AS Rom – Inter Mailand 30.11.2014, Serie A

AS Rom – Inter Mailand / Serie A – In der letzten Sonntagsbegegnung der 13. Runde der italienischen Serie A treffen zwei große Rivalen aus Rom und Mailand aufeinander, wobei die Römer in letzter Zeit viel bessere Partien zeigen und sich derzeit auf dem hohen zweiten Tabellenplatz befinden, während Inter mit 11 Punkten Rückstand den neunten Platz besetzt. Darüber hinaus haben die Römer in der vergangenen Saison in drei von vier direkten Duelle (Meisterschaft und Pokal) triumphiert, während eine Begegnung unentschieden endete. Zu Beginn dieser Saison feierte Inter im Freundschaftsspiel gegen AS Rom, das in Philadelphia stattfand. Beginn: 30.11.2014 – 20:45 MEZ

AS Rom

Natürlich machen sich die Römer keine Sorgen über diese Niederlage, zumal sie seit dem Saisonbeginn sehr gute Partien abliefern, weshalb sie derzeit den zweiten Platz in der Serie A belegen und zwar mit nur drei Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter Juventus. Und gerade gegen Juventus und den Tabellendritten Neapel kassierten sie die einzigen zwei Niederlagen in dieser Saison und zwar auswärts, während sie im eigenen Olimpico Stadion in sechs gespielten Duellen maximale Punktezahl verbucht haben.

Auch gegen Inter erwarten sie natürlich zu Recht neue Punkte, damit sie weiterhin im Rennen um Scudetto bleiben, der in dieser Saison eine Priorität ist. Auf der anderen Seite haben sie in der Champions League eine völlig offene Situation was den Einzug in die KO-Phase angeht, aber um weiterzukommen brauchen sie in der letzten Runde gegen Machester City einen Sieg oder ein torarmes Remis, natürlich unter Bedingung, dass der Gruppenführer Bayern zuhause gegen Moskauer CSKA feiert. In dieser Begegnung mit Inter werden die verletzten Torwart Curci, Defensivspieler Torosidis, Yanga-Mbiwa, Castan und Balzaretti sowie der junge Mittelfeldspieler Paredes fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: De Sanctis – Maicon, Manolas, Astori, Cole – Pjanić, de Rossi, Nainggolan – Iturbe, Destro, Ljajić

Inter Mailand

Die Mailänder spielen seit dem Saisonbeginn sehr unbeständig und daher überrascht es nicht, dass die Vereinsführung die Zusammenarbeit mit dem Trainer Mazzari beendet hat. Es wurde nämlich Roberto Mancini verpflichtet. Unter seiner Führung wurde Inter vor nicht so langer Zeit zweimal italienischer Meister. Vor Mancinis Ankunft hat Inter in 11 Ligaspielen nur 16 Punkte ergattert, weshalb sie in der Tabellenmitte verweilten. Ihre Fans waren vor allem nach der Auswärtsniederlage gegen Pamra sowie dem Heimremis gegen Verona enttäuscht.

Bereits im ersten Spiel unter Mancinis Führung haben sie im Stadtduell gegen AC Mailand einen mutigen Widerstand geleistet und im San Siro Stadion ein solides 1:1-Remis gespielt. Vor drei Tagen haben sie im Rahmen der fünften Runde der Champions League einen 2:1-Heimsieg gegen Dnipro geholt und sich somit den ersten Gruppenplatz gesichert. Natürlich gehen sie jetzt in dieses schwieriges Auswärtsspiel im Olimpico Stadion in einer guten Stimmung, zumal sich die Situation mit dem Spielerkader verbessert hat, da nur noch der verletzte Verteidiger Jonathan ausfallen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Handanović – Nagatomo, Ranocchia, Juan, Dodo – Guarin, Medel, Hernanes – Kovačić – Icardi, Palacio

AS Rom – Inter Mailand TIPP

Da die Römer in dieser Saison der Serie A noch keinen Punkt im eigenen Stadion verloren haben, glauben wir, dass sie gegen den nicht so überzeugenden Inter ihre positive Serie fortsetzen werden und somit den Anschluss hinter dem führenden Juventus weiterhin halten werden.

Tipp: Sieg AS Rom

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€