Novara – Brescia, 13.10.12 – Serie B

Hier haben wir im Rahmen der neunten Runde der italienischen Serie A ein Duell zwischen zwei Mannschaften, die bis vor kurzem in der ersten Liga gespielt haben und zwar Novara und Brescia. Beide Teams haben die neue Saison ähnlich gestartet, aber da Novara vor dem Saisonanfang bestraft wurde und der Mannschaft vier Punkte abgezogen wurden, befindet sie sich jetzt auf dem 17. Tabellenplatz, während Brescia Tabellensiebter ist und sechs Punkte mehr hat. Interessant ist die Tatsache, dass die beiden Mannschaften noch nie in offiziellen Wettbewerben aufeinandergetroffen sind. Beginn: 13.10.2012 – 20:45

Dafür sind auf jeden Fall die heutigen Gastgeber am meisten verantwortlich, da sie die letzten Jahre in der dritten Liga gespielt haben und dann auf dem schnellsten Wege in die Serie B aufgestiegen sind. Ein Jahr später sind sie sogar in die erste Liga aufgestiegen, aber im letzten Jahr sind sie in der Serie A nicht besonders gut gewesen und werden deshalb wieder in der zweiten Liga spielen und zwar mit einem völlig neuen Team. Ihr Vorteil ist vielleicht, dass sie immer noch ihren alten Trainer Tesser haben. Das war gleich am Saisonfang spürbar, als sie zwei Siege und vier Remis geholt haben und nur in der siebten Runde haben sie eine Niederlage kassiert und zwar zuhause gegen Ternane. In diesem Spielrhythmus haben sie auch bei Reggina weitergemacht und befinden sich deswegen und wegen dem erwähnten Punkteabzug gerademal auf dem 17. Tabellenplatz. Für einen spürbaren Tabellenfortschritt müssen die heutigen Gastgeber vor allem ihre Abwehr verbessern, während sie im Angriff gar nicht mal so schlecht sind, da sie schon 11 Treffer erzielt haben, von denen Uruguayer Gonzales die Hälfte erzielt hat. Neben ihm befinden sich noch im Angriff der junge Schwede Mehmeti und der erfahrene Motta, während Trainer Tesser eine stark besetzte Ersatzbank hat, wo sich Piovaccari, Lepiller und der erfahrene Rubino befinden. Der Rest des Teams ist aber viel schlechter als der Angriff, vor allem jetzt wo Mittelfeldspieler Jensen und Parravicini verletzungsbedingt und Innenverteidiger Ludi kartenbedingt nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Novara: Bardi – Ghiringhelli, Lisuzzo, Bastrini, Alborno – Marianini, Barusso, Pesce – Motta – Gonzalez, Mehmeti

Was die heutigen Gäste angeht, sie haben vor zwei Saisons, als sie aus der ersten Liga abgestiegen sind, fast alle guten Spieler verkauft. Das müsste sich natürlich am Ende auf die Ergebnisse auswirken und im letzten Jahr landeten sie auf dem neunten Tabellenplatz der Serie B. Ihre Ambitionen sind aber offensichtlich nicht mehr so groß wie früher und in diesem Sommer haben sie den meisten Stammspielern freie Hand gegeben, während sie gleichzeitig ein paar weniger bekannte Namen dazu geholt haben. Als einzige richtige Verstärkungen kann man die Brüder Caracciolo erwähnen, die aus Genua gekommen sind. Dabei denken wir vor allem an den erfahrenen Stürmer Andre, dem übrigens alles untergeordnet ist. Trainer Calori spielt dementsprechend fast immer mit der 4-1-4-1-Formation, was ihm bis jetzt drei Siege und ein Remis im eigenen Stadion, sowie zwei Remis und zwei Niederlagen in der Fremde gebracht hat. Diese Ergebnisse bestätigen, dass Brescia in dieser Saison die typische Heimmannschaft ist, während sie auswärts von Glück reden kann, wenn sie ab und zu mal einen Punkt holt. Dementsprechend werden die heutigen Gäste auch in diesem Spiel bei Novara etwas defensiver spielen. Nicht dabei sind verletzungsbedingt Innenverteidiger Antonio Caracciolo und Mittelfeldspieler Martin, während der defensive Mittelfeldspieler Lasik den Verpflichtungen mit der slowakischen U-21-Nationalmannschaft nachkommt.

Voraussichtliche Aufstellung Brescia: Arcari – Zambelli, De Maio, Stovini, Daprela – Salamon – Scaglia, Budel, Rossi, Corvia – Caracciolo

Obwohl sie in den vorherigen zwei Runden Niederlagen kassiert haben, sind wir immer noch der Meinung, dass die heutigen Gastgeber die Qualität für die obere Tabellenhälfte besitzen und angesichts dessen erwarten wir, dass sie in dieser Begegnung mit Brescia, die auswärts viel schlechter als zuhause ist, den dritten Saisonsieg holen. Da es die Quoten zulassen, können wir uns sogar gegen ein Remis abgesichern.

Tipp: Asian Handicap 0 Novara

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,65 bei hamsterbet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1357623″ title=”Statistiken Novara – Brescia”]