Juventus – Mailand, 09.01.13 – Coppa Italia

Am Mittwochabend wird auch das zweite Viertelfinalpaar des italienischen Pokals gespielt und zwar treffen zwei große Rivalen, Juventus und Mailand aufeinander, die auch in den letzten zwei Saisons den Scudetto gewonnen haben. Aber nach 19 Runden in dieser Saison sind die beliebten Bianconeri auf der Tabelle der Serie A viel besser platziert, da sie sich auf der führenden Position befinden und zwar mit 14 Punkten mehr als die siebtplatzierten Rossoneri. Interessant ist auch, dass die zwei Mannschaften auch im letzten Jahr im Rahmen des Pokals aufeinandergetroffen sind und zwar im Halbfinale, als Juventus nach einem Auswärtssieg und einem Heimremis weitergekommen ist. Die Mailänder haben sich aber bei ihnen in dieser Saison mit einem Meisterschaftssieg zuhause gerächt. Beginn: 09.01.2013 – 21:00

Das sollte für die heutigen Gastgeber nur noch ein Motiv mehr sein, um in den gemeinsamen Duellen wieder die Oberhand zu gewinnen, vor allem da in diesem Pokalviertelfinale nur ein Spiel gespielt wird und sie den Heimvorteil so gut wie möglich ausnützen müssen. Darüber hinaus müssen die Schützlinge von Trainer Conte die Niederlage aus der letzten Runde der Serie A bei den eigenen Fans wieder gut machen. Sie wurden nämlich in ihrem Olympiastadion 1:2 von Sampdoria bezwungen und zwar in einer Situation als die Gäste in der Halbzeit einen Spieler weniger und einen Rückstand von einem Tor hatten. Natürlich waren am Ende viele verwundert über dieses Ergebnis, besonders da Juventus davor eine Serie von sogar sechs Siegen in Folge hatte. Vier von diesen Siegen wahren in der Serie A, wo sie übrigens auch weiterhin die führende Position besetzen und zwar mit fünf Punkten mehr als der zweitplatzierte Lazio. Aber vielleicht hat diese Mannschaft so ein Schock auch gebraucht, um rechtzeitig zu begreifen, dass sie nicht unantastbar ist. Es ist somit zu erwarten, dass die Gastgeber in diesem Duell gegen den großen Rivalen Mailand viel ernster und engagierter spielen werden. Dieses Mal sollte vor dem Tor anstatt Kapitän Buffon Storari stehen, während auch die erholten Mittelfeldspieler Vidal und Asamoah zurückkommen. Anderseits sind auch weiterhin die verletzten Verteidiger Pepe und Bendtner, Mittelfeldspieler Marchisio und Innenverteidiger Chiellini nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Storari – Barzagli, Bonucci, Caceres – Lichtsteiner, Vidal, Pirlo, Pogba, Asamoah – Giovinco, Vučinić

Im Unterschied zu Juventus haben die Mailänder am letzten Wochenende drei Punkte im Heimspiel gegen das letztplatzierte Siena geholt. Man muss aber erwähnen, dass sie es überhaupt nicht leicht hatten, da es bis zur 67. Minute 0:0 gewesen ist. Aber danach haben die Ersatzspieler Bojan und Pazzini zwei Elfmeter in Punkte verwandelt, während in der Spielschlussphase Paolucci für die Gäste einen Treffer erzielt hat. Zum Glück der Rossoneri gab es dann nicht mehr genug Zeit, damit Siena den großen Punkt im San Siro Stadion holt. Aber Trainer Allegri sollte sich auf jeden Fall wegen des indolenten Spiels seiner Schützlinge Sorgen machen, da sie ja auch davor auswärts bei Roma viele Mankos hatten. Sie wurden am Ende auch 2:4 bezwungen. Anderseits ist die Realisation der Mailänder in den letzten Spielen viel besser und diese hat auch für den Tabellenfortschritt gesorgt. Momentan hängen sie hinter dem drittplatzierten Neapel nur sieben Punkte zurück. Gerade deswegen könnten wir auch in diesem Spiel eine offensive Spielherangehensweise der Gäste erwarten, da nur ein Sieg die Platzierung in die nächste Runde sichert. Verletzungsbedingt werden auch dieses Mal die Defensivspieler Yepes, Bonera und Vila, sowie Mittelfeldspieler de Jong und Traore fehlen, während Stürmer Pato in der Wintertransferzeit nach Brasilien zurückgekehrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Mailand: Amelia – Abate, Mexes, Acerbi, Constant –Montolivo, Ambrosini, Nocerino – Boateng – Pazzini, El Shaarawy

Obwohl die Turiner nach der unerwarteten Meisterschaftsniederlage gegen Sampdoria ziemlich erschüttert sind, erwarten wir von ihnen, dass sie in diesem Viertelfinale des italienischen Cups in ihre Form vom Ende des letzten Jahres zurückfinden und sich mit einem Sieg gegen den Erzrivalen aus Mailand bei eigenen Fans für den Patzer vor einigen Tagen entschuldigen.

Tipp: Sieg Juventus

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,75 bei mybet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Auf der anderen Seite werden die Gäste sicherlich nicht im Voraus aufgeben und so werden sie mit einem offenen Spiel versuchen, diesen leichten Schock in den Reihen von Juve auszunutzen. Daher ist in diesem Duell ein torreiches Spiel irgendwie realistisch zu erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,87 bei 10bet (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!