FC Parma – AS Rom 24.09.2014

FC Parma – AS Rom – Hier haben wir noch ein interessantes Duell im Rahmen der vierten Runde der italienischen Serie A. Sowohl Parma als auch Roma haben am letzten Wochenende Siege geholt. Die Römer haben damit die maximale Zahl an Meisterschaftspunkten behalten und befinden sich zurzeit auf der führenden Tabellenposition, während Parma den ersten Sieg geholt hat und damit auf dem 13. Tabellenplatz gelandet ist. In der letzten Saison hat Roma beide gemeinsamen Duelle gewonnen, wobei insgesamt 10 Tore erzielt wurden. Beginn: 24.09.2014 – 20:45 MEZ

FC Parma

Das ist aber auch kein Wunder, wenn man berücksichtigt, dass Parma schon seit Jahren einen offensiven Spielstil bevorzugt. Das bezieht sich besonders auf das eigene Terrain und somit erwarten wir auch jetzt, dass Trainer Donadoni von der ersten Minute an, sehr mutig gegen die favorisierten Gäste aus Rom agiert. So eine Spielherangehensweise hat aber für Donadoni am Saisonanfang nichts Gutes gebracht, da Parma bei Cesena 0:1 und zuhause gegen Mailand 4:5 bezwungen wurde. Er war aber hartnäckig und am letzten Wochenende haben seine Schützlinge bei Chievo 3:2 gewonnen.

Wir sind uns deswegen sicher, dass Donadoni auch am Mittwochabend mit einer offensiven 4-3-3-Startformation versuchen wird die ganze Punkteausbetue zu holen. Für den erwähnten Sieg gegen Chievo ist hauptsächlich der erfahrene Angriffsspieler Cassano verantwortlich gewesen. Er hat nämlich zwei Tore erzielt und auch jetzt werden sich die Fans am meisten auf ihn verlassen. Stürmer Biabiany und Bidaoui sowie Defensivspieler Cassani und Paletta sind verletzungsbedingt nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Parma: Mirante – Mendes, Felipe, Lucarelli, de Ceglie – Lodi, Acquah, Jorquera – Coda, Cassano, Belfodil

AS Rom

Roma hat die aktuelle Saison auf die bestmögliche Weise gestartet. Damit hat die Mannschaft bestätigt, dass sie wiedermal im Rennen um den Scudetto sein wird, während die Römer auch auf der internationalen Fußballszene positiv auffallen möchten. Die Schützlinge von Trainer Garcia haben nämlich in den ersten drei Runden der Serie A genauso viele Siege geholt und zwar zuhause gegen Florenz sowie Cagliari und auswärts bei Empoli. In diesen erwähnten Spielen haben sie auch keinen einzigen Gegentreffer kassiert.

Torwart De Sanctis hat aber dafür in der ersten CL-Runde gegen den Moskauer Verein CSKA ein Gegentor kassiert. Seine Mitspieler haben aber dafür fünf Tore erzielt. Das ist eine richtige Warnung für ihre nächsten Gegner Manchester City und Bayern München. Aber die Spieler von Roma konzentrieren sich jetzt hauptsächlich auf die Serie A und werden auch jetzt in Parma ihr Bestes geben. Die Mannschaft kann mit den Defensivspielern Castan, Astoria und Balzaretti, Mittelfeldspielern de Rossi, Strootman und Ucan sowie Stürmern Iturbe und Borriello verletzungsbedingt nicht rechnen.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: De Sanctis – Maicon, Manolas, Yanga-Mbiwa, Cole – Pjanic, Nainggolan, Keita – Florenzi, Totti, Gervinho

FC Parma – AS Rom TIPP

Obwohl Roma die aktuelle Saison hervorragend gestartet hat und in diesem Duell dadurch in der Favoritenrolle ist, sollte man nicht vergessen, dass Parma zuhause schon immer sehr mutig und offensiv gespielt hat. Hier ist es am wahrscheinlichsten ein torreiches Spiel zu erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei betvictor (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!