valenciaNeben dem großen „El Clasico“ werden im Viertelfinale des spanischen Königscups zwei Mannschaften ihre Kräfte messen, die sich nach 18 gespielten Runden der Primera Division in der Tabelle gleich hinter dem Duo Real-Barcelona befinden. Während es von Valencia auch erwartet wurde, stellt die Platzierung von Levante auf den vierten Platz die angenehmste Überraschung in dieser Saison dar. Dass es gar kein Zufall ist bestätigen auch die Auftritte im Cup, wo sie auch weit gekommen sind. Aber jetzt wartet doch eine sehr schwere Aufgabe auf sie, da sie sich mit einer Mannschaft treffen, die sie in den letzten sechs Duellen sogar viermal besiegt hat, während die übrigen zwei Matches mit einem Remis geendet haben. Beginn: 19.01.2012. – 21:30

Aber beide Remis passierten in Valencia und zwar ohne ein einziges erzieltes Tor, was sicherlich die heimischen Fußballer zur Vorsicht aufruft, die dazu auch noch nach der Niederlage aus der letzten Runde der Primera gegen Real Sociedad, ein wenig betroffen sind. Aber sie haben immer noch vier Punkte mehr als Levante, was für sie das Wichtigste ist. Sie wissen selber nämlich dass die ersten beiden Plätze unerreichbar sind, also wird es ihr Hauptziel bis zum Ende der Meisterschaft sein, den dritten Platz zu behalten. Trainer Emery erwartet auch, dass diese Niederlage sie aus der Lethargie rausholen wird und dass sie gegen Levante auf keinen Fall so schlecht spielen sollten, besonders da sie wissen dass sie es beim Rückspiel viel schwerer haben werden. Deswegen ist zu erwarten dass Valencia mit der momentan stärksten Aufstellung spielen wird, in der nur die von früher verletzten Verteidiger Miguel und Madura, sowie der offensive Mittelfeldspieler Canales nicht dabei sein werden, während auch Albeld wegen einer Grippe fraglich ist. Anderseits kommen Ruiz, Jordi Alba und Jonas ins Team zurück, die wegen leichterer Verletzungen die Begegnung mit Sociedad verpasst haben. Auch die Suspension des besten Schützen der Mannschaft, Soldad ist abgelaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Valencia: Diego Alves – Bruno, Rami, Ruiz, Jordi Alba – Topal, Banega – Feghouli, Jonas, Mathieu – Soldado Werbung2012  

Nach einer tollen Saisoneröffnung spielt die Mannschaft von Levante in letzter Zeit ziemlich wechselhaft, aber sie sind in der Meisterschaft immer noch auf dem vierten Platz, während sie auch beim Königscup sehr weit gekommen sind. Aber Trainer Martinez ist wegen der sehr schwachen Realisation seiner Schützlinge am letzten Wochenende in Bilbao besorgt, wo sie mit 3:0 besiegt worden sind. Er hat somit bestimmte Veränderungen im Duell mit Valencia angekündigt. Das bezieht sich vor allem auf die mittlere Reihe, die in der Begegnung mit Athletic ganz ohne Ideen gewesen ist, während auch die Abwehr eines der schlechtesten Spiele in dieser Saison gespielt hat. Aber wenn wir wissen dass die Mittelfeldspieler Juanlu und Valdo, sowie Verteidiger Pedro Lopez wegen Verletzungen nicht dabei sind, dann hat auch Trainer Martinez keine so große Auswahl an guten Spielern. Es sollte vielleicht nur anstatt des erschöpften, aber auch schwachen Del Horn im Mittelfeld Iborra spielen, während den Innenverteidiger Nanoa, der schon angekündigt hat nach China zu gehen, Cabral ersetzen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Levante: Munua – Javi Venta, Cabral, Ballesteros, Juanfran – Xavi Torres, Farinos – El Zhar, Barkero, Iborra – Kone

Auch wenn sich beide Mannschaften in einer sehr schlechten Form befinden, sollte in diesem ersten Spiel des Viertelfinales das heimische Terrain doch entscheidend sein. Somit erwarten wir auch, dass Valencia die Niederlage gegen Sociedad vor den eigenen Fans, so schnell wie möglich wieder gutmacht und zwar mit einem überzeugenden Sieg. Dann können sie entspannt zum Rückspiel, das schon in sieben Tagen gespielt wird, reisen.

Tipp: Asian Handicap -1 Valencia

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,79 bei 12bet (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010