AS Rom – Genua 1893 12.01.2014

AS Rom – Genua 1893 – Hier haben wir ein interessantes Spiel im Rahmen der 19. Runde der italienischen Serie A, denn es treffen der Tabellenzweite AS Rom und der neuntplatzierte Genua, der 18 Punkte weniger auf dem Konto hat, aufeinander. In den letzten drei direkten Duellen dieser Mannschaften haben die Römer triumphiert, während Genua davor zwei Heimsiege in Folge verbucht hat.  Beginn: 12.01.2014 – 15:00 MEZ

AS Rom

Die Römer haben nach einem tollen Saisonauftakt mit 10 Siegen in Folge in den letzten acht Runden der Serie A ganze fünfmal unentschieden gespielt, während sie am letzten Wochenende auch die erste Niederlage kassiert haben. Das war auswärts beim Tabellenführer Juventus, der jetzt auch acht Punkte Vorsprung hat. Aber Trainer Garcia kann mit der Leistung seiner Schützlinge trotzdem zufrieden sein, da sie sich auf dem tollen zweiten Tabellenplatz befinden und sie nach langer Zeit wieder die Chance haben, an der Champions League teilzunehmen.

Hier sollten wir noch erwähnen, dass die Römer weiterhin die wenigsten kassierten Gegentore in der Liga haben und zwar nur 10. Vor diesem Duell gegen Juventus haben sie zweimal zuhause gewonnen sowie vor vier Tagen gegen Sampdoria im Achtelfinale des italienischen Pokals. Vor kurzem blieben sie ohne Mittelfeldspieler Bradley, der zu Turin wechselte, aber sie haben Nianggolan (Cagliari) auf der gleichen Position verpflichtet, sodass wir diesen Spieler in der Startelf erwarten, da de Rossi für dieses Spiel gesperrt ist. Darüber hinaus werden die verletzten Verteidiger Balzaretti und die gesperrten Verteidiger Castan und Stürmer Ljajic ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: De Sanctis – Maicon, Benatia, Burdisso, Dodo – Pjanić, Nainggolan, Strootman – Florenzi, Totti, Gervinho

Genua 1893

Im Gegensatz zu den Römern haben die Genueser am letzten Spieltag der Serie A einen 2:0-Heimsieg gegen Sassuolo verbucht. Davor waren sie aber in einer Serie von drei Remis und zwei Niederlagen, wodurch sie alles Gute, was sie in ein paar Runden davor geleistet haben, teilweise zerstört haben. Nach einem sehr schlechten Saisonauftakt und dem Trainerwechsel bereits Ende September letzten Jahres haben die Genueser unter der Leitung des erfahrenen Gasperini sogar vier Siege in fünf gespielten Runden verbucht, was zum Durchbruch in die obere Tabellenhälfte führte.

Danach folgte aber eine negative Serie, die sie am vergangenen Wochenende glücklicherweise beenden konnten, sodass sie nach dem Triumph über Sassuolo wieder auf dem sehr guten neunten Platz in der Tabelle sind und zwar mit sogar neun Punkten im Vorsprung auf die abstiegsgefährdeten Mannschaften. Gerade deshalb können sie dieses Auswärtsspiel in Rom etwas entspannter antreten, während dem Trainer Gasperini die Tatsache, dass Stürmer Gilardino suspendiert ist, große Sorgen macht. Neben ihm werden dieses Duell die verletzten Verteidiger Gamberini und Mittelfeldspieler Kucka und Santana verpassen, während Mittelfeldspieler Lodi und Stürmer Ze Eduardo den Verein verlassen haben. Aus Sunderland wurde der junge Mittelfeldspieler Cabral ins Team geholt.

Voraussichtliche Aufstellung Genua: Perin – Vrsaljko, Portanova, Manfredini, Marchese – Biondini, Matuzalem – Fetfatzidis, Bertolacci, Antonelli – Konate

AS Rom – Genua 1893 TIPP

Nach der schweren Meisterschaftsniederlage in Turin müssen die Römer ihr Bestes geben, um sich bei den eigenen Fans zu entschuldigen und daher erwarten wir, dass sie genau wie gegen Sampdoria im Pokal einen sicheren Sieg gegen eine weitere Mannschaft aus Genua holen werden.

Tipp: Asian Handicap -1 AS Rom

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)