Florenz – AS Rom, 16.01.13 – Coppa Italia

Am Mittwochabend haben wir das letzte Viertelfinalspiel des italienischen Pokals auf dem Programm und zwar zwischen zwei Mannschaften, die sich nach 20 Runden der Serie A auf benachbarten Tabellenpositionen befinden, wobei das fünftplatzierte AC Florenz drei Punkte Vorsprung hat. In der Hinrunde haben aber die Römer in ihrem direkten Ligaduell einen 4:2-Heimsieg geholt, während im letzten Jahr in den beiden Duellen der Serie A AC Florenz und im Pokalachtelfinale Roma besser gewesen ist. Beginn: 16.01.2013 – 21:00

All das kündigt auch dieses Mal ein interessantes Spiel im Artemio Franchi Stadion an, vor allem weil beide Mannschaften in dieser Saison offensive Spielweisen bevorzugen, die sie in die obere Tabellenhälfte befördert hat. Dabei denken wir vor allem an die Hinrundenpartien von Florenz, als die Florentiner in 18 Spielen sogar 10 Siege geholt und dabei nur drei Niederlagen kassiert haben. Zu einem Saisonzeitpunkt befanden sich die heutigen Gastgeber sogar gleich hinter dem Tabellenführer Juventus. Zu dieser Zeit haben die Schützlinge von Trainer Montella fast immer auf mehr Tore gespielt und deswegen wundert es auch nicht, dass sich nach der Zahl der erzielten Tore nur Juventus, Neapel und Rom vor ihnen befinden. Die beliebten Violen wurden aber in den ersten zwei Rückrundenspielen bezwungen und zwar zuerst zuhause von Pescara und anschließend am letzten Wochenende auswärts von Udinese. Es wird also interessant sein zu sehen, ob sich Montella für irgendwelche Veränderungen in der Startelf entscheiden wird. In diesem Spiel sind Defensivspieler Camporese und Hegazy, Mittelfeldspieler Pizzarro und Cassani, sowie Stürmer Rossi nicht dabei, während sich der Marokkaner El Hamdaoui in Afrika befindet.

Voraussichtliche Aufstellung Florenz: Viviano – Roncaglia, Rodriguez, Savić –Cuadrado, Migliaccio, Aquillani, Borja Valero, Pasqual – Jovetić, Ljajić

Was die heutigen Gäste angeht, sollte man erwähnen, dass sie auch in den ersten diesjährigen Spielen der Serie A Niederlagen kassiert haben und zwar beide Male im Süden Italiens, bei Neapel und Catania. Davor haben aber die Schützlinge von Trainer Zeman eine sehr gute Serie von fünf Siegen und gerade mal einer Niederlage gehabt, sodass es nicht verwunderlich ist, dass sie in kürzester Zeit in die Situation gekommen sind, um die Spitze der Serie A zu kämpfen. Ihr Rückstand auf den drittplatzierten Neapel beträgt jetzt acht Punkte. Sie müssen in der Saisonfortsetzung ihre Abwehr verbessern, während ihr Angriff mit 42 Toren der Beste der Liga ist. Das bestätigt nur, dass Trainer Zeman trotz der ein wenig unbeständigen Ergebnisse weiterhin die offensive Taktik bevorzugt. Somit wird er wahrscheinlich in Florenz in der 4-3-3-Startformation auflaufen lassen und zwar obwohl er mit den verletzten Osvald und wahrscheinlich auch Kapitän Totti nicht rechnen kann. Anderseits haben sich in der Zwischenzeit Destro und Lamel erholt und werden mit Pjanic den Angriff anführen, während im Mittelfeld anstatt des Amerikaners Bradley der erfahrene De Rossi spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Roma: Stekelenburg – Piris, Marquinhos, Leandro Castan, Balzaretti – Tachtsidis, De Rossi, Florenzi – Pjanić, Destro, Lamela

Da beide Mannschaften in der Meisterschaft in einer leichten Ergebniskrise stecken, ist diese Pokalpartie die ideale Gelegenheit, um den schlechten Eindruck zu verbessern, sodass wir in Florenz ein völlig offenes und torreiches Spiel erwarten.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,72 bei 10bet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Florenz – AS Rom