Inter Mailand – Udinese, 19.05.13 – Serie A

Auch in der italienischen Serie A wird diesen Sonntag die letzte Runde gespielt und da die Platzierungen am Tabellenende- und spitze schon entschieden sind, werden wir heute ein Duell analysieren, das über die

EL-Platzierung entscheidet. Der fünftplatzierte Udinese wird dieses Mal die entscheidenden Punkte auswärts beim angeschlagenen Inter anpeilen. Inter ist nach den schlechten Partien in der Saisonschlussphase auf den neunten Tabellenplatz runtergerutscht. Im Herbst hat Udinese zuhause 3:0 gegen Inter gewonnen, während letztes Jahr in beiden gemeinsamen Duellen die jeweiligen Gäste gewonnen haben. Beginn: 19.05.2013 – 20:45

Aber das alles passierte als beide Mannschaften an der Tabellenspitze der Serie A gewesen sind, was jetzt doch nicht der Fall ist, besonders wenn es um Inter geht, der nur vier Punkte in den letzten acht Runden geholt hat. Nach einer Serie von drei Niederlagen in Folge haben die Mailänder am letzten Wochenende auswärts bei Genua doch einen Punkt holen können und zwar indem sie 0:0 gespielt haben. Das alles hat auch dazu geführt, dass sie auf den neunten Tabellenplatz runterrutschen und zwar mit sogar 33 Punkten weniger auf den neuen Fußballmeister Juventus. Aber diese Ergebnisse sind überhaupt nicht verwunderlich da die Lage mit dem Spielerkader schon seit einiger Zeit kritisch ist, worüber wir schon in unseren früheren Analysen geschrieben haben. Dieses Mal werden wir nur erwähnen, dass sogar 12 Spieler verletzt sind. In der Zwischenzeit hat sich Stürmer Palacio erholt und sollte dieses Mal von der ersten Minute an anstatt Rocchi spielen, während der Rest der Mannschaft unverändert im Vergleich zu den vorherigen Spielen bleiben sollte. Das ist ja auch logisch angesichts der vielen Probleme mit den Verletzungen.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Handanović – Nagatomo, Rannochia, Juan, Pereira – Cambiasso, Kovačić, Kuzmanović – Guarin, Alvarez – Palacio

Was die Gäste aus Udine angeht, befinden sie sich zurzeit in einer Serie von sogar sieben Siegen in Folge. Somit werden sie dieses Duell gegen Inter sehr selbstbewusst antreten, besonders da sie mit neuen drei Punkten die EL-Platzierung definitiv in der Tasche hätten. Nach den letzten tollen Partien sind die Schützlinge von Trainer Guidolin auf den fünften Tabellenplatz raufgeklettert und haben jetzt zwei Punkte Vorsprung auf die einzige Mannschaft, die sie gefährden könnte und zwar Lazio Rom. Aber was am interessantesten ist, ist die Tatsache, dass sie in den letzten sieben  Spielen sogar 16 Tore erzielt haben, was nur bestätigt, dass Guidolin seine Stürmer endlich aus dem Winterschlaf rausholen konnte. Auch die Situation mit dem Spielerkader sieht jetzt viel besser aus und zwar nachdem sich die erprobten Innenverteidiger Benatio und der erfahrene Stürmer Di Natale erholt haben. Di Natale ist mit seinen 35 Jahren immer noch der beste Torschütze der Mannschaft. Dieses Mal sind die verletzten Mittelfeldspieler Lazzari und Faraoni nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Udinese: Brkić – Benatia, Danilo, Domizzi – Basta, Allan, Pinzi, Gabriel Silva – Pereyra, Muriel – Di Natale

Angesichts der vielen Probleme die Inter mit verletzten Spielern hat, glauben wir, dass die Gäste aus Udine von der ersten Minuten an offensiv agieren werden, um so die entscheidenden Punkte für die EL-Platzierung zu holen. Das wird dann genug Freiraum für die schnellen Konterangriffe der Gastgeber machen und deswegen haben wir uns entschieden auf ein torreiches Spiel zu tippen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei betvictor (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Inter Mailand – Udinese