AS Rom – Juventus 21.01.2014

AS Rom – Juventus – In dieser Woche sind drei Viertelfinalbegegnungen des italienischen Pokals auf dem Programm und im ersten Duell werden am Dienstagabend zwei momentan bestplatzierten Mannschaften der Serie A, AS Rom und Juventus aufeinandertreffen. Vor 15 Tagen haben diese beiden Mannschaften ihre Kräfte im Rahmen der Meisterschaft gemessen und damals hat Juve einen 3:0-Heimsieg verbucht. Beginn: 21.01.2014 – 20:45 MEZ

AS Rom

Wir sollten bedenken, dass die Römer in der vergangenen Saison im eigenen Stadion über Juventus triumphiert haben, sodass sie zu Recht ein positives Ergebnis in diesem Pokalspiel erwarten. Die Römer haben nach einem tollen Saisonauftakt mit 10 Siegen in Folge in den letzten neun Runden der Serie A ganze fünfmal unentschieden gespielt, während sie neulich ihre erste Niederlage kassiert haben. Das war auswärts beim Tabellenführer Juventus, der jetzt auch acht Punkte Vorsprung hat. Aber Trainer Garcia kann mit der Leistung seiner Schützlinge trotzdem zufrieden sein, da sie sich auf dem tollen zweiten Tabellenplatz befinden und sie nach langer Zeit wieder die Chance haben, an der Champions League teilzunehmen.

Hier sollten wir noch erwähnen, dass die Römer weiterhin die wenigsten kassierten Gegentore in der Liga haben und zwar nur 10, während sie in den letzten zwei Ligaspielen zuhause triumphiert haben und zwar gegen Genua mit 4:0 sowie gegen Livorno mit 3:0. Ihre Torumsetzung ist also auf einem recht hohen Niveau, was sie auch in diesem Duell bestätigen wollen, obwohl Garcia wahrscheinlich mit einer kombinierten Besatzung auflaufen wird. Ausfallen wird nur der verletzte Verteidiger Balzaretti.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: Lobont – Maicon, Burdisso, Castan, Dodo – Taddei, De Rossi, Naingollan – Florenzi, Totti, Marquinho

Juventus

Es ist ja bekannt, dass Juventus in den letzten zwei Saisons an der Spitze des italienischen Fußballs steht. Auch in dieser Saison erhoffen sich die Turiner den Titel, zumal sie mit Abstand die teuerste Mannschaft in der Liga haben. Das Primat in der Liga haben sie in den ersten 20 Runden bestätigt, in denen sie sogar 18 Siege verbuchten sowie ein Remis und eine Niederlage. Momentan belegen sie den ersten Tabellenplatz der Serie A und haben acht Punkte mehr auf dem Konto im Vergleich zum Tabellenzweiten AS Rom.

Auf der anderen Seite spielten sie in der Champions League nicht mal annährend so gut. In der Gruppenphase scheiterten sie aber als Gruppendritter werden sie den Wettbewerb in der KO-Phase der Europaliga fortsetzen. Die ein wenig überraschende CL-Elimination vom türkischen Vertreter Galatasaray hat sich auf die Mannschaft nicht negativ ausgewirkt, weil sie in den letzten fünf Ligarunden Siege zuhause gegen Sassuolo, AS Rom und Sampdoria sowie auswärts gegen Atlanta und Cagliari verbuchten (die Tor-Differenz 19:4). Trainer Conte hat momentan keine Probleme mit den Ausfällen, aber dennoch wird er wahrscheinlich mit einer kombinierten Besatzung auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Storari – Caceres, Bonucci, Chiellini – Isla, Padoin, Pirlo, Marchisio, Peluso – Giovinco, Quagliarella

AS Rom – Juventus TIPP

Da es sich hier um eine Begegnung der italienischen Pokals handelt, wo Mannschaften etwas entspannter spielen und nicht stakt verteidigen, können wir ein völlig offenes und vor allem interessantes Spiel im Olimpico Stadion erwarten.

 Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,83 bei betvictor (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)