Inter Mailand – Hellas Verona 26.10.2013

Inter Mailand – Hellas Verona – Am Samstagabend analysieren wir auch ein Spiel der italienischen Serie A und zwar ein Spitzenspiel, bei dem der fünfte Inter auf das vierte Verona aufeinandertrifft. Das letzte Mal trafen die beiden Vereine in der letzten Saisonaufeinander und zwar im Rahmen des Pokals. Damals gewannen die Mailänder ihre Heimpartie 2:0. Ansonsten haben die Mailänder sieben der letzten acht Duelle gegen Hellas Verona gewonnen. Beginn: 26.10.2013 – 20:45 MEZ

Inter Mailand

Natürlich fühlen sich die Mailänder favorisiert, aber sie sollten Verona nicht auf die leichte Schulter nehmen, da der Aufsteiger eine bestechend gute Spielform hat. Andererseits wurden die Schützlinge des Trainers Mazzari nach dem wunderbaren Saisonauftakt mit vier Siegen und zwei Remis am vorletzten Spieltag vom großen Erzrivalen AS Rom mit einem klaren 0:3 vom Platz gefegt. Diese hohe Neiderlage brachte viel Unruhe bei ihnen, aber direkt danach, beim FC Turin, rissen sie sich zusammen und erspielten ein 3:3-Remis und zwar obwohl sie lange Zeit mit einem Spieler weniger auskommen mussten. Der vom Spiel ausgeschlossene Spieler war Torwart Handanovic, der heute auch gesperrt ist und vom erfahrenen Carrizo vertreten wird. Der Rest des Teams sollte gleich bleiben. Wir sollten noch erwähnen, dass seit Längerem Defensivspieler Zanetti, Chivu und Campagnaro und Angreifer Milito fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Carrizo – Rolando, Ranocchia, Juan – Jonathan, Guarin, Cambiasso, Taider, Nagatomo – Alvarez – Palacio

Hellas Verona

Im Gegensatz zum Inter haben die heutigen Gäste zurzeit eine sehr gute Serie von drei Siegen in Folge, bei denen sie neun Tore erzielt haben. Dies ist natürlich die Folge der äußerst offensiven Spielaufstellung ihres Trainers Mandorlini, der immer mit drei echten Spitzen spielen lässt. Unter den Angreifern stechen am meisten der erfahrene Luca Toni und Brasilianer Martinho heraus. All die Ergebnisse gewinnen umso mehr am Gewicht, wenn man bedenkt, dass Verona gerade aufgestiegen ist und zwar nach zwölf langen Jahren der Erstligaabstinenz. Anscheinend haben sie im Sommer sehr gut eingekauft und bisher sieht man überhaupt nichts von der klassischen Naivität eines Aufsteigers. Vor allem in ihrem Stadion sind sie sehr stark und haben dementsprechend alle vier Heimspiele gewonnen. Auswärts wurden weitere vier Punkte gesammelt, somit der vierte Tabellenplatz gar nicht so überraschend ist. Jetzt müssen sie aber zum verjüngten Inter, der dazu noch einen Sieg braucht. Trotzdem rückt Trainer Mandorlini nicht von seiner Offensivtaktik ab, da er heimlich auf eine Überraschung hofft. Wir erwähnen noch, dass weiterhin Innenverteidiger Moras und Angreifer Ragatza fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung Hellas Verona: Rafael – Cacciatore, Gonzalez, Maietta, Agostini – Romulo, Donati, Jorginho – Iturbe, Toni, Jorginho

Inter Mailand – Hellas Verona TIPP

Natürlich ist Inter in diesem Duell stark favorisiert, aber wir sollten Verona nicht unterschätzen, da der Aufsteiger in letzter Zeit hervorragend gespielt hat. Vor allem der Angriff der Gäste kann als sehr gut bezeichnet werden und wenn man jetzt noch den Druck der Mailänder hinzuaddiert, dann ist es klar, dass diese Partie torreich wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei mybet (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!