Juventus – AS Rom 05.10.2014

Juventus – AS Rom – Aus dem Sonntagsprogramm der Serie A werden wir eine Begegnung im Rahmen der sechsten Runde analysieren und zwar das große Derby zwischen zwei Mannschaften, die in der letzten Saison einen harten Titelkampf geführt haben. Auch in dieser Saison erwarten wir ein ähnliches Szenario, weil bisher nur Juventus und AS Rom die maximale Punktezahl erreicht haben. In der vergangenen Saison hat Juventus in den beiden direkten Duellen triumphiert, während die Römer besser im italienischen Pokal gewesen sind. Beginn: 05.10.2014 – 18:00 MEZ

Juventus

Der dreifache Meister Italiens in Folge, Juventus, macht auch nach dem Weggang vom langjährigen Trainer Conte und nach Ankunft des Trainers Allegri mit seinem unverwechselbaren Stil weiter und es folgten fünf lockere Siege und zwar ohne ein kassiertes Gegentor. Vor ungefähr zwei Wochen haben sie dann im Rahmen der ersten Runde der Champions League einen 2:0-Heimsieg gegen den schwedischen Vertreter Malmö geholt und somit haben sie auch in diesem Wettbewerb eine bessere Saison angekündigt. Allerdings wurden sie vor vier Tagen auswärts gegen Atletico Madrid mit 0:1 bezwungen, sodass sie im weiteren Verlauf des Turniers viel bessere Partien abliefern müssen, wenn sie in die nächste Runde einziehen wollen.

Was die Aufstellung angeht, rotiert Allegri seine Spieler in der Abwehr und dem Angriff gut, während das Mittelfeld mit Pogba, Marchisio und Vidal unersetzlich ist und gerade die Erschöpfung dieser Spieler war vielleicht der einzige Grund für die Niederlage in Madrid. Dieses große Derby werden die verletzten Defensivspieler Barzagli und Marrone, Mittelfeldspieler Pirlo und Romulo sowie Stürmer Morata verpassen, während der schwache Evra links außen durch Asamoah ersetzt werden soll.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Caceres, Bonucci, Chiellini – Lichtsteiner, Pogba, Marchisio, Vidal, Asamoah – Llorente, Tevez

AS Rom

Die Römer haben die aktuelle Saison auf die bestmögliche Weise gestartet. Damit hat die Mannschaft bestätigt, dass sie wiedermal im Rennen um den Scudetto sein wird, während die Römer auch auf der internationalen Fußballszene positiv auffallen möchten. Die Schützlinge des Trainers Garcia haben nämlich in den ersten fünf Runden der Serie A genauso viele Siege geholt. In diesen erwähnten Spielen haben sie nur einen einzigen Gegentreffer kassiert, während sie selber neun Tore erzielt haben.

Torwart De Sanctis hat aber dafür in der ersten CL-Runde gegen den Moskauer Verein CSKA ein Gegentor kassiert. Seine Mitspieler haben aber dafür fünf Tore erzielt. Vor fünf Tagen haben sie im CL-Spiel gegen Manchester City ein 1:1-Auswärtsremis geholt. Deshalb sollen wir vom Trainer Garcia keine größeren Änderungen vor diesem Duell gegen Juventus erwarten. Ausfallen werden die verletzten Defensivspieler Castan, Astoria und Balzaretti, Mittelfeldspieler de Rossi, Strootman und Ucan sowie Stürmer Borriello.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: De Sanctis – Maicon, Manolas, Yanga-Mbiwa, Cole – Pjanić, Nainggolan, Keita – Florenzi, Totti, Gervinho

Juventus – AS Rom TIPP

Natürlich wird im direkten Duell zweier erstplatzierten Mannschaften der Liga sehr viel Aufregung erwartet, aber das ist die italienische Serie A, wo die Abwehr immer noch eine Priorität ist und wenn man noch hinzufügt, dass diese beiden Mannschaften in den ersten fünf Runden insgesamt ein Gegentor kassiert haben, dann ist es klar, dass uns hier ein torarmes Spiel erwartet.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei betvictor (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!