Sampdoria – Inter Mailand, 04.10.2015 – Serie A

Sampdoria – Inter Mailand / Serie A – Am Sonntag werden die verbliebenen acht Duelle der siebten Runde der italienischen Serie A gespielt, und eins der Interessantesten ist auf jeden Fall das Duell, in dem die Tabellenachte Sampdoria und der Tabellenzweite Inter, der zurzeit auch fünf Punkte Vorsprung hat, aufeinandertreffen. Beide Teams werden besonders motiviert sein, sich für die Niederlagen in der letzten Runde zu revanchieren. Man sollte noch hinzufügen, dass letztes Jahr in ihren beiden Meisterschaftsduellen die jeweilige Heimelf einen Sieg holte, wobei Inter auch im italienischen Pokal zuhause besser war.  Beginn: 04.10.2015 – 15:00 MEZ

Sampdoria

Jetzt wird aber aus dem Spiellager von Sampdoria angekündigt, dass sie so viel wie möglich kämpfen werden, um den zweiten Heimsieg gegen Inter zu holen, besonders weil sie ihnen somit in der Tabelle der Serie A drei Punkte näher rücken würden. Dass ihr Optimismus auf jeden Fall begründet ist, bestätigt am besten die Tatsache, dass sie in den bisherigen drei Meisterschaftsduellen gleich so viele Heimsiege mit insgesamt neun Toren erzielt haben, wobei sie andererseits bei drei Gastauftritten nur einen Punkt geholt haben, und zwar noch in der ersten Runde, als sie ein 2:2-Remis gegen Neapel einfuhren.

Außerdem haben sie vor zwei Runden den großen Favoriten, Rom, zuhause bewältigt, so dass Trainer Zenga auch jetzt gegen Inter das gleiche Rezept anzuwenden versuchen wird. Das bedeutet sozusagen, dass vom brillianten Stürmer Eder am meisten erwartet wird, da er mit sechs erzielten Toren der erste Torschütze der Liga ist, wobei in letzter Zeit auch Muriel eine etwas bessere Leistung zu erbringen begann. Angesichts der Ausfälle werden weiterhin verletzungsbedingt der Abwehrspieler Silvestri und der Innenverteidiger Coda nicht spielen, während für dieses Duell die angeschlagenen Cassani und Silvestre fraglich sind.

Voraussichtliche Aufstellung Sampdoria: Viviano – Pereira, Moisander, Zukanović, Mesbah – Soriano, Fernando, Barreto – Correa – Muriel, Eder

Inter Mailand

Im Gegensatz zu Sampdoria, die bis jetzt hauptsächlich zuhause Punkte ergatterte, erbrachte Inter bis zur letzten Runde die volle Leistung und hielt die führende Tabellenposition der Serie A. Dann aber kam der zweitplatzierte Florenz, der sie zur Überraschung vieler zuhause 4:1 sehr leicht bewältigte. Allerdings haben diese zwei führenden Teams den gleichen Punktestand, so dass man im Spiellager von Inter diese Niederlage einfach so schnell wie möglich vergessen und sich den bevorstehenden Duellen gegen Sampdoria und Juventus widmen sollte.

Wir glauben aber, dass sich Trainer Mancini derzeit wegen des sehr schlechten Spiels seiner letzten Reihe die meisten Sorgen macht, da sie gegen Florenz sage und schreibe vier Gegentore kassierte, während sie davor in fünf gespielten Duellen nur einmal den Ball aus ihrem Netz fischte. Zudem sollten wir noch wissen, dass sie ihre bisherigen Siege mit nur einem Tor Unterschied holten, so dass man sagen kann, dass sie sich ziemlich quälen. Dementsprechend wäre es kein großes Wunder, wenn wir jetzt auch einige Änderungen in der Startelf zu Gesicht bekommen würden. Dafür spricht auch, dass weiterhin verletzungsbedingt die Deffensivspieler D’Ambrosio, Dodo und Vidic und der Stürmer Jovetic nicht spielen werden, während auch der gesperrte Innenverteidiger Miranda nicht spielen darf.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Handanovic – Santon, Ranocchia, Medel, Alex Telles – Guarin, Melo, Kondogbia – Ljajic, Perisic – Icardi

Sampdoria – Inter Mailand TIPP

Abgesehen davon, dass Inter derzeit Tabellenzweiter der Serie A ist, dürfen wir nicht aus den Augen lassen,  dass Sampdoria in jedem der bisherigen drei Heimduellen Siege geholt hat. Deshalb sind wir der Meinung, dass Sampdoria in diesem Sonntagsduell im schlimmsten Fall ein Remis einfahren wird.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Sampdoria

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€