeugender ist. Es ist interessant, dass Chievo das letzte Mal vor neun Jahren über AS Rom triumphierte. Die Römer sind vor allem in den letzten drei Saisons überzeugend gewesen, da sie sogar vier Siege verbucht haben. Beginn: 16.12.2012 – 15:00

In den übrigen zwei Duellen gab es Remis und zwar beide Male in Verona, sodass die Gastgeber hoffen, dass sie auch diesmal zumindest einen Punkt ergattern werden. Natürlich verlassen sie sich auch auf gute Stimmung, die in der Mannschaft nach zwei Siegen in Folge (Genua und Cagliari) herrscht. Den Trainer Corini freut vor alle die Tatsache, dass sie in diesen zwei Duellen sogar sechs Tore erzielt haben. Vor allem kam der 22-jährige Stürmer Paloschi, der sogar vier Tore in den letzten zwei Begegnungen erzielt hat, zur Geltung, während sein Sturmpartner Thereau immer besser ist, sodass er die erfahrenen Pellissier und Di Michele aus der Startelf verdrängt hat. Man sollte noch dazu sagen, dass der Finne Hetemaj in dieser neuen Formation sehr gut zurechtgekommen ist. Er bekam die klassische Rolle des Spielmachers, während der Rest der Mannschaft hauptsächlich für die klassische Defensive und Obstruktion im Mittelfeld zuständig ist. Gerade dies wird die größte Herausforderung in diesem Duell gegen die äußerst offensiven Römer sein, sodass zu erwarten ist, dass die Gastgeber im Laufe des Spiels anfangen werden offener zu spielen. Ausfallen werden die verletzten Verteidiger Frey, Mittelfeldspieler Luciano und Vacek sowie Stürmer Moscardelli.

Voraussichtliche Aufstellung Chievo: Sorrentino – Sardo, Dainelli, Andreolli, Drame –Guana, L. Rigoni, Cofie – Hetemaj – Thereau, Paloschi

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass die Römer in einer sehr guten Form sind, sodass sie in der Serie A sogar vier Siege in Folge verbucht haben, während sie vor fünf Tagen im italienischen Cup einen 3:0-Heimsieg gegen Atalanta gefeiert haben. Da uns hier viel mehr die Meisterschaft interessiert, werden wir noch erwähnen, dass sie mit 12 ergatterten Punkten in die Nähe der Tabellenspitze gekommen sind, genauer gesagt befinden sie sich momentan auf dem fünften Tabellenplatz, aber am wichtigsten ist es, dass der zweitplatzierte Inter nur fünf Punkte im Vorsprung ist. Man sollte noch dazu sagen, dass sie immer noch die effizienteste Mannschaft in der Liga sind. Im Durchschnitt erzielen sie fast drei Tore pro Spiel, während ihre Abwehr nicht so gut ist, sodass es zu erwarten ist, dass sie gegen Chivo maximal offen spielen werden. Für sie spricht auch die Tatsache, dass sie fast die komplette Erstbesatzung zur Verfügung haben. Ausfallen wird nur der verletzte Stürmer Tallo, sodass Trainer Zeman wahrscheinlich mit der gleichen Startelf wie am vergangenen Wochenende als sie Florenz mit 4:2 bezwungen haben, auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: Stekelenburg – Piris, Marquinhos, Leandro Castan, Balzaretti – De Rossi, Tachtsidis, Florenzi – Pjanić, Destro, Totti

Obwohl sich beide Mannschaften in einer sehr guten Form befinden, sind die Römer nach fünf Siegen in Folge viel selbstbewusster, sodass wir erwarten, dass sie zu den drei sehr wichtigen Punkten im Kampf um die Tabellenspitze der Serie A kommen werden.

Tipp: Sieg AS Rom

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei 10bet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Darüber hinaus müssen wir bedenken, dass die Römer in dieser Saison äußerst effiziente Partien abliefern, sodass ein Tor-Festival in diesem Samstagsduell in Verona realistisch zu erwarten ist.

Tipp: über 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,40 bei sportingbet (alles bis 2,20 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!