milanAm Mittwochabend wird auch das erste Match des Halbfinales im italienischen Cup gespielt. Im San Siro Stadion treffen sich zwei momentan erstplatzierten Mannschaften der Serie A und zwar Mailand und Juventus. Die „alte Dame“ hat zwar momentan einen Punkt mehr auf dem Konto, aber auch ein Spiel weniger. Somit sind sie in einer etwas besseren Position. Beide Mannschaften haben in der letzten Runde zu Hause nur Remis verbucht. Somit wird das hier die Gelegenheit sein diesen Fehler wieder gutzumachen. Juventus hat übrigens im ersten Saisonteil auf eigenem Terrain gegen Mailand in der Meisterschaft mit 2:0 gefeiert, während Mailand anderseits in den letzten sechs Matches sogar fünfmal gewonnen hat, während sie nur einmal besiegt worden sind. Beginn: 08.02.2012. – 20:45

Diese Niederlage ist aber letztes Jahr in der Serie A passiert. Somit müssen die Gastgeber sehr vorsichtig bei diesem Duell sein, vor allem in der Abwehr, da ein kassierter Gegentreffer ihnen die Arbeit im Rückspiel nur schwer machen würde. Aber das macht Trainer Allegri in diesem Moment nicht so viele Sorgen, wie die schwache Realisation. Seine Schützlinge haben in den letzten zwei Derbys mit Lazio und Neapel keinen einzigen Treffer verbucht, womit sie die tolle Leistung aus den vorherigen 20 Runden kaputtgemacht haben. Sie haben nämlich im Schnitt mehr als zwei Tore pro Spiel erzielt. Gerade das letzte Match mit Neapel hat ihre Schwächen gezeigt. Das bezieht sich vor allem auf den Schützen Ibrahimovic. Er hat, da er durch die Tatsache dass er keinen Treffer erzielen konnte frustriert gewesen ist, Mitte der zweiten Halbzeit sogar eine Rote Karte verdient. Später wurde er deswegen auch bestraft und zwar ist er für drei Spiele gesperrt. Aber in diesem Duell im Cup darf er spielen. Somit wird er im Angriff zusammen mit dem jungen El Shaarawy versuchen sich bei den Fans zu entschuldigen, während der indisponierte Robinho seine Chance doch von der Bank aus abwarten wird, genau wie der Neuling Maxi Lopez. Wir müssen natürlich erwähnen dass Pato und Cassano schon von früher verletzt sind, genau wie die Mittelfeldspieler Boateng, Gattuso, Aquillani, Flamini, Merkel und Strasser, sowie die defensiven Mittelfeldspieler Yepes und Antonini, während auch Innenverteidiger Nesta und Torwart Abbiati über leichte Verletzungen klagen. Ihre Plätze sollten dieses Mal Mexes und Amelia ersetzen.

Voraussichtliche Aufstellung AC Mailand: Amelia – Abate, Mexes, Thiago Silva, Zambrotta – van Bommel, Emanuelson, Nocerino – Seedorf – El Shaarawy, Ibrahimović Werbung2012  

Juventus hat auch letzte Woche zu Hause ganz überraschend gegen Siena nur 0:0 gespielt, aber sie haben immer noch die führende Position behalten und zwar hauptsächlich der Tatsache dankend, dass Mailand, aber auch alle drei Mannschaften auf den Tabellenplätzen drei bis fünf der Serie A versagt haben. Die „alte Dame“ ist übrigens immer noch die einzige unbesiegte Mannschaft in der Liga, während sie auch im Cup nur Siege verzeichnen. Somit ist diese Saison wirklich eine Ankündigung ihrer Rückkehr an die Spitze des italienischen Fußballs, wo sie schon seit Jahren nicht gewesen sind. Aber jetzt werden sie im Duell gegen Mailand eine sehr schwierige Aufgabe haben, weil sich auch die Gastgeber für die Meisterschaftsniederlage im ersten Saisonteil rächen möchten. Sie haben sicherlich auch den Wunsch endlich ihren Fans zu beweisen, dass sie in diesem Moment doch ein besseres Team als Juventus sind. Damit ist der Trainer der Gastmannschaft Conte nicht einverstanden, der im Gegensatz zu Allegri auch eine viel bessere Lage mit dem Spielkader hat. Nicht dabei sind nur zwei verletzte Spieler und zwar Mittelfeldspieler Elia und Pepe, der bis jetzt in der Startelf gewesen ist. Seinen Platz wird dieses Mal Giaccherini einnehmen. Im Angriff wird erwarten, dass den ein wenig ermüdeten Matri der erholte Quagliarella ersetzt, während auch vor dem Tor anstatt des erfahrenen Buffon Storari stehen sollte, der bis jetzt hauptsächlich im Cup auch verteidigt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Storari – Lichsteiner, Barzagli, Chiellini, De Ceglie –Pirlo, Marchisio – Giaccherini, Vidal, Vučinić – Quagliarella

Obwohl die Spiele des italienischen Cups für Vorhersagen ziemlich undankbar sind, vor allem wenn sich zwei so gute Mannschaften treffen, haben wir uns entschieden dieses Mal den Vortritt den Gastgebern aus Mailand zu geben und zwar nur weil im März das Rückspiel in Turin gespielt wird und die Gäste wahrscheinlich auch mit einem Remis im San Siro Stadion zufrieden sein werden.

Tipp: Asian Handicap 0 Mailand

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,71 bei 12bet (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Beide Teams haben in letzter Zeit Probleme mit der Realisation. Das bestätigen am besten ihre Remis ohne Treffer, die sie letztes Wochenende in der Serie A verbucht haben. Somit erwarten wir auch in diesem ersten Duell des Halbfinales, wo auch viel kalkuliert wird, kein besonders effektives Spiel.

Tipp: unter  2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,73 bei 188bet (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010