FC Turin – AS Rom 03.11.2013

FC Turin – AS Rom – Das letzte Sonntagsduell der 11. Runde der italienischen Serie A verspricht uns jede Menge Spannung, denn es treffen der 12-platzierte Turin und der Tabellenführer AS Rom aufeinander. Die Römer sind die einzige Mannschaft in der Liga, die bisher alle Siege verbucht hat. Es ist interessant die Angabe, dass AS Rom in den letzten sechs Duellen gegen FC Turin triumphiert hat, während die Turiner nur im Jahr 2007 im Rahmen des italienischen Pokals zu einem 3:1-Heimsieg gekommen sind. Beginn: 03.11.2013 – 20:45 MEZ

FC Turin

Natürlich werden die Turiner dieses Duell hochmotiviert antreten um gegen AS Rom endlich zum Meisterschaftssieg zu kommen, obwohl sie sich dessen bewusst sind, dass sie momentan einen viel schwächeren Spielerkader als die Römer zur Verfügung haben. Aber Trainer Ventura hofft dass seine Schützlinge in die gute Spielform vom Saisonanfang zurückfinden werden, wodurch sie ja auch in die obere Tabellenhälfte gekommen sind. Zum Beginn der Saison haben sie in fünf gespielten Duellen sogar acht Punkte ergattert, indem sie jeweils zwei Siege und zwei Remis und nur eine Niederlage verbuchten. In den folgenden fünf Begegnungen holten sie aber nur drei Punkte und zwar nach dem sie Niederlagen gegen Juventus und Neapel kassierten, während sie in Duellen gegen Sampdoria, Inter und Livorno Remis eingefahren haben. In diesen drei Duellen erzielten sie sogar acht Tore. Dafür war am meisten der schnelle Cerci zuständig, der  mit sieben erzielten Toren der zweibeste Torschütze der Liga ist. Im diesem Duell soll er zusammen mit dem jungen Immobile agieren. Trainer Ventura hat zurzeit auch viele Probleme mit dem Spielerkader und somit sind Innenverteidiger Rodriguez und Bovo, Mittelfeldspieler El Kaddouri und Brighi sowie Stürmer Larrondo verletzungsbedingt nicht dabei, während Torwart Gillet und Mittelfeldspieler Vives gesperrt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Turin: Padelli – Darmian, Glik, Moretti – D’Ambrosio, Gazzi, Basha, Bellomo, Pasqualle – Cerci, Immobile

AS Rom

Die Römer spielen zurzeit ihren besten Fußball in den letzten paar Jahren und deswegen wundert es überhaupt nicht, dass sie nach zehn abgelegten Runden die einzige Mannschaft der Liga mit der maximalen Punktzahl sind. Das ist gleichzeitig der beste Start einer Mannschaft in der Geschichte der italienischen Serie A. Darüber hinaus ist ihre Tordifferenz besonders beeindruckend und zwar haben sie 24 Tore erzielt und nur ein Gegentor kassiert. Es ist somit ganz klar, dass der neue Trainer Garcia bis jetzt eine tolle Arbeit mit der römischen Mannschaft gemacht hat. Gerade deswegen hat er auch in diesem Spiel gegen Turin keine Dilemmas was die Spieler für die Startelf angeht, besonders im Mittelfeld und der Abwehr, wo der gesperrte Castan von de Rossi vertreten werden sollte, während seine Position im Mittelfeld Bradley einnehmen soll. Andererseits sind immer noch sogar drei Stürmer verletzungsbedingt nicht dabei und zwar Gervinho, Destro und Kapitän Totti, also sollten von der ersten Minute an Florenzi, Boriello und Ljajic auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: De Sanctis – Maicon, Benatia, De Rossi, Balzaretti – Pjanić, Bradley, Strootman – Florenzi, Borriello, Ljajić

FC Turin – AS Rom TIPP

Natürlich gelten die führenden Römer als Favoriten in  diesem Duell, aber wir sollten bedenken, dass die Turiner in dieser Saison ziemlich gut spielen, vor allem im Angriff, weshalb wir auf ein torreiches Spiel getippt haben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!