Hellas Verona – Juventus 09.02.2014

Hellas Verona – Juventus – Die zweite Sonntagsbegegnung der 23. Runde der italienischen Serie A, die wir analysieren werden, werden der Tabellenfünfte Verona und der Tabellenführer Juventus, der 24 Punkte mehr auf dem Konto hat, bestreiten. Darüber hinaus haben das Hinspiel in Turin die Gastgeber zu eigenen Gunsten entschieden (2:1), während sie in Verona das letzte Mal vor sieben Jahren in der Serie B aufeinandergetroffen sind und damals hat Juve einen minimalen 1:0-Sieg geholt. Beginn: 09.02.2014 – 15:00 MEZ

Hellas Verona

Verona spielt hauptsächlich in Serien, aber dennoch befinden sie sich auf dem sehr guten fünften Tabellenplatz der Serie A. Für diese Platzierung sind vor allem die Serie von drei Siegen und einem Remis verantwortlich, die sie neulich gemacht haben sowie die tolle Leistung von acht Siegen und nur drei Niederlagen im eigenen Stadion. Die Schützlinge des Trainers Mandorlini hatten aber neulich eine Serie von drei Niederlagen In Folge, davon zwei zuhause gegen Neapel und AS Rom, sodass sie es in diesem Heimspiel gegen den Tabellenführer nicht einfach haben werden.

Allerdings hat sich die Situation nach dem 2:1-Auswärtssieg gegen Sassuolo ein wenig verbessert und zwar durch Tore des erfahrenen Toni. Verona bevorzugt seit dem Saisonanfang eine offensive Spielherangehensweise, weshalb wir am Sonntag eine 4-3-3-Formation dieser Mannschaft erwarten können. Ausfallen werden noch die verletzten Defensivspieler Maietta und Agostini sowie Mittelfeldspieler Donati. Vor kurzem hat der großartige Mittelfeldspieler Jorginho zu Neapel gewechselt, sodass Cirigliano in der Saisonfortsetzung diese Position decken wird.

Voraussichtliche Aufstellung Verona: Rafael – Cacciatore, Moras, Marques, Albertazzi – Romulo, Cirigliano, Halfredsson – Iturbe, Toni, Gomez

Juventus

Es ist ja bekannt, dass Juventus in den letzten zwei Saisons an der Spitze des italienischen Fußballs steht. Auch in dieser Saison erhoffen sich die Turiner den Titel, zumal sie mit Abstand die teuerste Mannschaft in der Liga haben. Das Primat in der Liga haben sie in den ersten 22 Runden bestätigt, in denen sie sogar 19 Siege verbuchten sowie zwei Remis und eine Niederlage. Momentan belegen sie den ersten Tabellenplatz der Serie A und haben neun Punkte mehr auf dem Konto im Vergleich zum Tabellenzweiten AS Rom.

Auf der anderen Seite spielten sie in der Champions League nicht mal annährend so gut, weil sie bereits in der Gruppenphase scheiterten, während sie vor kurzem aus dem italienischen Pokal ausgeschieden sind und zwar nach dem sie im Römer Olimpico Stadion eine 0:1-Niederlage gegen AS Rom kassierten. Diese Niederlage hat Spuren auf die Mannschaft hinterlassen, da sie neulich im Auswärtsspiel gegen Lazio Rom nur ein 1:1-Remis eingefahren haben, aber nach dem sicheren 3:1-Heimsieg gegen einen weiteren großen Rivalen, Inter, konnten sie den Eindruck ein wenig verbessert. Vor diesem Duell hat Trainer Conte keine Probleme mit den Ausfällen.

 Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Caceres, Bonucci, Chiellini – Lichtsteiner, Vidal, Pirlo, Pogba, Asamoah – Tevez, Llorente

Hellas Verona – Juventus TIPP

Obwohl uns Verona in dieser Saison bereits einige Überraschungen bereitet hat, zeigten die letzten zwei Heimspiele gegen Neapel und AS Rom, dass sie mit den besten Vereinen der Liga immer noch nicht mithalten können, sodass wir in diesem Duell gegen den Tabellenführer Juventus eine weitere Niederlage von Verona erwarten.

Tipp: Asian Handicap -1 Juventus

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!