FC Turin – AC Mailand, 17.10.2015 – Serie A

FC Turin – AC Mailand / Serie A – Am Samstag haben wir auch zwei Duelle der achten Runde der italienischen Serie A auf dem Programm. Wir haben uns dazu entschieden, das Duell zwischen dem Tabellenfünften Turin und dem Tabellenelften Mailand zu analysieren. Zurzeit hinkt Mailand vier Punkte hinter Turin hinterher. Andererseits kassierten die populären Rossoneri das letzte Mal gegen Turin eine Niederlage im fernen Jahr 2001. Im letzten Jahr schlugen die Mailänder Turin auf San Siro sogar 3:0, während sie beim Gastauftritt ein 1:1-Remis einfuhren. Beginn: 17.10.2015 – 20:45 MEZ

FC Turin

Natürlich ist diese Tatsache für die Fans von Turin vor dem Duell gegen Mailand überhaupt nicht ermutigend. Andererseits freuen sie sich darüber, dass Turin einen besseren Saisonauftakt als die Mailänder hatte und daher können sie im Heimduell am Samstag zu Recht optimistisch sein. In allen drei Heimduellen der laufenden Saison der Serie A gewann Turin und zwar gegen Florenz, Sampdoria und Palermo. Nachdem sie in den ersten zwei Runden vier Punkte geholt haben, ließen sie auswärts ein bisschen nach, und kassierten knappe Niederlagen gegen Chievo und Carpi.

Genau deswegen tat ihnen diese zweiwöchige Pause sehr gut, um ihr Selbstbewusstsein wieder auf Trab zu bringen. Vor allem weil ihnen das Heimduell gegen die angeschlagenen Mailänder bevorsteht. Trainer Ventura kündigte an, dass sie von der ersten Minute an völlig aggressiv zur Werke gehen werden, wenn sie einen Sieg holen wollen. Was aber auf keinen Fall in die Karten des erfahrenen Trainers spricht, ist die Tatsache, dass verletzungsbedingt Defensivspieler Peres, Maksimovic und Jansson und Mittelfeldspieler Farnerud und Obi weiterhin nicht dabei sein werden. Fraglich sind außerdem die Auftritte des angeschlagenen Stürmers Avelara und Mittelfeldspielers Benassi und Baselli.

Voraussichtliche Aufstellung Turin: Padelli – Bovo, Glik, Moretti – Zappacosta, Acquah, Vives, Gazzi, Molinaro – Quagliarella, Belotti

AC Mailand

Im Gegensatz zu Turin kann man im Spiellager von Mailand mit der bisher gezeigten Leistung in den ersten sieben Runden der Serie A gar nicht zufrieden sein. In der letzten Runde wurden die Mailänder von ihrem Erzrivalen Neapel zuhause sogar 4:0 deklassiert. Da dies ihre vierte Saisonniederlage ist, ist es nicht verwunderlich, dass man immer mehr vom möglichen Abgang des Trainers Mihajlovic spricht. Mihajlovic wurde diesen Sommer eigentlich nur eingeladen, um die Rossoneri wieder in die Spitze zu bringen.

Er bekam auch große Finanzmittel für Verstärkungen, doch die meisten neuen Spieler drangen sich irgendwie nicht auf die richtige Art und Weise auf. Das ist auf jeden Fall einer der Gründe, warum sich Mailand derzeit nur auf dem 11. Tabellenplatz der Serie A befindet. Nichtsdestotrotz glaubt Mihajlovic weiterhin daran, dass die Mailänder viel Potenzial haben und dass sie sehr bald erwartungsgemäße Partien abliefern werden. Vielleicht ist genau der Gastauftritt gegen Turin die ideale Gelegenheit dafür. Im Spielkader erwartet man im Vergleich zum Duell gegen Neapel viele Änderungen. Verletzungsbedingt fehlen weiterhin nur Stürmer Balotelli, Menez und Niang.

Voraussichtliche Aufstellung Mailand: Diego Lopez – Abate, Alex, Romagnoli, Antonelli – Bertolacci, Montolivo, Kucka – Cerci, Bacca, Bonaventura

FC Turin – AC Mailand TIPP

Nachdem beide Teams in der letzten Runde Niederlagen kassiert haben, nutzten sie diese zweiwöchige Pause sicherlich bestmöglich aus. Daher können wir in ihrem gemeinsamen Duell in Turin ein torreiches offensives Spiel erwarten.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,87 bei NetBet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
netbet100€