Spezia – AS Avellino 26.05.2015, Serie B

Spezia – AS Avellino / Serie B – Nachdem am Freitag die Regulär Saison in der italienischen Serie B zu Ende ging, bleibt uns noch übrig, den Namen des dritten Aufsteigers herauszufinden und um diesen Platz werden sechs Mannschaften kämpfen. In der ersten Phase wird jeweils ein Ausscheidungsspiel gespielt und die besser platzierten Mannschaften in der Regulär Saison werden den Heimvorteil haben. Später werden die Sieger im Relegation-Halbfinale ihre Kräfte mit Vicenza und Bologna messen. Hier werden wir das Duell zwischen Spezia und Avellino analysieren. In der Regulär Saison war Avellino etwas erfolgreicher in den direkten Duellen und hat einen Auswärtssieg sowie ein Heimremis verbucht. Beginn: 26.05.2015 – 21:00 MEZ

Spezia

Dennoch war Spezia am Ende der Saison besser platziert und zwar besetzten die heutigen Gastgeber den fünften Tabellenplatz, weshalb sie in diesem Duell gegen den achtplatzierten Avellino, der acht Punkte weniger auf dem Konto hatte, Heimvorteil haben. Wir haben in der Einleitung schon gesagt, dass der Heimvorteil für Spezia in der Regulär Saison nicht von großer Bedeutung war, weil sie von Avellino 0:1 bezwungen wurden, aber genauso werden sie jetzt hochmotiviert antreten, um sich zu rächen.

Im Saison-Finish befand sich Spezia in einer sehr guten Spielform. Sie haben fünf Siege und nur ein Remis in Folge verbucht, was übrigens zu ihrem Durchbruch auf den fünften Tabellenplatz führte und zwar mit nur einem Punkt Rückstand auf den dritten Vicenza und den vierten Bologna. Natürlich werden sie versuchen auch in der Relegation im gleichen Rhythmus weiterzumachen, weshalb Trainer Bjelica am letzten Spieltag einige Stammspieler geschont hat. Ausfallen werden übrigens die von früher verletzten Verteidiger Datkovic und Mittelfeldspieler Juande.

Voraussichtliche Aufstellung Spezia: Chichizola – de Col, Piccolo, Bianchetti, Migliore – Canadjija, Brezovec – de las Cuevas, Šitum,  Catellani – Giannetti

AS Avellino

Die heutigen Gäste haben während der gesamten Saison ziemlich unbeständig gespielt, aber dennoch gelang es ihnen den letzten Relegation-Platz zu erreichen und zwar dank besserer Tor-Differenz im Vergleich zum neuntplatzierten Livorno. Trainer Rastelli macht sich aber die Sorgen über die Tatsache, dass sie in den letzten acht Begegnungen nur einen Sieg verbuchten, während sie in den letzten acht Auswärtsspielen sogar sechs Niederlagen und nur zwei Remis verbuchten.

Wenn man noch bedenkt, dass sich Spezia momentan in einer sehr guten Form befindet, dann fragt man sich zu Recht wie die Gäste aus Avellino in diesem Duell zum positiven Ergebnis kommen wollen. Trainer Rastelli lief am letzten Spieltag ebenfalls mit einer kombinierten Besatzung auf, während er kartenbedingt auf drei Stammspieler verzichten musste. Darunter war auch der beste Torschütze Castaldo. Jetzt werden diese Spieler in der Startelf erwartet und so kann Rastelli mit seiner stärksten Besatzung auflaufen. Ausfallen wird nur der verletzte Verteidiger Chiose.

Voraussichtliche Aufstellung Avellino: Frattali – Almici, Ely, Pisacane, Visconti – Arini, D’Angelo, Zito – Sbaffo – Castaldo, Comi

Spezia – AS Avellino TIPP

Avellino hatte in letzter Zeit etwas mehr Erfolg in den direkten Duellen gegen Spezia, aber genauso müssen wir bedenken, dass Spezia momentan in einer sehr guten Form ist, weshalb wir der Meinung sind, dass sie vor eigenen Fans zum sicheren Sieg und der Platzierung in die nächste Runde der Playoffs kommen werden.

Tipp: Sieg Spezia

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 2,15 bei bet365 (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€