FC Parma – SSC Neapel 06.04.2014

FC Parma – SSC Neapel – Das letzte Sonntagsspiel der italienischen Serie A ist gleichzeitig das Derby der 32. Runde, denn es treffen der Tabellensechste Parma und der drittplatzierte Neapel, der 17 Punkte Vorsprung hat, aufeinander. Im Hinspiel hat Parma ein wenig überraschend einen 1:0-Auswärtssieg geholt und dadurch haben sie ihre negative Serie von drei Niederlagen in Folge gegen Neapel beenden können. Beginn: 06.04.2014 – 20:45 MEZ

FC Parma

Vor drei Runden befand sich Parma noch in einer sehr guten Form. Sie verbuchten nämlich sieben Siege und zwei Remis, wobei man auch erwähnen sollte, dass sie in vier Auswärtsspielen in Folge triumphiert haben. Diese tolle Serie wurde in Turin beendet, wo sie vom Tabellenführer Juventus bezwungen wurden und das gleiche Schicksal haben sie bei den letzten zwei  Auswärtsspielen im Römer Olimpico Stadion erlitten und zwar gegen Lazio und AS Rom. In den Duellen erzielten sie jeweils zwei Tore weshalb Trainer Donadoni der Meinung ist, dass sich diese Niederlagenserie nicht negativ auf die Stimmung seiner Mannschaft auswirken wird.

Darüber hinaus ist Parma immer noch im Rennen um die EL-Teilnahme. Die heutigen Gäste hängen nämlich zurzeit hinter dem viertplatzierten Florenz nur mit fünf Punkten zurück, während der Rückstand hinter dem fünfplatzierten Inter nur zwei Punkte beträgt. Donadoni hat aber auch eine offensive Startaufstellung gegen den favorisierten Neapel angekündigt, um zu den wichtigen Punkten zu kommen. Parma hat immer noch viele Probleme mit dem Spielerkader und wieder sind Defensivspieler Vergara, Mittelfeldspieler Gargan und Munari sowie Stürmer Pozzi nicht dabei, während der erfahrene Stürmer Amauri und  Verteidiger Lucarelli kartenbedingt nicht mitspielen können.

Voraussichtliche Aufstellung Parma: Mirante – Cassani, Felipe, Paletta, Molinaro –  Acquah, Marchionni, Parolo – Biabiany, Cassano, Palladino

SSC Neapel

Im Gegensatz zu Parma sind die Neapolitaner am vergangenen Wochenende zum großen 2:0-Heimtriumph über den Tabellenführer Juventus gekommen und so sind sie weiterhin im Rennen um den zweiten Tabellenplatz, der direkt in die Champions League führt. Ihr Rückstand hinter Roma beträgt nämlich zurzeit neun Punkte, aber viel wichtiger ist es, dass sie auf den Tabellenvierten Florenz 12 Punkte Vorsprung haben, sodass sie sich die dritten Teilnahme in Folge bei einem der hochwertigsten internationalen Wettbewerben praktisch schon gesichert haben.

Das bedeutet aber nicht, dass sie den zweiten Tabellenplatz im Voraus aufgegeben haben, zumal ihr Selbstbewusstsein nach dem Triumph über Juve deutlich gestiegen ist, sodass wir in diesem Duell gegen Parma eine äußerst offensive Spielweise der Neapolitaner erwarten können. Was den Spielerkader angeht, sind wir der Meinung, dass Trainer Benitez keine Änderungen in der Startelf vornehmen wird im Vergleich zum Spiel gegen Juventus. Ausfallen werden die von früher verletzten Torwart Rafael sowie Verteidiger Maggio und Zuniga.

Voraussichtliche Aufstellung Neapel: Reina – Henrique, Fernandez, Albiol, Ghoulam – Inler, Jorginho – Callejon, Hamsik, Insigne – Higuain

FC Parma – SSC Neapel TIPP

Obwohl die Neapolitaner als leichte Favoriten in dieser Begegnung gelten, müssen wir bedenken, dass Parma in letzter Zeit einen offenen und offensiven Fußball bevorzugt weshalb wir im Ennio Tardini Stadion viele Treffer erwarten können.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei ladbrokes (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)