Juventus – Inter Mailand, 03.11.12 – Serie A

An diesem Wochenende wird auch die 11. Runde der italienischen Serie A gespielt. Gleich am ersten Tag haben wir ein großes Spitzenspiel, in dem im Olympiastadion die zwei momentan erstplatzierten Mannschaften aufeinandertreffen, Juventus und Inter. Juventus ist bis jetzt etwas erfolgreicher gewesen und hat vier Punkte mehr, aber Inter hat auch eine respektvolle Serie von acht Siegen in Folge, davon sind sogar sechs Meisterschaftssiege gewesen. Was ihre gemeinsamen Meisterschaftsduelle in den letzten zwei Saison angeht, ist Juventus viel erfolgreicher gewesen, da er nach dem Remis im San Siro Stadion in den übrigen drei Spielen genauso viele geholt hat und zwar mit nur einem kassierten Gegentreffer. Beginn: 03.11.2012 – 20:45

Diese letzte Tatsache zeigt auch wie sicher die alte Dame in letzter Zeit ist, besonders zuhause, wo sie auch in dieser Saison in fünf Spielen die maximale Leistung geliefert hat. In der letzten Runde vor drei Tagen haben die heutigen Gastgeber im Duell gegen Bologna erst in der Nachspielzeit die ganze Punkteausbeute geholt. Dieses Mal ist der 19-jährige Mittelfeldspieler Pogba der Retter gewesen, der die Abwesenheit von Vidal und Marchisi toll ausgenutzt hat. Was ihre Leistung auswärts angeht, haben sie auch da 13 Punkte in fünf Spielen geholt. Auf diese Weise haben sie die Statistik aus der letzten Saison fortgesetzt, als sie die einzige unbesiegte Mannschaft gewesen sind und am Ende den Scudetto geholt haben. Diese Ergebnisse sind natürlich noch wertvoller wenn  man berücksichtigt, dass sie die Saison ohne Trainer Conte und seinen Assistenten Alessio angefangen haben, die wegen Verdachts auf Wettbetrug zuerst mit einer 10-monatigen Suspension bestraft wurden, aber vor kurzem hat der italienische Fußballverband diese Strafe bis Anfang Dezember verkürzt. Aber auch wenn sie von Carrera angeführt werden, liefern die Fußballer von Juventus ihre bekannten Partien ab, mit einer sehr kompakten Abwehr, sowie einem schnellen Mittelfeld. Das hat auch dazu geführt, dass sie in 10 Spielen in der Serie A sogar 22 Tore erzielt und dabei nur fünf Gegentore kassiert haben. Genau deswegen sollte man auch in diesem Spiel erwarten, dass sie mit der stärksten Aufstellungen spielen, wobei nur der leicht verletzte Mittelfeldspieler Pepe nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini – Lichtsteiner, Vidal, Pirlo, Marchisio, Asamoah – Giovinco, Vučinić

Im Unterschied zu Juventus hat Inter die Saison etwas schlechter gestartet, aber nur zuhause, wo in den ersten zwei Runden Niederlagen gegen Roma und Siena kassiert wurden. Auswärts sind die heutigen Gäste dagegen perfekt gewesen, weswegen der junge Trainer Stramaccioni Position auch behalten konnte. Auch in der Europaliga passiert etwas Ähnliches am Anfang, da sie ein paar Patzer zuhause hatten. Später haben sie das aber wieder gutgemacht und in diesem Wettbewerb haben sie nach drei Runden sieben Punkte und sind sehr nahe dran in die nächste Runde zu kommen. In der italienischen Meisterschaft sind die Fußballer von Inter aber in der besten Spielform, da sie eine Serie von sogar sechs Siegen haben. Deswegen befinden sie sich auch auf dem zweiten Tabellenplatz. Aber jetzt wartet auch der schwerste Test auf sie, da sie zum aktuellen Fußballmeister und der führenden Mannschaft der Liga reisen. Die Gäste werden also ihre beste Partie liefern müssen, wenn sie Olympiastadion unbesiegt verlassen möchten. Aber ihr Trainer Stramaccioni kündigt aber an, dass sie auf die ganze Punkteausbeute sind, obwohl das bei so einer tollen Abwehr von Juventus wirklich schwer zu erwarten ist. Aber man weiß ja nie, besonders wenn die Gäste in der Abwehr maximal engagiert spielen. Sie müssen aber auch im Mittelfeld alles geben, wo sie auch die meisten Probleme mit dem Fehlen von Spielern haben, da immer noch Sneijder, Stankovic, Mariga, Obi und Coutinho verletzt sind, während aus dem gleichen Grund auch der erfahrene Innenverteidiger Chivu nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Handanović – Silvestre, Samuel, Ranocchia – Zanetti, Cambiasso, Gargano, Guarin, Nagatomo – Cassano, Milito

Da dieses Duell sehr wichtig ist und beide Teams eine sehr gute Abwehr haben, vor allem die Gastgeber, ist es wirklich schwer zu erwarten, dass es ein offensives Spiel wird. Beide Trainer werden natürlich vor allem unbesiegt bleiben wollen, also ist hier ein Tipp mit wenigen Treffern irgendwie am realsten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,98 bei 10bet (alles bis 1,88 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1351345 ” title=”Statistiken Juventus – Inter Mailand “]