Tipp Coppa Italia: Lazio Rom – Hellas Verona

lazioAm Dienstag wird eine Begegnung des Achtelfinales des italienischen Cups gespielt. Im Römer Stadion Olimpico werden die vierplatzierte Mannschaft der Serie A, Lazio Rom und die angenehmste Überraschung der Serie B, die verjüngte Mannschaft aus Verona, die auf dem hohen zweiten Tabellenplatz verweilt, ihre Kräfte messen. Im Gegensatz zu ihnen hat Lazio am vergangenen Wochenende seine schwerste Niederlage in dieser Saison einstecken müssen und zwar auswärts gegen Siena. Deshalb werden die Römer hochmotiviert in diese Begegnung gehen, um vor eigenen Fans wieder einen guten Eindruck zu hinterlassen. Die erinnern sich sicher noch an die letzten Gastauftritte von Verona im Olimpico, wo Lazio regelmäßig mit ein paar Toren Unterschied gefeiert hat. Beginn: 10.01.2012 – 21:00

Aber um etwas Ähnliches wieder zu erreichen, müssen die Schützlinge des Trainers Reja das 4:0-Debakel gegen Siena so schnell wie möglich vergessen und ihr Bestes in diesem Spiel geben. Die hohe Niederlage gegen Siena hat sich auf die Platzierung in der Serie A zum Glück nicht allzu negativ ausgewirkt, weil sie einen soliden Punktevorsprung auf ihre ersten Verfolger hatten. Dies war eigentlich erst die dritte Niederlage von Lazio in dieser Saison und es ist tatsächlich unverständlich, wie die Mannschaft, die vor der Feiertagspause im Segment der kassierten Gegentore die drittbeste in der Liga gewesen ist (nur 13 Gegentore in 16 Runden) in diesem Spiel eine so schlechte Abwehr gespielt hat. Natürlich wird jetzt zu  den bestimmten Änderungen in der Abwehrreihe kommen. Diakite und Dias sollen wieder dabei sein, während Stankevicius auf der rechten Seite die verletzten Konko und Scaloni ersetzen soll. Zwischen den Torpfosten wird der dritte Torhüter Carrizo stehen, weil sich dem von früher verletzten Marchetti auch Bizzarri anschließen wird. Gerade Bizzarri ist der Hauptschuldige für das Debakel seiner Mannschaft in Siena, da er  am Ende der ersten Halbzeit einen Elfmeter verursacht und automatisch die rote Karte bekommen hat. In der Offensive erwartet man die Rückkehrer Hernanes und Rocchi, während die indisponierten Cisse und Sculli auf der Bank bleiben sollen. Wir müssen noch hinzufügen, dass die verletzten Mittelfeldspieler Matuzalem, Mauri und Brocchi sowie der junge Stürmer Kozak schon länger fehlen.

Voraussichtliche Aufstellung Lazio: Carrizo – Stankevicius, Diakite, Dias, Radu – Gonzalez, Ledesma, Lulić – Hernanes – Klose, Rocchi Werbung2012 

Der Verein aus Verona hat in dieser Saison keinen besonders hochwertigen Spielerkader und das ist auch logisch, wenn man bedenkt, dass sie erst aus der dritten Liga aufgestiegen sind. Das hindert sie aber nicht daran, mit einem unbelasteten Spiel zu versuchen, zu einer Überraschung im Römer Olimpico Stadion zu kommen. Wenn man bedenkt, dass sie im Cup-Achtelfinale einen 2:0-Auswärtssieg gegen Parma gefeiert haben und dass sie in der Serie B nach 21 gespielten Runden einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz belegen, dann ist die Ankündigung des Trainers Mandorlini über eine mögliche Sensation in Rom auf jeden Fall berechtigt. Natürlich ist dieser erfahrene Experte auch deswegen optimistisch, weil sich seine Jungs in einer tollen Serie von neun Siegen und nur einem Remis befinden. Gerade diese positive Serie hat sie an die Tabellenspitze der Serie B gebracht und das ist wirklich ein fantastischer Erfolg für die Mannschaft, die nur ein Jahr davor in der niedrigeren Liga gespielt hat. Jedenfalls, als wir sagten, dass sie keinen hochwertigen Spielerkader haben, dachten wir dabei an die Marktwert dieser Mannschaft, aber die Spieler haben auf jeden Fall bewiesen, dass dies nicht immer von der entscheidender Bedeutung sein muss. Sie haben mit großem Teamgeist diese großartigen Erfolge sowohl in der Meisterschaft als auch im Cup erzielt. Jetzt erwartet sie aber eine äußerst schwierige Aufgabe gegen den erschütterten Lazio Rom und so werden sie ihr Bestes geben müssen, wenn sie ein positives Ergebnis am Dienstagabend verbuchen wollen. Die Situation wird durch die Ausfälle von drei sehr wichtigen Spielern zusätzlich erschwert. Es verletzten sich nämlich die Mittelfeldspieler Russo und Esposito sowie der Verteidiger Abbate.

Voraussichtliche Aufstellung Verona: Rafael – Cangi, Ceccarelli, Mareco, Scaglia – Jorginho,Tachtsidis, Hallfredsson, D’Alessandro – Gomez Taleb, Ferrari

Nach dem Debakel in Siena brauchen die Römer dringend einen Sieg, um das erschütterte Selbstvertrauen wiederherzustellen. Deshalb erwarten wir, dass sie im Duell gegen den Zweitligisten aus Verona ihre Favoritenrolle rechtfertigen und sich die Platzierung ins Viertelfinale des italienischen Cups sichern.  

Tipp: Asian Handicap -1 Lazio

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei bet365 (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010