AS Roma – FC Parma 02.04.2014

AS Roma – FC Parma – Am Mittwochabend wird auch ein übriggebliebenes Spiel der italienischen Serie A gespielt. Es treffen die zweitplatzierte Roma und der sechste FC Parma aufeinander. Parma hat zurzeit 23 Punkte Rückstand auf den heutigen Gegner. Darüber hinaus hat Roma in der Hinrunde in Parma 3:1 gewonnen. Beginn: 02.04.2014 – 18:30 MEZ

AS Roma

Die Römer erwarten auch dieses Mal einen Sieg zu holen, obwohl ihnen auch klar ist, dass Parma in dieser Saison sehr gut spielt und dass die Mannschaft nicht ohne Grund auf dem sechsten Tabellenplatz der Serie A ist. Die Schützlinge von Trainer Garcia treten dieses Duell gegen Parma in einer sehr guten Spielform an und zwar haben sie in den letzten vier Runden genauso viele Siege geholt. Danach hatten sie immer noch sechs Punkte Vorsprung auf den drittplatzierten Neapel, wenn es also um die CL-Platzierung geht, liegt auch weiterhin alles bei ihnen.

Anderseits beträgt ihr Rückstand hinter Juventus ganze 11 Punkte und es ist somit ganz klar, dass es ein ungewisser Kampf um den Scudetto sein wird. Nachdem Roma die Meisterschaft mit ganzen 10 Siegen in Folge gestartet hat, haben sich ja alle auf diesen Titelkampf gefreut. Aber in der Saisonfortsetzung haben die Römer mit der Torausbeute etwas nachgelassen, während die Abwehr auch weiterhin sehr kompakt ist. Sie haben immer noch die wenigsten kassierten Gegentore in der ganzen Liga, nur 15. Was die Startelf angeht werden auch dieses Mal die von früher verletzten Verteidiger Balzaretti und Mittelfeldspieler Strootman nicht dabei sein.

Voraussichtliche Aufstellung Roma:  De Sanctis – Maicon, Benatia, Castan, Torosidis – Nainggolan, De Rossi, Pjanić – Gervinho, Totti, Ljajić

FC Parma

Auch Parma war in den letzten zwei Runden so richtig motiviert. Die Mannschaft hat nämlich ganze sieben Siege und zwei Remis geholt, während sie auch in den letzten vier Auswärtsspielen gewonnen hat. Aber diese Serie wurde vor sieben Tagen in Torino beendet, wo sie vom führenden Juventus bezwungen wurde. Das gleiche Schicksal passierte ihnen dann auch am letzten Wochenende auswärts bei Lazio. In diesem Spiel haben sie den entscheidenden dritten Gegentreffer aber in der Nachspielzeit kassiert und auch Trainer Donadoni glaubt deswegen, dass diese zwei Niederlagen in Folge die Atmosphäre in der Umkleidekabine nicht zu sehr kaputtmachen sollten.

Darüber hinaus ist Parma immer noch im Rennen um die EL-Teilnahme. Die heutigen Gäste hängen nämlich zurzeit hinter dem viertplatzierten Florenz nur mit fünf Punkten zurück, während der Rückstand hinter dem fünfplatzierten Inter nur zwei Punkte beträgt, während Parma ein Spiel weniger abgelegt hat. Aber dies hier ist eines der schwersten Auswärtsspiele in der Liga und Parma wäre sicherlich auch mit einem Punkt zufrieden. Donadoni hat aber auch eine offensive Startaufstellung im Olympiastadion angekündigt. Parma hat immer noch viele Probleme mit dem Spielerkader und wieder sind Defensivspieler Paletta, Vergara und Rossini, Mittelfeldspieler Gargan und Munari sowie Stürmer Pozzi nicht dabei, während der erfahrene Stürmer Amauri kartenbedingt nicht mitspielen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Parma: Mirante – Cassani, Felipe, Lucarelli, Molinaro –Acquah, Marchionni, Parolo – Schelotto, Cassano, Biabiany

AS Roma – FC Parma TIPP

Roma ist hier in der Favoritenrolle, aber Parma spielt auswärts sehr mutig und dementsprechend erwarten wir ein munteres Spiel. Das würde dann bedeuten, dass es einige Tore geben sollte.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei betvictor (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)