Hellas Verona – Inter Mailand 11.04.2015, Serie A

Hellas Verona – Inter Mailand / Serie A – Im Rahmen des 30. Spieltags der italienischen Serie A werden drei Duelle am Samstag ausgetragen. Wir werden das Duell zwischen dem 15-platzierten Verona und dem zehntplatzierten Inter, der fünf Punkte Vorsprung hat, analysieren. Darüber hinaus haben die Mailänder viel mehr Erfolg in den direkten Duellen gegen Verona und so befinden sie sich momentan in einer Serie von sechs Siegen und einem Remis. Beginn: 11.04.2015 – 20:45 MEZ

Hellas Verona

Ermutigend für die Heim-Fans ist aber die Tatsache, dass dieses eine Remis gegen Inter gerade im diesjährigen Hinspiel erzielt wurde, als das Ergebnis im Giuseppe Meazzi Stadion 2:2 lautete. Allerdings überraschte dieses Ergebnis nicht, wenn man weiß, mit was für Problemen Inter in dieser Saison zu kämpfen hat, während Verona seit Meisterschaftsbeginn keinen Respekt vor keinem Gegner zeigt und immer auf mehr Tore spielt.

Am vergangenen Wochenende haben sie im Heimspiel gegen Cesena ein 3:3-Remis gespielt, während sie davor auswärts von Lazio 0:2 bezwungen wurden. Davor hatten sie aber eine sehr gute Serie von zwei Siegen und ebenso vielen Remis, was dazu führte, dass sie momentan 11 Punkte Vorsprung auf die abstiegsgefährdeten Mannschaften haben und somit im weiteren Verlauf der Saison viel entspannter und ohne Druck spielen können. Nach der abgesessenen Strafe kehrt Mittelfeldspieler Tachtsidis ins Team zurück. Ausfallen wird nur der verletzte Mittelfeldspieler Ionita.

Voraussichtliche Aufstellung Verona: Benussi – Sala, Moras, Marquez, Pisano – Obbadi, Tachtsidis, Hallfredsson – Jankovic, Toni, Gomez

Inter Mailand

Im Gegensatz zu Verona steckt Inter schon länger in einer Ergebniskrise. Die Mailänder befinden sich nämlich in einer Serie von zwei Niederlagen und drei Remis, während sie im Achtelfinale der Europaliga locker vom deutschen Vertreter Wolfsburg eliminiert wurden. Sie wurden nämlich in den beiden Begegnungen bezwungen und dabei kassierten sie fünf Gegentore, was bedeutet, dass Trainer Mancini in nächster Zeit sehr viel an seiner Defensive arbeiten muss, während im Angriff Vieles von den beiden Argentiniern, Icardi und Palacio, abhängt.

Nach dieser letzten schlechten Serie hat Inter zehn Punkte Rückstand auf die internationalen Tabellenplätze und es ist schon jetzt klar, dass diese Saison für sie abgelaufen ist. Deshalb ist es schwer zu prognostizieren, wie sie in den restlichen 9 Runden der Serie A spielen werden, zumal sie am vergangenen Wochenende nur 1:1-Remis gegen den bereits abgeschriebenen Parma eingefahren haben. Was den Spielerkader angeht, werden die verletzten Verteidiger Jonathan und Dodo sowie Mittelfeldspieler Kuzmanovic ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Handanovic – D’Ambrosio, Ranocchia, Juan, Santon – Guarin, Medel, Brozovic – Shaqiri – Icardi, Palacio

Hellas Verona – Inter Mailand TIPP

Da wir hier ein Duell zweier Teams haben, die nicht unbedingt auf Sieg spielen müssen, ist es durchaus realistisch zu erwarten, dass beide Trainer etwas offensivere Spieltaktiken anwenden werden und das bedeutet, dass wir im Bentegodi Stadion viele Treffer zu sehen bekommen könnten.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei betway (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betway
150€