FC Turin – AS Roma 25.09.2016, Serie A

FC Turin – AS Roma / Serie A – Im ersten Sonntagsduell im Rahmen der sechsten Runde der italienischen Serie A treffen zwei Teams aufeinander, die bis jetzt unterschiedliches geleistet haben. Turin ist nach zwei Remis und einer Niederlage auf den 14. Tabellenplatz heruntergerutscht, während Roma nach dem dritten Sieg auf die dritte Tabellenposition vorgerückt ist und nur zwei Punkte weniger als der führende Juventus hat. Was die vorherigen gemeinsamen Duelle angeht, endeten die letzten drei in Turin jeweils 1:1, während Roma im eigenen Olympiastadion sieben Siege in Folge erzielt hat. Beginn: 25.09.2016 – 12:30 MEZ

FC Turin

Die heutigen Gastgeber können wegen der drei erzielten Remis auch jetzt damit rechnen, zumindest unbesiegt bleiben zu können, besonders da sie auch in den letzten zwei Meisterschaftsspielen jeweils einen Punkt erzielt haben. Zuerst haben sie am letzten Wochenende im eigenen Stadion gegen Empoli 0:0 gespielt und dann auch im Laufe der Woche auswärts bei Pescara durch das gleiche Ergebnis wieder einen Punkt erzielt. Am Ende dieses Spiels hatte Turin auch noch nur neun Spieler auf dem Platz, da Mittelfeldspieler Acquah und Vives davor vom Platz verwiesen wurden.

Trainer Mihajlovic hat die Abwehr im Vergleich zum Saisonanfang etwas konsolidiert, aber jetzt hapert es im Angriff. Der beste Torschütze Belotti ist ja auch noch verletzt. Er wurde aber bereits gegen Pescara in der Schlussphase eingewechselt, während er jetzt wahrscheinlich in der Startelf sein sollte, und zwar zusammen mit Falque und Martinez. Im Mittelfeld sollten anstatt der gesperrten Acquah und Vives dieses Mal Benassi und Valdifiori spielen. Nicht dabei sind die verletzten Defensivspieler Ajeti, Avelar und Molinaro sowie Stürmer Ljajic und Maxi Lopez.

Voraussichtliche Aufstellung Turin: Hart – de Silvestri, Bovo, Castan, Barreca – Benassi, Valdifiori, Baselli – Falque, Belotti, Martinez

AS Roma

Die Gäste aus Roma spielen die ganze Zeit unbeständig und der momentane dritte Tabellenplatz ist sogar eine gute Platzierung für die Schützlinge von Trainer Spaletti. Alle drei bisherigen Siege holten sie zu Hause, während sie auswärts bei Cagliari und Florenz nur einen Punkt erzielten. Das ist natürlich kurz vor diesem Duell gegen den unangenehmen Turin auf keinen Fall ermutigend.

Die Römer waren in letzter Zeit auch im Rahmen der europäischen Wettbewerbe sehr aktiv und wurden zuerst von Porto aus der Champions League eliminiert, während sie dann auch am Anfang der Europaliga auswärts beim tschechischen Titelträger Plzen nur 1:1 gespielt haben. Danach kassierten sie eine 0:1-Auswärtsniederlage bei AC Florenz und holten einen klaren 4:0-Heimsieg gegen Crotone. Dabei erzielte Stürmer Dzeko zwei Tore. Roma wird sicherlich auch am Sonntag bei Turin unziemlich offensiv agieren, während man noch erwähnen sollte, dass die verletzten Defensivspieler Rüdiger, Mario Rui und Vermalen.

Voraussichtliche Aufstellung Roma: Szczesny – Florenzi, Manolas, Fazio, Peres – Strootman, de Rossi, Nainggolan – Salah, Dzeko, Perotti

FC Turin – AS Roma TIPP

Auch wenn Turin die letzten zwei Meisterschaftsspiele jeweils 0:0 gespielt hat, trifft er jetzt auf einen Gegner, der von Anfang an sehr offensiv agiert. Aus diesem Grund erwarten wir Tore auf beiden Seiten.

Tipp: beide Teams erzielen ein Tor

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€