Chievo Verona – Inter Mailand 21.08.2016 Serie A

Chievo Verona – Inter Mailand / Serie A – In diesem Duell der ersten Runde treffen zwei ungleichwertige Gegner aufeinander. Chievo hat eine tolle Saison hinter sich, die er auf dem neunten Meisterschaftsplatz beendet hat, während Inter die CL-Teilnahme wieder nicht schaffen konnte. Am Ende war er nämlich Tabellenvierter. Inter hat in der letzten Saison beide Duell gegen Chievo 1:0 gewonnen, genau wie das Auswärtsspiel ein Jahr zuvor. Aber das Heimspiel im selben Jahr endete 0:0. Beginn: 21.08.2016 – 20:45 MEZ

Chievo Verona

Nach den Ergebnissen zu urteilen, sieht man, dass Chievo schon immer eine sehr starke Gegenwehr dem favorisierten Inter gegenüber geliefert hat. Aus diesem Grund erwarten die heutigen Gastgeber auch am Anfang der neuen Saison eine ähnliche Situation. Die letzte Saison war für Chievo einer der erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte. Die Mannschaft landete nämlich auf dem neunten Tabellenplatz der Serie A. Im Laufe des Sommers wurde das Team fast gar nicht verändert.

Trainer Maran ist, was das angeht, richtig im Vorteil. Übrigens hat er eine der ältesten Mannschaften der Liga, die aber umso erfahrener ist. Wir erwarten, dass die heutigen Gastgeber in der Fortsetzung der Saison so richtig ernst und diszipliniert agieren werden. Der einzige Neuzugang im Team ist der 37-jährige Torwart Sorrentino, der aus Palermo gekommen ist und den ein Jahr älteren Bizzari ersetzen sollte. Mittelfeldspieler Pinzi, Pepe und Ninkovic haben den Verein auch verlassen. Zurzeit sind die verletzten Innenverteidiger Dainelli, Mittelfeldspieler Rigoni und Izco sowie Stürmer Floro Flores und Mpoku nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Chievo: Sorrentino – Cacciatore, Gamberini, Cesar, Gobbi – Castro, Radovanovic, Hetemaj – Birsa – Meggiorini, Inglese

Inter Mailand

Wie bereits gesagt, landete Inter in der letzten Saison der Serie A auf dem vierten Tabellenplatz und schaffte damit die CL-Teilnahme wieder nicht. Die Rückkehr in die Europaliga ist aber auch ein großer Fortschritt, da die Mailänder die Saison davor auf dem achten Platz waren. Aber sie möchten ja immer so weit wie möglich kommen, vor allem da sie am Anfang der letzten Saison einen neuen Besitzer haben. Im Laufe des Sommers wurde auch die Zusammenarbeit mit Trainer Mancini beendet und anstatt ihm der niederländische Fachmann de Boer geholt.

Um jetzt mit de Boer endlich den nötigen Fortschritt schaffen zu können, wurde der Spielerkader zusätzlich verstärkt, und zwar mit Defensivspieler Erkin und Ansaldi sowie Mittelfeldspieler Candrev und Banega. Darüber hinaus sind auch ein paar Spieler, die ausgeliehen waren wieder dabei. Den Verein haben anderseits Innenverteidiger Juan und Stürmer Mana sowie Verteidiger Telles und Stürmer Ljajic verlassen. In diesem heutigen Duell gegen Chievo kann Innenverteidiger Murillo kartenbedingt nicht mitspielen, während Defensivspieler Ansaldi und Andreolli, Mittelfeldspieler Brozovic und Stürmer Eder verletzungsbedingt fraglich sind.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Handanovic – D’Ambrosio, Miranda, Ranocchia, Nagatomo – Medel, Kondogbia – Candreva, Banega, Perisic – Icardi

Chievo Verona – Inter Mailand TIPP

Die Gäste aus Mailand sind hier natürlich in der Favoritenrolle, aber Chievo ist eine der kompaktesten Mannschaften der Liga, und zwar besonders im eigenen Stadion. Es sind somit eher weniger Tore zu erwarten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€