Inter Mailand – Sampdoria 21.01.2015, Coppa Italia

Inter Mailand – Sampdoria / Copa Italia – Am Mittwoch stehen zwei Achtelfinalspiele des italienischen Pokalwettbewerbs auf dem Programm. Wir werden das Duell zwischen zwei alten Rivalen Inter und Sampdoria analysieren. Die Mannschaft aus Genua liefert in der aktuellen Saison viel bessere Partien und befindet sich nach 19 abgelegten Runden auf dem tollen vierten Tabellenplatz der Serie A, während Inter Tabellenneunter ist und sieben Punkte weniger hat. Was die gemeinsamen Duelle angeht, haben die Mailänder eine Serie von fünf Siegen und einem Remis. Sie haben auch das Herbstduell der aktuellen Saison zuhause 1:0 gewonnen. Beginn: 21.01.2015 – 21:00 MEZ

Inter Mailand

Diese angeführte Statistik liefert den Mailänder vielleicht auch den einzigen Grund zum Optimismus im diesem Duell gegen Sampdoria, denn alles andere spricht für die Gegner. Aber nachdem vor zwei Monaten die Mannschaft wieder von Mancini übernommen wurde, spielt sie deutlich besser. Es sieht aber noch lange nicht so aus, wie man es von diesem Spielerkader erwartet. Es fehlt den Spielern von Inter einfach dieser Siegeswunsch. Das hat das Spiel der letzten Runde im Rahmen der Serie A am besten bestätig und zwar haben sie auswärts bei Empoli nur 0:0 gespielt.

Die heutigen Gastgeber haben dadurch aber auch ihre Serie ohne Niederlage auf sechs Spiele verlängert, während sie in den letzten vier Runden dreimal unentschieden gespielt haben und aus diesem Grund befinden sie sich auf dem neunten Tabellenplatz. Sie haben fünf Punkte weniger als der fünftplatzierte Lazio. Jetzt ist zu erwarten, dass Mancini ein paar Veränderungen in der Startelf vornimmt. Die Neuzugänge Shaqiri und Podolski sollten ihre Chance bekommen. Auch Innenverteidiger Juan sollte jetzt mitspielen, denn im Rahmen der Meisterschaft muss er strafbedingt drei Spiele aussetzen. Nicht dabei ist nur der verletzte Verteidiger Jonathan, während der linke Außenspieler Nagatomo bei der Asienmeisterschaft ist.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Handanović – D’Ambrosio, Andreolli, Juan, Dodo – M’Vila, Kuzmanović – Shaqiri, Kovačić, Podolski – Palacio

Sampdoria

Sampdoria befindet sich seit dem Saisonstart an der Tabellenspitze der Serie A und tritt somit dieses heutige Pokalspiel als viertplatzierte Mannschaft an. Dabei hat Sampdoria auch gleichviele Punkte wie der drittplatzierte Neapel. Darüber hinaus haben die heutigen Gäste in den letzten vier Monaten nur zwei Niederlagen kassiert und zwar auswärts bei Inter sowie vor drei Runden bei Lazio. In den zwei darauffolgenden Spielen haben sie aber einen Heimsieg gegen Empoli sowie am letzten Wochenende einen Auswärtssieg bei Parma geholt.

Die Spieler von Sampdoria werden also jetzt sehr gut gelaunt zu Inter anreisen und sicher versuchen, sich bei diesem Gegner zumindest beim Pokalwettbewerb für die Meisterschaftsniederlage zu rechen. Trainer Mihajlovic wird sich aber auch dieses Mal sicher hauptsächlich auf die Abwehr konzentrieren, während er seine Torchance aus den schnellen Konterangriffen anpeilen wird. Stürmer Gabbiadini hat vor kurzem den Verein verlassen, während Offensivspieler Corre aus Argentinien dazugekommen ist. Er wird seinen Debütaufritt beim Pokal haben. Nicht dabei ist der verletzte Mittelfeldspieler de Vitis, während Verteidiger Mesbah bei der Afrikameisterschaft ist.

Voraussichtliche Aufstellung Sampdoria: Romero – Cacciatore, Gastaldello, Romagnoli, Regini – Rizzo, Duncan, Krstičić – Wszolek, Correa – Okaka

Inter Mailand – Sampdoria TIPP

Auch wenn es ein Pokalspiel ist und die Teams wie immer sicher etwas entspannter spielen werden, wird Trainer Mihajlovic unserer Meinung nach von seiner bekannten Spieltaktik nicht zu sehr abweichen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden auf wenige Tore zu tippen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei Ladbrokes (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
ladbrokes bonus
300€