Juventus – AC Florenz 20.08.2016, Serie A

Juventus – AC Florenz / Serie A – Obwohl wir es ja gewohnt sind, dass Fußballspieler in der italienischen Serie A mit der Meisterschaft erst am letzten Wochenende in August beginnen, wird dies nichtsdestotrotz jetzt etwas früher passieren und schon am Samstag stehen zwei Derbys auf dem Programm. Wir haben uns allerdings dazu entschieden, dasjenige Derby zu analysieren, in dem der fünffache Meister in Folge, Juventus, zuhause die immer unangenehme Florenz empfangen wird, die im letzten Jahr am Ende der Meisterschaft fünftplatziert war und somit wieder in die Europaliga eingezogen ist. Darüber hinaus haben sie in den letzten Duellen mit der „Alten Dame“ aus Turin eine Serie von sogar vier Niederlagen, so dass es interessant sein wird zu sehen, ob sie gerade in diesem Duell diese Negativserie endlich mal stoppen werden. Beginn: 20.08.2016 – 20:45 MEZ

Juventus

Andererseits werden auch die aktuellen Meister ihr Bestes geben, um dies zu verhindern, vor allem weil sie im Unterschied zum letzten Jahr diesmal diesen etwas schlechteren Start vermeiden wollen, wegen dem Trainer Allegri fast gefeuert wurde. Später ging es allerdings bergauf, denn am Ende der Meisterschaft hatte Juventus eine Serie von sogar 26 Siegen, zwei Remis und nur einer Niederlage, was ihnen zugleich auch ihren fünften Scudetto in Folge gebracht hat. Darüber hinaus verteidigten sie am Saisonende die Trophäe im italienischen Pokal, nachdem sie im großen Finale im römischen Olimpic nach Verlängerungen einen 1:0-Sieg gegen Mailand verbucht haben.

In der Champions League haben sie im Vergleich zur letzten Saison allerdings nachgelassen, da sie schon im Achtelfinale vom deutschen Bayern eliminiert wurden, so dass sie jetzt, ihren eigenen Worten nach, ins Finale einziehen wollen. Genau deswegen haben sie im Sommer fünf brillante Spieler geholt und zwar Defensivspieler Alves und Benatia, Mittelfeldspieler Pjanic und Pjaca und Stürmer Higuain. Andererseits sind Mittelfeldspieler Pogba und Stürmer Morata gegangen, wie auch Innenverteidiger Caceres, Mittelfeldspieler Padoin und Außenstürmer Cuadrado, der ja sowieso nur geliehen wurde. In diesem Duell werden verletzungsbedingt Mittelfeldspieler Marchisio und Sturaro ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini – Alves, Pjanic, Khedira, Asamoah, Alex Sandro – Mandzukic, Dybala

AC Florenz

Im Unterschied zu Juventus, erbrachten die heutigen Gäste erst im letzten Jahr im ersten Saisonteil viel bessere Leistung, so dass sie eine Zeit lang sogar internationale Tabellenpositionen besetzten. Später hatten sie allerdings mit vielen verletzungsbedingten Problemen und einer etwas schlechteren Spielform einiger entscheidenden Spieler zu kämpfen, so dass sie in den letzten 13 Runden nur zwei Siege geholt haben und letztendlich fünftplatziert in der Serie A waren. Sie werden also wieder in der Europaliga spielen, was ja auch ihr Hauptziel vor dem Saisonauftakt war, so dass sich die Hauptverantwortlichen in diesem Verein dazu entschieden haben, die Zusammenarbeit mit dem portugiesischen Trainer Sousa fortzusetzen.

Jetzt erwartet man von ihm jedenfalls, einen Schritt nach vorne zu machen und zwar in die Champions League einzuziehen, was andererseits gar nicht leicht sein wird, da in Florenz im Sommer nicht viele Verstärkungen geholt wurden. Bis jetzt sind nur Defensivspieler Maio, Diks und Milic, Mittelfeldspieler Sanchez und Stürmer Toledo gekommen, während die Leihfrist von Rossi abgelaufen ist und er wieder im ersten Team vorzufinden sein sollte. Was Abgänge angeht, sollte man vor allem betonen, dass entscheidende Spieler aus der letzten Saison geblieben sind, während Torhüter Sepe, Defensivspieler Roncaglia, Pasqual und Benalouane und Mittelfeldspieler Costa, Blaszczykowski und Kone gegangen sind.

Voraussichtliche Aufstellung Florenz: Tatarusanu – Tomovic, Rodriguez, Astori – Bernardeschi, Vecino, Badelj, Alonso – Valero, Ilicic – Kalinic

Juventus – AC Florenz TIPP

Wir haben ja in unserer Analyse schon gesagt, dass das Hauptziel der „Alten Dame“ aus Turin in der aktuellen Saison die Trophäe in der Champions League sein wird, was allerdings noch lange nicht bedeutet, dass sie auch den sechsten Scudetto in Folge nicht holen wollen. Demnach erwarten wir von den Schützlingen des Trainers Allegri, schon in diesem ersten Duell gegen Florenz zu zeigen, dass die führende Tabellenposition auch weiterhin nur für sie reserviert ist.

Tipp: Asian Handicap -1 Juventus

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€