Padova – Palermo 08.09.2013

Padova – Palermo – In der zweiten Sonntagsbegegnung der dritten Runde der italienischen Serie B, die wir analysieren werden, treffen zwei Mannschaften aufeinander, die auf jeden Fall an die Tabellenspitze gehören, aber zum Beginn der Meisterschaft haben sie diese Erwartungen nicht rechtfertigen können. Dies gilt vor allem für den letztjährigen Erstligisten und die teuerste Mannschaft der Liga, Palermo, der in den ersten beiden Runden nur einen Punkt erzielt hat, während Padova im einzigen Match in dieser Saison eine unerwartete Heimniederlage gegen den Aufsteiger Trapani kassierte. Beginn: 08.09.2013 – 20:45 MEZ

Padova

Es ist interessant, dass Padova und Trapani vor ein paar Tagen auch im Rahmen der zweiten Runde des italienischen Pokals aufeinandergetroffen sind und damals hat Trapani einen Heimsieg geholt, sodass es ein wenig verwunderlich ist, dass Trainer Marcolin keine Lektion vor ihrem Ligaduell gelernt hat. Jetzt müssen sie versuchen, im Duell gegen den härtesten Gegner der Liga ein gutes Ergebnis zu holen, da ihr Duell der zweiten Runde gegen einen weiteren Aufsteiger Carpi inzwischen verschoben wurde. Natürlich werden sie es nicht leicht haben, zumal Palermo die neue Saison sehr gut eröffnet hat und sich ebenfalls ein gutes Ergebnis in diesem Gastspiel erhofft. Am Ende der Transferzeit haben sie mehrere neuen Spieler verpflichtet, vor allem in der Abwehr, sodass es zu erwarten ist, dass die Abwehrspieler Ceccarelli und Santacroce ihre Chance bereits in diesem Sonntagsduell bekommen werden. Im Angriff haben sie keine besseren Optionen im Vergleich zu den ersten beiden Begegnungen mit Trapani, weshalb Trainer Marcolin nur hoffen kann, dass seine Angreifer in diesem Duell gegen den favorisierten Palermo viel mehr motiviert sein werden.

Voraussichtliche Aufstellung Padova: Colombi – Ceccarelli, Legati, Santacroce, Trevisan – Cuffa, Iori, Osuji, Modesto – Pasquato, Ciano

Palermo

Die Gäste aus Sizilien sind nach zehn verbrachten Jahren in der Serie A abgestiegen, sodass es logisch ist, dass sie während des Sommers sehr viele Änderungen im Spielerkader erlitten haben. Trainer Sannino ist zurückgetreten und stattdessen wurde der ehemalige italienische Nationalspieler Gennaro Gattuso verpflichtet, für den dies das erste Trainer-Engagement in seiner Karriere ist. Allerdings hatte er keinen guten Start, denn zuerst wurden sie aus dem italienischen Pokal von Verona eliminiert, während sie in der Meisterschaft ein Auswärtsremis gegen Modena sowie eine Heimniederlage gegen Empoli verbuchten. Natürlich erwarten wir jetzt Änderungen in der Startelf. Di Gennaro und der Neuzugang Verre sollten diesmal dabei sein, während man in der Abwehr die Rückkehr des wiedergenesenen Verteidiger Munoz erwartet. Im Angriff wird nach dem Abgang vom erfahrenen Miccoli und der Verletzung der diesjährigen Verstärkung Lafferty der junge Dybala die Chance bekommen, während Fernandez und Stevanovic auf Flügelseiten agieren sollten. Der rot-gesperrte Mittelfeldspieler N`Gony soll dieses Spiel verpassen, während die verletzten Verteidiger Aronica und Mittelfeldspieler Barreto ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Palermo: Sorrentino – Morganella, Munoz, Anđelković, Daprela – Bačinović, Verre – Stevanović, Di Gennaro, Hernandez – Dybala

Padova – Palermo TIPP

Obwohl die Gastgeber aus Padova in diesem Duell versuchen werden, sich bei eigenen Fans für die beiden Niederlagen gegen Trapani zum Beginn der Saison zu entschuldigen, erwarten wir dennoch dass die qualitativ viel bessere Mannschaft aus Palermo endlich eine gute Partie abliefert und dabei zumindest ungeschlagen bleibt.

Tipp: Asian Handicap 0 Palermo

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei betvictor (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!