Palermo – Pescara, 10.02.13 – Serie A

Wahrscheinlich wundern sich viele, warum wir dieses Duell der 24. Runde der italienischen Serie A analysieren, da hier zwei Mannschaften aus dem Tabellenkeller aufeinandertreffen werden. Wir haben uns aber für die Analyse dieses Duells aus dem Grund entschieden, da dies die ideale Gelegenheit für die Sizilianer ist, um vom letzten Tabellenplatz wegzukommen, während der 18-platzierte Pescara die Serie von vier Niederlagen in Folge unbedingt beenden will. Im Hinspiel feierte Pescara einen 1:0-Heimiseg. Beginn: 10.02.1013 – 15:00

Die heutigen Gastgeber hätten natürlich nichts dagegen wenn sich das gleiche Szenario auch jetzt wiederholen würde, aber angesichts ihrer ziemlich schlechten Ergebnisse  in dieser Saison, ist wirklich schwer zu erwarten, dass sie leicht drei neue Punkte holen werden. Sie haben nämlich das letzte Mal Ende November letzten Jahres gesiegt und dann folgte eine sehr schlechte Serie von sogar sechs Niederlagen und drei Remis. Zwei von diesen drei Remis haben sie neulich eingefahren und zwar im Heimspiel gegen Lazio sowie auswärts gegen Cagliari, sodass die Hoffnung auf die bessere Tage gestiegen war, aber nach dem sie am vergangenen Wochenende eine Heimniederlage gegen Atalanta kassiert haben, wurde Trainer Gasperini entlassen. Trainerposten hat der erfahrene Malesani übernommen, während in der Transferzeit sogar acht neue Spieler verpflichtet wurden, sodass es interessant zu beobachten sein wird, wie sie jetzt auf dem Platz zurechtkommen werden. Allerdings ist ihnen klar, dass sie sich keine weiteren Patzer im eigenen Stadion leisten dürfen, sodass es zu erwarten ist, dass sie im Duell gegen den direkten Mitkonkurrenten im Kampf ums Überleben von der ersten Minute an äußerst offensiv agieren werden.  Ausfallen werden die verletzten Verteidiger Mantovani und Stürmer Hernandez sowie der gesperrte Miccoli.

Voraussichtliche Aufstellung Palermo: Sorrentino – Munoz, Donati, von Bergen – Nelson, Barreto, Faurlin, Dossena – Formica, Iličić – Boselli

Im Unterschied zu Palermo hat man vor dem Beginn der Saison schon gewusst, dass diese Mannschaft den Kampf ums Überleben kaum vermeiden wird, vor allem wenn man bedenkt, dass sie das kleinste Budget in der Liga haben, wobei es auch an Erfahrung mangelt, da sie vor zwei Saisons sogar in der dritten italienischen Liga gespielt haben. Aber vor allem dank dem brillanten tschechischen Trainer Zeman hat Pescara in den letzten zwei Saisons sehr positiv überrascht, sodass sie völlig zu Recht in die Eliteklasse gekommen sind. Es war ihnen aber klar, dass sie hier eine äußerst schwierige Aufgabe erwartet, zumal sie während des Sommers den Trainer gewechselt haben, wobei auch der Spielerkader völlig verändert wurde, sodass sie sehr viel Zeit zum Einspielen brauchten. Während der ganzen Saison liefern sie viel bessere Partien zuhause als in der Ferne ab. Nach den letzten vier Niederlagen in Folge sind sie wieder auf den 18. Tabellenplatz abgerutscht. Der Rückstand auf den 17-platzierten Genua beträgt momentan nur einen Punkt, sodass sie immer noch im Rennen um den Klassenerhalt sind. Um dies zu erreichen, werden sie langsam anfangen müssen, Punkte zu sammeln. In dieser Begegnung fehlen nur die verletzten Mittelfeldspieler Weiss und Togni.

Voraussichtliche Aufstellung Pescara: Perin – Balzano, Bianchi Arce, Ćosić, Modesto – Cascione, D’Agostino, Rizzo – Vukušić, Sforzini, Celik

Obwohl in diesem Kellerderby jeder Spielausgang möglich ist, sind wir davon überzeugt, dass sich die Ankunft von Malesani positiv auf die Gastgeber auswirken wird und dass sie nach langer Zeit zu einem Sieg in der Serie A kommen werden.

Tipp: Sieg Palermo

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei ladbrokes (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Palermo – Pescara