Inter Mailand – AC Florenz 27.09.2015, Serie A

Inter Mailand – AC Florenz /Serie A – Aus dem sehr reichhaltigen Sonntagsprogramm der sechsten Runde der italienischen Serie A, haben wir uns dieses Mal nur ein Duell ausgesucht und zwar das Duell in dem zwei führende Teams, Inter und Florenz, aufeinandertreffen. Florenz hat drei Punkte Rückstand auf Inter. Andererseits können die populären „Viola“ darauf stolz sein, dass sie im vergangenen Jahr in beiden Ligaduellen „die Nerazzurri“ bezwungen haben, womit sie sich für die vergangene Saison, als Inter beide Siege verbuchte, im Ganzen revanciert haben.  Beginn: 27.09.2015 – 20:45 MEZ

Inter Mailand

Genau deswegen freuen sich die Inter-Fans und hoffen, dass ihre Schützlinge wieder an der Reihe sind, gegen Florenz zu gewinnen, vor allem weil sie in den ersten fünf Runden der neuen Saison gleich viele Siege verbucht haben, so dass sie sich in diesem Zeitpunkt verdient auf der führenden Position der Serie A befinden. Wir müssen aber ehrlich sein und betonen, dass die Schützlinge des Trainers Mancini mit ihrem Spiel in diesen Duellen nicht sehr beeindruckt haben, da sie alle fünf Siege mit gerade mal einem Tor Unterschied verbucht haben. Für das Team ist es aber das wichtigste, die maximalen 15 Punkte ergattert zu haben und sein Abwehrspiel im Gegensatz zu der hoffnungslosen vergangene Saison deutlich verbessert zu haben.

Auf der anderen Seite gibt es natürlich im Angriff viel Platz für einen Fortschritt, was sich vor allem auf Jovetic, Perisic und Ljajic bezieht, wobei man auch vom jungen Icardi erwartet, so bald wie möglich das gegnerische Netz durchzuschütteln. Inter hat bis jetzt zu Hause Siege gegen Atalanta, Mailand und Verona geholt, und zwar alle mit 1:0, während er auswärts mit 2:1 besser als der Neuling Carpi und vor zwei Runden besser als Chievo war, den er auch nur 1:0 bezwungen hat. All dies spricht dafür, dass man jetzt gegen Florenz keine großen Veränderungen in der Taktik von Mancini erwarten sollte, vor allem weil verletzungsbedingt nur die Defansivspieler Dodo und Vidic nicht spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Inter Mailand: Handanovic – Santon, Miranda, Medel, Alex Telles – Guarin, Melo, Kondogbia – Jovetic, Perisic – Icardi

AC Florenz

Bezüglich der Gäste aus Florenz haben wir schon gesagt, dass sie zurzeit der erste Begleiter des führenden Inter auf der Tabelle der Serie A sind, was sie der Leistung von sogar vier Siegen und nur einer Niederlage aus dem Auswärtsspiel in Turin zu verdanken haben.  Auf der anderen Seite haben die Schützlinge des Trainers Sousa ohne Gegentore Siege gegen Mailand, Genua und Bologna geholt und den Neuling Carpi auswärts mit 1:0 bezwungen. Das bedeutet eigentlich, dass sie die einzigen drei Gegentore in dieser Saison in dieser Niederlage gegen Turin kassiert haben, sodass sie jetzt auf Giuseppe Meazza auf ihre Abwehrverhalten aufpassen sollten.

Florenz hat vor ca. 10 Tagen in der ersten Runde der Europa League überraschenderweise zuhause mit 2:1 gegen den schweizerischen Spitzenreiter Basel eine Niederlage kassiert. Da sie sich aber in der Meisterschaft mit zwei Siegen in Folge schnell erholt haben, kann man auch in diesem Auswärtsspiel bei Inter ein tapferes Spiel erwarten, womit die Serie positiver Ergebnisse weitergeführt werden kann. Souza hat zurzeit keine größeren Probleme mit fehlenden Spielern, da nur der Verletzte Mittelfeldspieler Bakic nicht spielen kann.

Voraussichtliche Aufstellung AC Florenz: Tatarusanu – Roncaglia, Rodriguez, Astori, Alonso – Vecino, Badelj, Valero – Blaszczykowski, Ilicic – Kalinic

Inter Mailand – AC Florenz TIPP

Wie wir in unserer Analyse schon betont haben, dass diese zwei Teams am Start der Saison nicht sehr viel Tore kassieren, ist es am relistischsten zu erwarten, dass wir in ihrem gemeinsamen Duell kein besonders attraktives und torreiches Spiel sehen werden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,92 bei unibet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€