Lazio Rom – Chievo Verona 15.09.2013

Lazio Rom – Chievo Verona – Aus einer Vielzahl von Spielen, die am Sonntagnachmittag im Rahmen der dritten Runde der italienischen Serie A stattfinden werden, werden wir das Duell zwischen Lazio Rom und Chievo Verona analysieren. Die Römer haben in den ersten zwei Runden einen Sieg und eine Niederlage verbucht, während Chievo in diesem Zeitraum nur einen Punkt ergattert hat. Es ist interessant die Angabe, dass die Heimmannschaft in Duellen dieser Mannschaften seit drei Saisons keinen Sieg gefeiert hat. Neben zwei gespielten Remis hat Lazio drei Siege verbucht, während ihre heutigen Gegner nur einmal triumphierten und zwar in der vergangenen Saison. Beginn: 15.09.2013 – 15:00 MEZ

Lazio Rom

Gerade die letztjährige Niederlage im Olimpico Stadion soll ein zusätzliches Motiv für die heutigen Gastgeber sein um in diesem Spiel zum Sieg zu kommen, wodurch sie die negative Tradition in Heimspielen gegen Chievo endlich beenden würden. Darüber hinaus wollen sich die Römer bei ihren Fans für sie schwere Auswärtsniederlage am letzten Spieltag entschuldigen und zwar als sie vom aktuellen Meister Juventus in Turin mit 1:4 bezwungen wurden. Wir sollten noch erwähnen, dass sie vor dem offiziellen Saisonbeginn ebenfalls von Juventus bezwungen wurden und zwar im Rahmen des italienischen Superpokals (0:4). Nur am ersten Spieltag der Serie A haben sie im Heimspiel gegen Udinese eine etwas bessere Partie abgeliefert und dabei einen 2:1-Sieg geholt. Natürlich wird Trainer Petkovic gegen die schwachspielenden Gäste aus Verona mit einer ähnlichen Taktik versuchen, zur vollen Punkteausbeute zu kommen und auf diese Weise den Anschluss zu den führenden Mannschaften zu halten. In dieser Begegnung werden die verletzten Verteidiger Radu, Mittelfeldspieler Biglia und Stürmer Alfaro ausfallen, sowie die gesperrten Mittelfeldspieler Hernanes und Mauri.

Voraussichtliche Aufstellung Lazio: Marchetti – Konko, Biava, Cana, Cavanda – Onazi, Ledesma – Candreva, Ederson, Lulić – Klose

Chievo

Bei Chievo weiß man, dass der Saisonauftakt bzw. die Hinrunde fast nie richtig gut gelingt. Genauso war es in der letzten Saison, als sie in der Rückrunde aufgewacht sind und am Saisonende den Tabellenplatz 12 geholt haben. Dies hat nicht ausgereicht, um den Trainer Corini vor der Kündigung zu bewahren, der anscheinend als eine Übergangslösung geholt wurde. Der neue Trainer ist der erfahrene Sanini (Palermo), von dem erwartet wird, dass er mit sehr bescheidenen Mitteln erneut den Klassenerhalt schafft. Wir sind aber sehr skeptisch, ob dies gelingen wird, weil bisher kaum hochwertige Spieler geholt wurden. Und dass unsere Prognose durchaus gerechtfertigt ist, bestätigten ihre Partien an den ersten zwei Spieltagen, an denen sie nur einen Punkt ergattert haben und zwar auswärts gegen Parma, während sie zuhause gegen Neapel eine 2:4-Niederlage kassierten. Der einzige Lichtblick bisher war ihr Auftritt im Pokal, wo sie sich nach dem 2:0-Heimsieg gegen den Zweitligisten Empoli den Einzug in die nächste Runde gesichert haben. In dieser Begegnung mit Lazio müssen sie nur auf den verletzten Verteidiger Dainelli verzichten.

Voraussichtliche Aufstellung Chievo: Puggioni – Sardo, Papp, Cesar, Drame – Hetemaj, Radovanović, Rigoni, Sestu – Thereau, Paloschi

Lazio Rom – Chievo Verona TIPP

Wir haben bereits gesagt, was wir über Chievo in dieser Saison denken und dementsprechend ist es zu erwarten, dass er in diesem Auswärtsspiel gegen eine qualitativ viel bessere Mannschaft aus Rom punktelos bleibt.

Tipp: Sieg Lazio

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!