Inter Mailand – AS Rom 05.10.2013

Inter Mailand – AS Rom – Im Rahmen der siebten Runde der italienischen Serie A werden drei große Derbys ausgetragen und im ersten großen Spitzenspiel treffen der viertplatzierte Inter und die führenden Römer aufeinander, die, außer der Tabellenführung, dazu noch vier Punkte mehr auf dem Konto haben. Die Gäste aus der Hauptstadt Italiens sind letzte Saison in den direkten Duellen mit Inter ebenfalls besser gewesen, da sie zwei Pokalduelle und ein Ligaauswärtsspiel in Mailand gewonnen haben, während das Ligaspiel in Rom mit einem Remis geendet ist. Beginn: 05.10.2013 – 20:45 MEZ

Inter Mailand

Die Mailänder sind sicherlich hochmotiviert den Gast aus Rom zu bezwingen, der bisher keinen einzigen Patzer zugelassen hat. Die Mailänder sind ebenfalls unbesiegt, aber sie haben schon zwei Remis erspielt, somit sie vier Punkte Rückstand auf die Gäste haben. Sollten sie heute die große Roma bezwingen, wären sie also immer noch hinter ihr. Die klare Steigerung von Inter lässt mit dem Trainerwechsel erklären, da der neue Trainer Mazzari eine neue Dimension in ihr Spiel gebracht hat. Er hat dazu noch das Team sehr stark verjüngt. Seine bisherige Leistung lässt sich sehen, da er vier Siege (Tordifferenz 14:1) und zwei 1:1-Remis vorzuweisen hat. Die beiden Remis wurden gegen Juventus und bei Cagliari erspielt. Da die Leistung seiner Schützlinge sehr gut ist, wird er sicherlich in der Startelf nichts ändern. Wir sollten noch erwähnen, dass seit Längerem Defensivspieler Zanetti und Chivu und Ersatztorwart Carrizo fehlen, weil sie verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Handanović – Campagnaro, Ranocchia, Juan – Jonathan, Guarin, Cambiasso, Taider, Nagatomo – Alvarez, Palacio

AS Rom

Die Gäste aus Rom spielen in der aktuellen Saison den besten Fußball seit etlichen Jahren. Bisher sind die Römer das einzige Team mit der ganzen Punkteausbeute und zwar aus sechs gespielten Runden. Zuhause haben sie Verona, Lazio und Bologna bezwungen und auswärts Livorno, Parma und Sampdoria. Am meisten beeindruckt die Tordifferenz, die 17:1 beträgt. All dies zeigt uns, dass die Arbeit des neuen Trainers Garcia Früchte trägt und dass die Neuzugänge genau richtig gekauft wurden. Bei den Neuen sind vor allem Torwart De Sanctis, Defensivspieler Maicon und Benati, Mittelfeldspieler Strootman und Angreifer Gervinho und Ljajic richtig gut eingeschlagen. Von den erwähnten Neuzugängen wird Ljajic nur eingewechselt, weil er das Pech hat, dass auf seiner Position der junge Florenzi spielt, der zurzeit einfach fantastisch ist. Der in die Jahre gekommene Kapitän Totti ist weiterhin der Dreh- und Angelpunkt des Spiels der Römer und vor kurzem hat er seinen Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert. Außer Totti sollte man noch die sehr guten Partien der Mittelfeldspieler Pjanic und De Rossi erwähnen, somit ihr Trainer Garcia überhaupt nicht allzu viel nachdenken muss, wie er die Startelf zusammenstellen muss. Heute fehlt nur der erprobte Außenverteidiger Maicon, aber er wird von Torosidis adäquat vertreten. Seit Längerem fehlen die verletzten Mittelfeldspieler Bradley und Angreifer Destro.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: De Sanctis – Torosidis, Benatia, Leandro Castan, Torosidis – Pjanić, De Rossi, Strootman – Gervinho, Totti, Florenzi

Inter Mailand – AS Rom TIPP

Beide Vereine spielen zurzeit einfach sehr gut, aber am besten sind die beiden Angriffe. Dementsprechend können wir uns auf ein interessantes und vor allem torreiches Spiel einstellen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,78 bei betvictor (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!