Modena – Cesena 08.06.2014

Modena – Cesena – Das zweite Halbfinalmatch im Rahmen der italienischen Aufstiegsrelegation werden Modena und Cesena bestreiten, die die Regulär Saison auf dem fünften bzw. dem vierten Tabellenplatz beendet haben, wobei Cesena zwei Punkte mehr auf dem Konto hatte. Es ist interessant, dass diese beiden Teams am letzten Spieltag der Regulär Saison aufeinandergetroffen sind und dabei ein torloses Remis gespielt haben, während im Hinspiel, das in Cesena stattfand, ein 1:1-Remis gespielt wurde. Beginn: 08.06.2014 – 20:30 MEZ

Modena

Diese letzte Angabe zeigt uns sehr gut, wie ausgeglichen diese beiden Mannschaften sind. Auch in den Playoffs werden wahrscheinlich nur einige Nuancen entscheiden. Dennoch sollten wir dazu sagen, dass Modena derzeit in einer viel besseren Form ist. Seit Ende Februar sind sie nämlich ungeschlagen, während sie in der ersten Playoff-Runde einen 1:0-Heimsieg gegen Spezia geholt haben und so gehen sie in dieses Doppelspiel gegen Cesena in einer guten Stimmung, obwohl sie sehr aufpassen müssen, dass sie keinen Patzer vor eigenen Fans machen.

Deshalb hat Trainer Novellino angekündigt, dass sie in diesem Sonntagsspiel in erster Linie versuchen werden, eine kluge Partie abzuliefern, da sie sich dessen bewusst sind, dass die Gäste aus Cesena superschnelle Spieler haben, die jederzeit in der Lage sind, durch schnelle Konter anzugreifen. Auf der anderen Seite spielt Modena in letzter Zeit eine sehr gute Abwehr, während der Angriff in erster Linie vom Spiel des tollen Duos Babacar-Granoche abhängt. Diese beiden Spieler haben in dieser Saison zusammen insgesamt 30 Tore erzielt. Ausfallen werden die verletzten Mittelfeldspieler Salifu und Verteidiger Potenza sowie der gesperrte Mittelfeldspieler Molina.

Voraussichtliche AufstellungModena: Pinsoglio – Gozzi, Cionek, Zoboli, Garofalo – Rizzo, Bianchi, Signori, Mazzarani – Babacar, Granoche

Cesena

Im Gegensatz zu Modena brillierten die Gäste aus Cesena im Saisonfinish nicht, weil sie in den letzten zwei Runden nur einen Punkt ergattert haben, weshalb sie am Ende ohne den dritten Platz geblieben sind. Vielleicht ist es auch gut so, weil sie sonst gegen den tollspielenden Bari spielen müssten, während sie am letzten Spieltag gezeigt haben, dass sie wissen, wie man sich gegen Modena auswärts aufstellen soll. Vor den letzten beiden Patzern war Cesena in einer tollen Serie von vier Siegen in Folge, wobei sie sechs Tore erzielt haben und nur ein Gegentor kassiert haben.

Am Sonntag wird Trainer Bisoli in erster Linie versuchen, das eigene Tor sauber zu halten, während sie ihre Chance im Angriff durch die schnellen Konterangriffe suchen werden. In dem Mannschaftsbereich wird eine wichtige Rolle das Trio Garritano, Defrel und Marilungo spielen, während der junge Spanier Rodriguez auf seine Chance von der Bank aus warten wird. Eine positive Sache für Bisoli ist die Rückkehr von den wiedergenesenen Verteidiger Camporesa und Mittelfeldspieler D`Allesandro in die Startelf. Ausfallen werden die verletzten Verteidiger Consolini und Mittelfeldspieler Belingheri.

Voraussichtliche AufstellungCesena: Coser – Camporese, Volta, Capelli – D’Allesandro, Cascione, De Feudis, Renzetti – Garritano, Defrel – Marilungo

Modena – Cesena TIPP

Auch in diesem zweiten Halbfinalmatch der Aufstiegsrelegation erwarten wir viel Ungewissheit bis zum Spielschluss, weshalb wir beschlossen haben, auf eine kleinere Anzahl von Tore zu tippen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,60 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!