Sampdoria – AS Rom 25.10.2014

Sampdoria – AS Rom – In der italienischen Serie A wird an diesem Wochenende die achte Runde ausgespielt. Unsere einzige Samstagsanalyse aus Italien ist das Duell zweier Spitzenteams, die sich direkt hinter dem führenden Juventus befinden. Die Gäste aus Rom haben auch drei Punkte mehr als die drittplatzierte Sampdoria. Zuletzt gab es in diesem Duell drei Siege der Römer in Folge. Beginn: 25.10.2014 – 20:45 MEZ

Sampdoria

Die Genuesen sind sicherlich hochmotiviert, um sich bei der großen Roma zu revanchieren, vor allem wenn man bedenkt, dass in der aktuellen Saison endlich mal einen richtig guten Fußball zeigen. Sie sind neben Juventus der einzige Verein, der noch nicht bezwungen wurde und haben vier Siege und drei Remis auf dem Konto. Am meisten verdanken sie diese sehr gute Leistung der Abwehr, die in den ersten sechs Spielen gerade mal zweimal kapitulieren musste. Gleichzeitig sind sie im Angriff auch nicht allzu torfreudig. Aus diesem Grund wundert uns ein wenig das letzte Ergebnis, da sie am letzten Wochenende bei Cagliari 2:2 gespielt haben.

Für ihren Trainer Mihajlovic dürfte das Wichtigste sein, keine Niederlagen zu kassieren. Seine Schützlinge haben außerdem den dritten Platz behalten, somit sie sehr selbstbewusst in dieses Duell gehen werden. Ihr Trainer Mihajlovic ist ein echter Fuchs und er wird es sicherlich wissen, wie er das CL-Debakel der Römer (1:7-Heimpleite gegen Bayern München) ausnutzen kann. Er wird sein Team sehr aggressiv aufstellen und versuchen die Römer an die Wand zu drücken. Was den Spielerkader angeht, sollten wir erwähnen, dass weiterhin Torwart Viviano, Verteidiger Regini und Mittelfeldspieler Krsticic und De Vitis verletzt ausfallen, während Verteidiger Cacciatore eine Rotsperre aussitzen muss.

Voraussichtliche Aufstellung Sampdoria: Romero – de Silvestri, Silvestre, Gastaldello, Mesbah – Obiang, Palombo, Soriano – Gabbiadini, Okaka, Eder

AS Rom

Die Römer hatten auch einen wunderbaren Saisonauftakt und haben direkt damit angekündigt, dass sie mit Juventus um den Titel kämpfen werden. Es sollte jedoch gesagt werden, dass sie ihre einzige Niederlage gerade in Turin beim Juventus kassiert haben. Dies war auch der einzige Ligapleite, die sie zugelassen haben. Die anderen sechs Ligaspiele haben sie ja gewonnen, somit sie nur einen Punkt weniger als der führende Juventus haben. Wir sollten noch erwähnen, dass sie bisher gerade mal vier Gegentreffer zugelassen haben, was wirklich wenig ist.

Auf der anderen Seite haben sie die CL auch sehr gut angefangen. Zuerst schlugen sie zuhause den russischen CSKA mit einem klaren 5:1, dann erspielten sie sich ein 1:1-Remis bei den Citizens, aber am dritten Gruppenspieltag kam der richtige Patzer. Sie bekamen es mit den übermächtigen Münchenern zu tun und wurden mitten in Rom mit einem klaren 1:7 vom Platz gefegt. So ein Debakel hinterlässt bei jedem Team sehr viele negative Spuren und jetzt ist ihr Trainer Garcia gefragt, weil er seine Schützlinge aufbauen muss. Wir sollten noch sagen, dass Defensivspieler Maicon, Castan und Balzaretti, Mittelfeldspieler Strootman und Keita und Angreifer Borriello verletzt ausfallen, während Innenverteidiger Manolas rotgesperrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: De Sanctis – Torosidis, Astori, Yanga-Mbiwa, Holebas – Pjanic, de Rossi, Nainggolan – Florenzi, Destro, Ljajic

Sampdoria – AS Rom TIPP

Die Genuesen spielen in dieser Saison einen sehr stabilen Fußball, der von der Abwehr getragen wird. So eine Spielherangehensweise kann gegen die angeschlagene Roma zum Erfolg führen, aber die große Roma darf man nie unterschätzen. Wir denken aber, dass diese Partie die beiden Abwehrreihen dominieren werden und in so einem Fall drängt sich der Tipp auf wenige Tore von alleine auf.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,80 bei ladbrokes (alles bis 1,71 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!