Tipp Coppa Italia: Inter Mailand – AS Rom

interIm zweiten Halbfinalrückspiel des italienischen Cups werden im Mailand die beiden erstplatzierten Mannschaften der Serie A aus der letzten Saison aufeinandertreffen. Nach dem Hinspiel, das im Römer Olympiastadion stattgefunden hat, haben sich die Mailänder einen großen Vorteil von einem Tor verschafft und jetzt werden sie versuchen, diesen Vorteil vor eigenen Fans zu verteidigen. In dieser Saison haben die Mailänder bereits zwei Mal über die Mannschaft aus Rom triumphiert und zwar in der Meisterschaft und im Supercup, während die Römer nur in der Meisterschaft einen Sieg gefeiert haben und das war ihr erst zweiter Sieg über Inter Mailand in den letzten vier Saisons. Beginn: 11.05.2011 – 20:45

Die Gelb-Roten bekommen irgendwie Probleme mit dem Spiel wenn sie gegen Inter Mailand antreten müssen, während die Mailänder gerade nach dem Sieg über Rom im Königs-Cup immer besser werden und das bestätigen drei Meisterschaftssiegen in Folge sehr gut. In diesen drei Spielen haben sie sogar sieben Tore erzielt. Allerdings haben die Schützlinge des Trainers Leonardo zu spät aufgewacht, weil sich ihr Stadtrivale am letzten Spieltag den Titel gesichert hat und dadurch die Dominanz vom Inter Mailand in der Serie A beendet. Die Mailänder wussten schon dass sie den Kampf um den Titel verloren haben, genau wie den CL-Titel, als sie im Viertelfinale ausgeschieden sind. Es bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich auf den italienischen Cup maximal zu konzentrieren und sie haben große Chance, zumindest einen der drei Pokale aus dem letzten Jahr zu verteidigen. Um dies zu erreichen, müssen sie in diesem Rückspiel gegen AS Rom eine sehr gute Arbeit leisten. AS Rom kämpft nämlich mit Udinese Calcio und Lazio Rom um den vierten Tabellenplatz, der in die CL in der nächsten Saison führt, sodass er auf jeden Fall nicht mit voller Kraft im Giuseppe Meazzi Stadion angreifen wird. Die Mailänder müssen in erster Linie ihr eigenes Spiel, das immer besser wird, spielen. Vor allem zeigen sie gute Partien im Angriff, wo das großartige Stürmerduo Pazzini-Eto´o immer mehr zur Geltung kommt. Der junge Coutinho spielt ebenfalls immer besser und er hat sehr gut die Ausfälle der verletzten Sneijder, Motta und Stankovic im Mittelfeld ausgenutzt, während der erfahrene Verteidiger Chivu sehr gut im letzten Spiel gegen Florenz (3:1) gespielt hat. Er sollte den Vorgang gegenüber die schwachen Samuel, Cordoba und Nagatomo bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Julio Cesar – Maicon, Ranocchia, Lucio, Chivu – Zanetti, Cambiasso, Kharja, Coutinho – Pazzini, Eto’o{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Genau wie Inter spielen die Römer viel besser in den letzten drei Runden der Serie A. Dank diesen guten Partien haben sie den Durchbruch auf den fünften Tabellenplatz geschafft. Allerdings haben sie nach zwei Siegen in Folge am vergangenen Wochenende nur einen Punkt im eigenen Stadion ergattert und zwar im Spiel gegen den neuen italienischen Meister. Auf den viertplatzierten Udinese Calcio sind sie zwei Punkte im Rückstand und diese zwei Punkte könnten im Kampf um die CL-Plätze entscheidend sein. Sollte es ihnen nicht gelingen, sich die Teilnahme an der CL zu sichern, wäre das ein großer Misserfolg, weil sie seit Jahren ein regelmäßiger Teilnehmer an diesem renommierten Wettbewerb sind. So ist zu erwarten, dass sie sich der Meisterschaft maximal widmen werden, weil sie im Cup-Halbfinale sowieso keine besonders große Chance nach dem Hinspiel haben. Der Trainer Montella kann mit den verletzten Brighi und Mexes nicht rechnen. Für dieses Spiel sind Totti und Taddei gesperrt, aber De Rossi und Perrotta werden dabei sein. Diese beiden Spieler werden aufgrund der roten Karten, die sie in der vorletzten Runde gegen Bari bekommen haben, bis zum Saisonende in der Serie A ausfallen. Die Römer sind wegen diesen zahlreichen Ausfällen sehr nervös, zumal sie kein einziges Ziel erreicht haben, sodass wir uns nicht wundern sollen, wenn es im Spiel gegen den gutgelaunten Inter Mailand zu den neuen Ausschlüssen in der Reihen der Römer kommt.

Voraussichtliche Aufstellung Rom: Doni – Cassetti, Burdisso, Juan, Riise – Pizzaro, De Rossi, Perotta, Simplicio – Vučinić, Borriello

Die Gäste aus Rom sind nach der Niederlage im Hinspiel ohne allzu viele Optionen im Giuseppe Meazza Stadion geblieben. Sie müssen von der ersten Minute an angreifen und die erfahrenen Heimspieler werden sicherlich wissen, wie sie auf ein solches Spiel reagieren sollen und deshalb glauben wir, dass sie am Ende einen weiteren Triumph über die Römer feiern werden.

Tipp: Sieg Inter

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei betsson (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Unser zweiter Tipp ist mit dem Ersten verbunden, weil ein offensives Spiel der Römer erwartet wird. Mit einem solchen Spiel werden sie viel Freiraum den heimischen Angreifern, die sich eh in einer großartigen Form befinden, überlassen. Deshalb werden die Zuschauer in Mailand wahrscheinlich ein torreiches Spiel zu sehen bekommen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei unibet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010