FC Parma – Chievo Verona 25.08.2013

FC Parma – Chievo Verona – In dieser Begegnung der italienischen Serie A werden zwei Mannschafen aufeinandertreffen, die nicht zu der Spitze des italienischen Fußballs gehören, aber Parma hat in der vergangenen Saison geschafft, den 10. Tabellenplatz zu besetzen, während Chievo den 12. Platz belegte. In den direkten Duellen der letzten drei Jahren war Parma viel erfolgreicher und hat dabei drei Siege verbucht, während ebenso viele Spiele mit Remis endeten. Beginn: 25.08.2013 – 20:45 MEZ

FC Parma

Parma fürchtete zu keinem Saisonzeitpunkt um den Klassenerhalt. Sie hatten zwischendurch sogar die internationalen Tabellenplätze im Visier, aber am Saisonende brachen sie zusammen, weil sie einige Spielerausfälle hatten, sodass sie sich mit der Tabellenmitte-Platzierung zufrieden geben mussten. Von den meisten Fußballexperten werden sie gemocht, weil sie unter der Führung des Trainers Donadoni einen schönen Fußball spielen und fast nie bunkern, sondern mutig nach vorne spielen. Ihnen ist jedoch klar geworden, dass sie doch der Abwehr ein wenig mehr Beachtung schenken sollten. Dementsprechend haben sie im Sommer drei Defensivspieler geholt und zwar Pedro Mendes (Sporting Lissabon) und die beiden Florenz-Spieler Cassani und Felipe. Außerdem haben sie noch die beiden Mittelfeldspieler Munari (Sampdoria) und Acquah (1899 Hoffenheim) und den erfahrenen Angreifer Cassano (Inter) gekauft. Nach der einjährigen Leihgabe wurden Verteidiger Benalouane und Mittelfeldspieler Parolo nun fest verpflichtet, während Stürmer Okaka ebenfalls in der Startformation dabei sein soll. Andererseits sind nur der talentierte Angreifer Belfodil und die ausgeliehenen Mittelfeldspieler Mariga und Strasser und Angreifer Codi gegangen.

Voraussichtliche Aufstellung Parma: Mirante – Cassani, Paletta, Felipe, Gobbi –Marchionni, Valdes, Parolo – Biabiany, Amauri, Cassano

Chievo Verona

Bei Chievo weiß man, dass der Saisonauftakt bzw. die Hinrunde fast nie richtig gut gelingt. Genauso war es in der letzten Saison, als sie in der Rückrunde aufgewacht sind und am Saisonende den Tabellenplatz 12 geholt haben. Dies hat nicht ausgereicht, um den Trainer Corini vor der Kündigung zu bewahren, der anscheinend als eine Übergangslösung geholt wurde. Der neue Trainer ist der erfahrene Sanini (Palermo), von dem erwartet wird, dass er mit sehr bescheidenen Mitteln erneut den Klassenerhalt schafft. Wir sind aber sehr skeptisch, ob dies gelingen wird, weil bisher kaum hochwertige Spieler geholt wurden. Die einzigen zwei richtig guten Neuzugänge sind Innenverteidiger Pamic (Sparta Prag) und Mittelfeldspieler Radovanovic (Atalanta Bergamo). Außer den beiden Spielern wurden noch Innenverteidiger Brighenti (Vicenza), Mittelfeldspieler Acosty (Florenz), Calello und Sasta (beide Siena) und die beiden Angreifer Lazarevic (Modena) und Importa (Genua). Auf der anderen Seite haben gleich 12 Spieler dem Verein den Rücken gekehrt und die meisten von ihnen waren Stammspieler. Am meisten schmerzen die Weggänge des defensiven Trios Andreolli-Acerbi-Jokic und des Mittelfeld-Trios Cofie-Vacek-Seymour. All dies kündigt uns an, dass sie die meisten Probleme in der Abwehr haben sollten und gerade die Abwehr war seit Jahren die Hauptwaffe von Chievo. Gerade deswegen sehen wir Chievo als sehr stark abstiegsgefährdet.

Voraussichtliche Aufstellung Chievo: Puggioni – Sardo, Papp, Cesar, Pamić – Hetemaj, Radovanović, Rigoni – Stoian – Thereau, Paloschi

FC Parma – Chievo Verona TIPP

Wir haben im letzten Satz gesagt, was wir über Chievo in dieser Saison denken und dementsprechend ist es zu erwarten, dass er in diesem Auswärtsspiel gegen die unangenehme Mannschaft aus Parma punktelos bleibt.

Tipp: Sieg Parma

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei betvictor (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!