SSC Neapel – AC Mailand 08.02.2014

SSC Neapel – AC Mailand – Am Samstagabend haben wir drei Begegnungen im Rahmen der 23. Runde der italienischen Serie A auf dem Programm. Wir werden das Duell zwischen dem Tabellendritten Neapel und dem zehntplatzierten AC Mailand, der 15 Punkte weniger auf dem Konto hat, analysieren. Das Hinspiel, das im San Siro Stadion gespielt wurde, haben die Neapolitaner zu eigenen Gunsten entschieden, während in den drei Duellen davor immer Remis gespielt wurden. Beginn: 08.02.2014 – 20:45 MEZ

SSC Neapel

Die Gastgeber aus dem Süden Italiens gelten nämlich als Favoriten in diesem Duell, unabhängig davon, dass die Mailänder in letzter Zeit eine aufsteigende Spielform aufweisen. Die Neapolitaner gehen in dieses Duell nach zwei Auswärtsniederlagen in Folge und zwar gegen Atalanta in der Meisterschaft sowie gegen AS Rom im Pokalhalbfinale, weshalb sie in diesem Duell versuchen werden, sich mit einem Sieg bei den eigenen Fans zu entschuldigen. In den letzten drei Runden der Serie A haben die Schützlinge des Trainers Benitez nämlich nur zwei Punkte ergattert. Dadurch ist der dritte Platz und die CL-Platzierung ernsthaft gefährdet, da der viertplatzierte Florenz nur drei Punkte Rückstand hat.

Benitez hat nach dem letzten Match gegen AS Rom ausgesagt, dass er einen großen Wunsch und Engagement bei seinen Schützlingen gesehen hat, sodass er sich im Duell gegen AC Mailand ein positives Ergebnis erhofft. Vor allem freut er sich über die Wiedergenesung des Spielmachers Hamsik. Was den Rest der Mannschaft angeht, erwarten wir die einzige Änderung auf der linken Außenseite, wo der Neuzugang Ghoulam die Chance bekommen soll, da die Verteidiger Mesto, Zunuga und Reveillere immer noch verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Neapel: Reina – Maggio, Fernandez, Albiol, Ghoulam – Inler, Jorginho – Callejon, Hamsik, Mertens – Higuain

AC Mailand

Im Gegensatz zu Neapel weisen die Mailänder eine aufsteigende Spielform auf, obwohl sie am letzten Spieltag nur ein 1:1-Heimremis gegen Turin gespielt haben. Davor haben sie zwei Siege in Folge verbucht und zwar zuhause gegen Verona sowie auswärts gegen Cagliari, was zu ihrem Durchbruch auf den 10. Tabellenplatz der Serie A geführt hat, wobei sie mit sechs Punkten Rückstand auf den Tabellenfünften Verona liegen. Die verbessere Spielform ist in gewisser Weise der Verdienst des neuen Trainers Seedorf, der den Trainerposten vom erfahrenen  Allegri übernommen hat.

Allerdings haben die Mailänder unter der Leitung des neuen Trainers bereits eine Niederlage verbucht und zwar im Pokal gegen Udinese, aber da sie große Herausforderung in der Meisterschaft und der Champions League erwartet, ist das vielleicht auch gut so. In der Wintertransferzeit wurden vier hochwertige Spieler verpflichtet und zwar Essien, Taarabt, Rami und Honda, aber derzeit haben nur die letzten zwei ihren Platz in der Startelf gefunden. In dieser Begegnung werden die verletzten Verteidiger Zapata und Silvestre, Mittelfeldspieler Poli und Stürmer El Shaarawy sowie der gesperrte Verteidiger Bonera ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Mailand: Abbiati – Abate, Mexes, Rami, de Sciglio – de Jong, Montolivo – Honda, Kaka, Robinho – Balotelli

SSC Neapel – AC Mailand TIPP

Obwohl sich die Mailänder momentan in einer viel besseren Spielform befinden, haben wir beschlossen, auf die Gastgeber aus Neapel zu tippen, weil ihnen im Rennen um die CL-Platzierung jeder Punkt sehr wichtig ist.

Tipp: Sieg Neapel

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei interwetten (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Darüber hinaus haben wir hier zwei Mannschaften, die einen Offensivfußball bevorzugen und dementsprechend erwarten wir ein torreiches Spiel im San Paolo Stadion.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,87 bei betvictor (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)