SSC Neapel – Inter Mailand 19.01.2016, Coppa Italia

SSC Neapel – Inter Mailand / Coppa Italia – In den restlichen zwei Viertelfinalduellen des Coppa Italien erwarten wir auf jeden Fall viel mehr Aufregung, denn es werden die Mannschaften von der Tabellenspitze der Serie A aufeinandertreffen. Am Dienstagabend werden der aktuelle Tabellenführer der Serie A, SSC Neapel und sein Erzrivale aus Mailand, Inter, ihre Kräfte messen. Die Mailänder befinden sich momentan auf dem dritten Platz der Serie A und haben vier Punkte weniger auf dem Konto als die Neapolitaner. Darüber hinaus befinden sich die heutigen Gastgeber momentan in einer viel besseren Spielform, während Neapel auch in den letzten direkten Duellen viel erfolgreicher gewesen ist (4 Siege und 3 Remis). Beginn: 19.01.2016 – 20:45 MEZ

SSC Neapel

Einen dieser Siege gegen Inter haben sie in der vergangenen Saison im Viertelfinale des italienischen Pokals gewonnen, als sie im eigenen San Paolo Stadion 1:0 gefeiert haben. Im Saisonfinish haben sie im gleichen Stadion ein 2:2-Remis gespielt, während sie in der Hinrunde dieser Saison 2:1 gefeiert haben. Auch jetzt gelten die Neapolitaner als Favoriten, zumal ihr Selbstvertrauen auf einem sehr hohen Niveau ist, nachdem sie in der Serie A vier Siege in Folge geholt haben, was zu ihrem Durchbruch auf den ersten Platz führte.

Davor haben sie im Achtelfinale des Coppa Italia einen 3:0-Heimsieg gegen Verona geholt und zwar mit einer kombinierten Besatzung, weshalb wir erwarten, dass Trainer Sarri auch in diesem Viertelfinalspiel gegen Inter ein wenig rumexperimentiert im Vergleich zum Match gegen Sassuolo, das sie 3:1 gewonnen haben. Derzeit haben sie keinerlei Probleme mit den Ausfällen, was bedeutet, dass Trainer Sarri im Falle einer ungünstigen Situationsentwicklung mit Inter auf die entsprechenden Alternativen zurückgreifen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Neapel: Reina – Maggio, Chiriches, Koulibaly, Strinic – Allan, Valdifiori, David Lopez – El Kaddouri, Gabbiadini, Mertens

Inter Mailand

Im Gegensatz zu den Neapolitanern, die sich im Ansturm befinden, kämpfen die Mailänder mit immer größeren Problemen und so sind sie nach der Heimniederlage gegen Sassuolo und dem Auswärtsremis gegen Atalanta auf den dritten Platz abgerutscht und zwar mit zwei Punkten Rückstand auf Juventus bzw. mit vier Punkten Rückstand auf den Tabellenführer Neapel. Deshalb kommt dieses Viertelfinalspiel des nationalen Pokals zum ungünstigsten Zeitpunkt, zumal sie als Gegner die Mannschaft haben, die in dieser Saison zuhause fast fehlerlos spielt.

Vielleicht brauchen die Schützlinge des Trainers Mancini gerade so ein Match, um wach zu werden, vor allem im Angriff, wo schon eine längere Zeit Vieles nicht stimmt, während auf der anderen Seite die Abwehr während der gesamten Saison ziemlich gut spielt. Auch bei den Mailändern erwarten wir einige Änderungen in der Startbesatzung im Vergleich zum letzten Ligaspiel gegen Atalanta, vor allem im Angriff und im Mittelfeld. Nach der abgesessenen Strafe kehrt der Brasilianer Felipe Melo ist Team zurück. Derzeit haben sie keine größeren Probleme mit den Ausfällen.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Handanovic – Santon, Rannochia, Juan, Nagatomo – Kondogbia, Felipe Melo, Brozovic – Biabiany, Palacio, Perisic

SSC Neapel – Inter Mailand TIPP

Obwohl wir in Pokalspielen öfters Überraschungen haben, haben wir dieses Mal beschlossen auf die Gastgeber aus Neapel zu tippen, weil sie in dieser Saison in allen Wettbewerben maximal engagiert spielen und deshalb werden sie in diesem Duell gegen den Erzrivalen aus Mailand gleich von der ersten Minute an auf Sieg spielen, um sich den erneuten Einzug ins Halbfinale des Coppa Italia zu sichern.

Tipp: Sieg Neapel

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei interwetten (alles bis 1,74 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€