SSC Neapel – Hellas Verona 26.10.2014

SSC Neapel – Hellas Verona – Diesmal analysieren wir aus der italienischen Serie A zwei Sonntagsduelle. Unsere erste Analyse ist die Partie zweier Tabellennachbarn, die sogar gleich viele Punkte haben und zwar jeweils 11 Punkte. SSC Neapel ist aufgrund der besseren Tordifferenz auf dem siebten Platz, während Hellas einen Platz dahinter sind. In diesem Duell gab es in der jüngsten Vergangenheit vier Neapel-Siege und ein Remis. Beginn: 26.10.2014 – 18:00 MEZ

SSC Neapel

Über die Süditaliener aus Neapel kann man sagen, dass sie einen sehr schlechten Saisonstart hatten. Zuerst wurden sie in der CL-Vorrunde vom Athletic Bilbao eliminiert und anschließend haben sie in den ersten vier Runde der Serie A gerade mal vier Punkte geholt. In der Zwischenzeit haben sie in der Europaliga zwei Siege geholt und zwar gegen Sparta und Slovan. Gerade die beiden EL-Erfolge haben den Trainerstuhl ihres Trainers Benitez gerettet. Auch in der Liga hat sich sein Team ein wenig gebessert, da zuletzt die Siege gegen Sassuolo und Turin geholt wurden.

Danach kamen sie beim großen Inter nicht unter die Rädern, sondern erspielten ein beachtliches 2:2-Remis. Nach diesen guten Partien kam der nächste Patzer und zwar die 0:2-EL-Niederlage bei den Young Boys aus Basel. Der Dämpfer aus Basel ist eigentlich halb so schlimm, weil die Chancen auf die nächste Runde immer noch sehr gut sind. Wir sollten außerdem nicht aus den Augen lassen, dass in Basel nur die zweite Neapel-Mannschaft gespielt hat, weil Benitez den meisten Schlüsselspielern eine Pause gegönnt hat. Jetzt aber sollten sie wieder dabei sein, weil diese Partie schon wichtig ist. Es fehlen nur Verteidiger Britos und Mittelfeldspieler Gargano, weil sie verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Neapel: Rafael – Maggio, Albiol, Koulibaly, Zuniga – David Lopez, Inler – Callejon, Hamsik, Insigne – Higuain

Hellas Verona

Was die Gäste aus Verona angeht, sollten wir erwähnen, dass sie in dieser Saison besser als erwartet spielen. Vor allem wenn man berücksichtigt, dass sie im Sommer einige wichtige Spieler verkauft haben. Ihr erfahrener Trainer Mandorlini weiß anscheinend, wie er mit diesem Team umzugehen hat, da seine Schützlinge ganze 11 Punkte in den ersten sieben Runden geholt haben. Auch im Pokal waren sie erfolgreich und sind in der nächsten Runde, weil sie vor kurzem Cremonese 3:0 bezwungen haben.

Am letzten Spieltag haben sie jedoch einige Schwächen gezeigt und zwar die Meisten in der Abwehr. Sie wurden nämlich vom AC Mailand mit einem klaren 1:3 geschlagen und zwar mitten in Verona. Für dieses Ergebnis ist jedoch am meisten die Rotsperre des erfahrenen mexikanischen Innenverteidigers Rafa Marquez schuld. Heute wird für ihn der Uruguayer Moras einspringen. Verteidiger Martic ist wieder dabei, da er seine Sperre ausgesessen hat. Verletzt sind nur Mittelfeldspieler Obbadi, Christodoulopoulos und Sala.

Voraussichtliche Aufstellung Hellas: Rafael – Martic, Moras, Marques, Brivio – Tachtsidis, Gustavo, Hallfredsson – Gomez, Toni, Lopez

SSC Neapel – Hellas Verona TIPP

Obwohl die beiden Vereine unmittelbare Tabellennachbarn sind, ist es unumstritten, dass die Gastgeber aus Neapel ein viel besser besetztes Team haben. Aus genau diesem Grund erwarten wir einen sicheren Sieg der Süditaliener.

Tipp: Asian Handicap -1 Neapel

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,68 bei 10bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!