Juventus – Inter Mailand 27.01.2016, Coppa Italia

Juventus – Inter Mailand / Coppa Italia – Das zweite Halbfinalpaar des italienischen Pokalwettbewerbs sollte auf jeden Fall ziemlich ungewiss sein. Es treffen nämlich zwei alte Rivalen aufeinander, Juventus und Inter. Die aktuellen italienischen Fußballmeister spielen zurzeit viel besser als die Gäste aus Mailand und befinden sich somit auf dem zweiten Meisterschaftsplatz und haben vier Punkte mehr als der viertplatzierte Inter. Die Bianconeri haben schon seit dreieinhalb Jahren kein Duell gegen die Nerazzurri verloren, während das gemeinsame Meisterschaftsduell im Herbst des letzten Jahres torlos geendet hat. Beginn: 27.01.2016 – 20:45 MEZ

Juventus

Die alte Dame aus Turin spielte aber damals sowieso etwas schlechter und war in der Tabellenmitte der Serie A. Später konnte sie ihr Spiel verbessern und ist zurzeit auf dem zweiten Platz, während sie nur zwei Punkte weniger als der führende SSC Neapel hat. Man sollte hier jedoch wieder erwähnen, dass die heutigen Gastgeber dieses Pokalhalbfinalduell nach einer Serie von ganzen 14 Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage antreten. Im Rahmen der Meisterschaft waren sie dabei besonders dominant, wo sie auch 11 Mal in Folge gewonnen haben.

Am letzten Wochenende haben sie das große Spitzenspiel der Serie A zu Hause gegen Roma 1:0 gewonnen, während sie nur ein paar Tage davor das Viertelfinalspiel der Coppa Italia auswärts bei Lazio auch 1:0 gewinnen konnten. In diesem Spiel hat Trainer Allegri eine kombinierte Startelf rausgeschickt, weswegen wir erwarten, dass er etwas Ähnliches auch jetzt macht, besonders da jetzt auch das Auswärtsspiel in Mailand auf dem Programm steht. Nicht dabei sind die verletzten Mittelfeldspieler Pereyra und Lemina, während Stürmer Zaza kartenbedingt nicht spielen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Neto – Caceres, Bonucci, Chiellini – Cuadrado, Hernanes, Sturaro, Asamoah, Alex Sandro – Mandzukic, Morata

Inter Mailand

Im Unterschied zu Juventus hat der ehemalige Tabellenführer der Serie A zurzeit anscheinend große Probleme. Die Mailänder haben nämlich zuletzt zwei Remis geholt und eine Niederlage kassiert, wodurch sie auf den vierten Tabellenplatz der Meisterschaft runtergerutscht sind. Dabei haben sie ganze sechs Punkte weniger als der führende SSC Neapel. Die heutigen Gäste haben aber zu dieser Zeit das Viertelfinalspiel der Coppa Italia auswärts bei Neapel 2:0 gewonnen. Sie werden also sicher auch jetzt gegen Juventus alles geben, um ins große Finale einzuziehen.

Es ist ihnen natürlich klar, dass es gar nicht leicht sein wird, denn die alte Dame weist eine sehr gute Spielform vor und sie selber haben am letzten Wochenende zu Hause gegen Carpi nur 1:0 gespielt. Dabei kassierten sie diesen einen Gegentreffer in der dritten Minute der Nachspielzeit. Trainer Mancini hat danach natürlich bestimmte Veränderungen der Startelf angekündigt, was sich jedoch nicht so drastisch auf die defensive Spielherangehensweise von Inter auswirken sollte. Man sollte noch erwähnen, dass es zurzeit keine Probleme mit dem Spielerkader gibt.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Handanovic– D’Ambrosio, Miranda, Murillo, Telles – Kondogbia, Medel – Biabiany, Ljajic, Perisic – Jovetic

Juventus – Inter Mailand TIPP

Juventus ist hier in der Favoritenrolle, aber für Inter ist es vielleicht eine einmalige Chance, nach langer Zeit wieder eine Trophäe zu holen. Deswegen glauben wir, dass die Mailänder dieses Mal etwas defensiver als sonst agieren werden und das sollte dann zu einem torarmen Spiel führen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei Interwetten (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€