Juventus – Sampdoria 18.01.2014

Juventus – Sampdoria – An diesem Wochenende sind die Begegnungen der 20. Runde der italienischen Serie A auf dem Programm. Aus dem Samstagsprogramm werden wir das Duell zwischen dem Tabellenführer Juventus und dem 12-platzierten Sampdoria analysieren. In der Hinrunde hat Juventus einen minimalen Sieg in Genua geholt, während Sampdoria in der vergangenen Saison völlig unerwartet in den beiden Duellen gegen den aktuellen italienischen Meister triumphiert hat. Beginn: 18.01.2014 – 20:45 MEZ

Juventus

Es ist ja bekannt, dass Juventus in den letzten zwei Saisons an der Spitze des italienischen Fußballs steht. Auch in dieser Saison erhoffen sich die Turiner den Titel, zumal sie mit Abstand die teuerste Mannschaft in der Liga haben. Das Primat in der Liga haben sie in den ersten 19 Runden bestätigt, in denen sie sogar 17 Siege verbuchten sowie ein Remis und eine Niederlage. Momentan belegen sie den ersten Tabellenplatz der Serie A und haben acht Punkte mehr auf dem Konto im Vergleich zum Tabellenzweiten AS Rom.

Auf der anderen Seite spielten sie in der Champions League nicht mal annährend so gut. In der Gruppenphase scheiterten sie aber als Gruppendritter werden sie den Wettbewerb in der KO-Phase der Europaliga fortsetzen. Die ein wenig überraschende CL-Elimination vom türkischen Vertreter Galatasaray hat sich auf die Mannschaft nicht negativ ausgewirkt, weil sie in den letzten vier Ligarunden Siege zuhause gegen Sassuolo und AS Rom sowie auswärts gegen Atlanta und Cagliari verbuchten (die Tor-Differenz 15:2). Der wiedergenesene Verteidiger Barzagli kehrt ins Team zurück. Ausfallen wird übrigens nur die angeschlagenen Verteidiger De Ceglie und Mittelfeldspieler Isla.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini – Lichtsteiner, Vidal, Pirlo, Pogba, Asamoah – Tevez, Llorente

Sampdoria

Sampdoria befindet sich wie bereits gesagt auf dem 12. Tabellenplatz und zwar mit fünf Punkten mehr als der 18-platzierte Bologna. Dafür ist vor allem die Serie von drei Siegen und drei Remis verantwortlich, während sie vor zwei Runden eine erwartete Auswärtsniederlage gegen Neapel kassiert haben. Darüber hinaus haben sie vor zehn Tagen im Pokalachtelfinale mit einer kombinierten Besatzung eine 0:1-Auswärtsniederlage gegen den favorisierten AS Rom kassiert aber in der vergangenen Woche haben sie in den Siegerrhythmus zurückgefunden, in dem sie einen hohen 3:0-Heimsieg gegen Udinese geholt haben.

Die heutigen Gäste sind nämlich davor am Tabellenende platziert gewesen, aber die Vereinsführenden haben dann entschieden anstatt dem erfahrenen Trainer Rossi den ehemaligen Nationaltrainer von Serbien, Sinisa Mihajlovic zu engagieren. Das hat sich dann als ein Volltreffer rausgestellt. Nun erwartet sie aber eine große Herausforderung, weil sie beim aktuellen Meister zu Gast spielen, aber Mihajlovic hat ausgesagt, dass seine Mannschaft in diesem Spiel nichts zu verlieren hat und dass sie versuchen werden den Gegner zu überspielen. Ausfallen werden nur die gesperrten Mittelfeldspieler Krsticic und Soriano, aber dafür kehrt Obiang ins Team zurück.

Voraussichtliche Aufstellung Sampdoria: Da Costa – De Silvestri, Mustafi, Gastaldello, Costa – Palombo, Obiang – Wszolek, Bjarnason, Gabbiadini – Eder

Juventus – Sampdoria TIPP

Natürlich ist es illusorisch hier etwas anderes als einen weiteren Juventus-Sieg zu erwarten, aber da die Quote  auf diese Option recht niedrig ist, werden wir auf ein torreiches Spiel tippen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei betvictor (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)