Am ersten Tag des Wochenendes wird ein sehr interessantes Spiel des italienischen Supercups stattfinden und zwar in Chinas Hauptstadt Peking. Um den Supercup-Titel werden der aktuelle Meister Juventus und der letztjährige Gewinner des nationalen Cups SSC Neapel, der zu diesem Titel durch den 2:0-Triumph über die „Alte Dame“ kam, kämpfen. In der Meisterschaft war Juventus viel besser und holte einen sicheren 3:0-Sieg, während die Begegnung in Neapel mit einem 3:3-Remis endete. Beginn: 11.08.2012 – 14:00

Die Wunden wegen der Niederlagen aus dem italienischen Cup sind noch frisch, sodass der aktuelle Meister in dieses Duell vorsichtig gehen wird, zumal der Saisonanfang ist und er mit einer gewonnenen Trophäe den Kampf um die Titelverteidigung antreten will. In der Serie A haben sie großartige Partien in der vergangenen Saison abgeliefert. In 38 gespielten Duellen haben sie nur 20 Gegentore kassiert und das war der Hauptgrund, warum sie die Saison ohne einzige Niederlage beendet haben. Nur der zweitplatzierte AC Mailand,  der die Saison mit vier Punkten weniger auf dem Konto beendete, hat mehr Tore erzielt als Juventus. Vor allem haben sie zuhause ihre Stärke demonstriert. Natürlich müssen wir einen großen Beitrag des Trainers Conte erwähnen, der zu Beginn der letzten Saison verpflichtet wurde. Er machte eine großartige Mischung aus Jungend und Erfahrung. Allerdings wurde er während des Sommers unter die Lupe genommen und zwar wegen seiner Beteiligung am Skandal um Spielmanipulationen, sodass er am Ende für 10 Monate suspendiert wurde. Man weiß noch nicht, wer ihn in diesem Zeitraum vertreten wird, aber in diesem Supercup wird die Mannschaft von seinem Assistenten geleitet, sodass die taktische Aufstellung nicht großartig verändert wird. Die Mannschaft wurde zusätzlich verstärkt und zwar durch den erfahrenen Verteidiger Lucio (Inter), die Mittelfeldspieler Isla (Udinese) und Asamoah (Udinese) und den jungen Pobga (ManU). Im Angriff wurden Giovinco (Parma) und Boakye (Genua) verpflichtet. Das Team haben die Mittelfeldspieler Krasic und Elia sowie der legendäre Stürmer Del Piero verlassen.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Lucio, Bonucci, Barzagli – Lichtsteiner, Pirlo, Marchisio, Vidal, Caceres – Giovinco, Vučinić

Im Gegensatz zu Juventus hat die Mannschaft aus Neapel eine turbulente Saison hinter sich. Nach langer Zeit haben sie an der Champions League teilgenommen. In der CL-Gruppenphase haben sie sehr gute Ergebnisse verbucht und erst im Achtelfinale wurden sie von Chelsea eliminiert. In der Meisterschaft sind sie einigermaßen gescheitert, weil sie die Saison auf dem fünften Platz beendet haben, aber sie haben den nationalen Cup gewonnen und zwar durch den Sieg über den neuen Meister Juventus. Die feurigen Südländer haben gezeigt, dass sie wissen, wie man gegen Juventus spielen muss und daher ist es zu erwarten, dass Trainer Mazzari auch in diesem Supercup mit einer ähnlichen Taktik wie im Finale des Cups  spielen wird. Allerdings muss man bedenken, dass die Saison erst anfangen soll und daher ist die Spielform vieler Spieler fraglich. In Neapel hoffen, dass ihre Spieler immer noch hungrig nach Erfolg sind, vor allem gegen die Mannschaften wie den alten Rivalen Juventus und außerdem wäre es nicht schlecht, mit einer gewonnenen Trophäe in die neue Saison zu starten. Der Spielerkader ist in dieser Saison vielleicht sogar qualitativ besser als in der vergangenen Saison, unabhängig davon, dass sie den großartigen Stürmer Lavezzi an PSG verkauft haben, denn außer ihm hat nur noch der Verteidiger Fideleff die Mannschaft verlassen. Zwei sehr gute Spieler aus Florenz wurden verpflichtet und zwar der Verteidiger Gamberini und der Mittelfeldspieler Behrami. Der ausgeliehene Insinge (Pescara), der in letzter Saison der beste Torschütze der Serie B war, ist zurückgekehrt. Die Führung von Neapel hat einen guten Job gemacht, in dem sie zwei geliehene Spieler aus letzter Saison, Pandev und Vargas, gekauft haben.

Voraussichtliche Aufstellung Neapel: De Sanctis – Campagnaro, Cannavaro, Aronica – Maggio, Behrami, Inler, Zuniga – Hamsik – Pandev, Cavani

Obwohl sich die Mannschaften noch nicht in der richtigen Form befinden, weil die Saison erst anfängt, haben wir trotzdem beschlossen, in diesem Spiel des Supercups dem aktuellen Meister Juventus den Vorteil zu geben, zumal er sich für  die einzige Niederlage aus letzter Saison, die er gerade gegen Neapel im Finale des italienischen Cups kassierte, rächen will.

Tipp: Sieg Juventus

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei sportingbet (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1289418 “ title=“Statistiken Juventus – SSC Neapel „]