FC Empoli – AS Bari, 24.03.13 – Serie B

In diesem zweiten Sonntagsduell der 33. Runde der italienischen Serie B, das wir analysieren werden, treffen zwei Mannschaften aufeinander, die in diesem Monat noch keine Niederlage kassiert haben. Allerdings ist Empoli viel besser platziert und zwar belegen die heutigen Gastgeber einen sehr guten vierten Tabellenplatz, während Bari gleich oberhalb der Gefahrenzone verweilt. In  den letzten zwei Aufeinandertreffen dieser Mannschaften feierte Empoli. Im Hinspiel, das in Bari gespielt wurde, feierte Empoli einen 3:2-Sieg. Beginn: 24.03.2013 – 20:45

Empoli spielt in der Rückrunde viel besser als in der Hinrunde. Momentan befinden sie sich nämlich in einer Serie von vier Siegen und nur einem Remis. Das letzte Remis haben sie nämlich vor zwei Runden eingefahren und zwar im Heimspiel gegen den 12-platzierten Lanciano, was als Misserfolg betrachtet werden kann, sodass der Auswärtssieg gegen Modena vor fünf Tagen sehr gut für das Selbstbewusstsein dieser Mannschaft ist. Trainer Sarri kann mit der Leistung seiner Stürmer Maccarone und Tavano sehr zufrieden sein, die in den letzten drei Matches sogar neun Tore erzielt haben, während ihre Abwehr keine besonders gute Partien abliefert. Gerade deshalb erwarten wir einige Änderungen in der Abwehr, vor allem auf der linken Seite, wo die schwachen Accardi und Mori durch die Regini und Tonelli ersetzt werden sollen. Nach dieser positiven Ergebnisserie befindet sich Empoli auf dem vierten Tabellenplatz der Serie B, sodass sie bis zum Ende der Saison wahrscheinlich ein harter Kampf um eine bessere Position für die Aufstiegsrelegation erwartet.

Voraussichtliche Aufstellung Empoli: Bassi – Laurini, Romeo, Regini, Tonelli – Moro, Valdifiori, Croce – Saponara – Maccarone, Tavano

Im Gegensatz zu Empoli führen die Gäste aus Bari einen erbitterten Kampf ums Überleben und zwar vor allem deshalb, weil sie vor dem Beginn der Saison mit dem Abzug von sieben Punkten aufgrund des Verdachts auf Spielmanipulationen bestraft wurden. Aber durch diese weniger beneidenswerte Situation wurden die Schützlinge des Trainers Torrente anscheinend zusätzlich motiviert, sodass sie in den letzten vier Runden sogar 10 Punkte erzielt haben und auf diese Weise in die sichere Zone gekommen sind. Es ist zu erwarten, dass sie auch in den restlichen 10 Runden in diesem Rhythmus spielen werden, vor allem im Angriff, wo eigentliche die stärkste Konkurrenz ist. Gerade deshalb spielt Bari in letzter Zeit mit einer äußerst offensiven Formation, wo Kapitän Caputo mit 13 erzielten Punkten momentan der beste Torschütze ist. Andererseits hat Trainer Torrente in der Abwehr viel mehr Probleme und so werden in diesem Duell gegen  Empoli die verletzten Verteidiger Polenta und Ceppitelli ausfallen, während der schwache Verteidiger Ristovski und der defensive Mittelfeldspieler Romizi fraglich sind.

Voraussichtliche Aufstellung Bari: Lamanna – Sabelli, Altobello, Claiton, Rossi – De Falco, Sciaudone – Iunco, Bellomo, Ghezzal – Caputo

Da sich beide Mannschaften in guten Formen befinden, vor allem im Angriff, erwarten wir in ihrem direkten Duell ein offenes und vor allem torreiches Spiel.   

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: FC Empoli – AS Bari