neapelNach dem großen Kampf zwischen Juventus und Mailand werden wir am Mittwochabend auch den zweiten Finalteilnehmer des italienischen Cups kennen. Die Entscheidung wird auf dem Stadion San Paolo getroffen werden, wo Neapel und Siena aufeinandertreffen. Die Gastgeber haben im Hinspiel einen 2:1-Sieg geholt, was beiden Mannschaften reale Chancen fürs Weiterkommen lässt, aber unserer Meinung nach sind die Neapolitaner dieser Verwirklichung doch etwas näher, vor allem das sie dieses Spiel zuhause spielen. Auch in den letzten zwei Meisterschaftsduellen dieser Teams in Neapel haben die Gastgeber gewonnen, während sie im Herbst die Punkte in Siena geteilt haben. Beginn: 21.03.2012. – 20:45

Aber jetzt ist der Einsatz viel größer und somit sollten auch die Gastgeber alles geben, vor allem da sie nach der Elimination aus der Champions League, sowie dem Remis in der letzten Runde bei Udinese, schnellstens einen Sieg brauchen, um ihr Selbstvertrauen wieder zu erlangen. Die Schützlinge von Trainer Mazzarri haben nämlich vor diesen zwei erwähnten Spielen eine großartige Serie von sogar sechs Siegen in Folge gehabt, davon sind sogar fünf in der Serie A gewesen. Das bedeutete dann für sie die fünfte Tabellenposition und die Möglichkeit um einen CL-Tabellenplatz zu kämpfen, da sie hinter dem drittplazierten Lazio nur mit einem Punkt im Rückstand sind. Für diese Erfolge von Neapel sind natürlich am meisten ihrer fantastischen Partien im Angriff verantwortlich, wo sie im Schnitt mehr als drei Tore erzielt haben, während sie anderseits in der Abwehr ziemlich versagten. Das hat Trainer Mazzari richtig verärgert und im letzten Spiel gegen Udinese hat er dann ein paar Veränderungen vorgenommen. Aber nichts Besonderes hat sich geändert, weil sie schon am Anfang der zweiten Halbzeit mit zwei Toren im Rückstand gewesen sind. Zum Glück blieben sie aber in der Schlussphase mit einem Spieler mehr auf dem Spielfeld, was der Uruguayer Cavani auf die bestmögliche Weise ausgenutzt und mit zwei Toren einen sehr wichtigen Punkt für sein Team geholt hat. Er wird auch in dieser Begegnung mit Siena sicherlich die größte Hoffnung der Gastgeber sein, während ihm Pandev im Angriff Gesellschaft leisten könnte, da Lavezzi leicht verletzt ist. Nicht dabei ist der schon von früher verletzte Mittelfeldspieler Donadel.

Voraussichtliche Aufstellung Neapel: De Sanctis – Campagnaro, Cannavaro, Aronica – Maggio, Inler, Džemaili, Zuniga – Hamsik – Pandev, Cavani Werbung2012 

Wir haben schon gesagt, dass Siena im Hinspiel einen Sieg geholt hat, aber der Sieg hätte noch überzeugender sein können, da sie diesen einzigen Gegentreffer drei Minuten vor dem Ende kassiert haben und zwar nach dem Eigentor des Innenverteidigers Pesoli. Aber, was soll man machen, jeder Sieg gegen Neapel kann als Erfolg betrachtet werden und jetzt werden sie nur daran arbeiten, dass eigene Netz auf San Paolo so lange wie möglich zu beschützen, während sie nur situationsabhängig auch etwas offensiver spielen könnten. Aber Trainer Sannino hat schon angekündigt, dass er über Konterangriffe versuchen wird, so schnell wie möglich zu einem Treffer zu gelangen, weil sie sich damit nur die Arbeit erleichtern würden. Deswegen ist es sehr wichtig, dass Siena in dieser Begegnung mit ihrem besten Stürmer Destra rechnen kann, der genau wie der schwer verletzte Calaio letztes Wochenende im Meisterschaftsduell mit Novara richtig gefehlt hat. Novara hat in diesem Spiel überraschender Weise einen 2:0-Auswärtssieg geholt. Dieses Ergebnis ist umso verwunderlicher, wenn man weiß, dass Siena davor eine Serie von drei Siegen in Folge hatte, aber sie sind offensichtlich in Gedanken schon bei diesem Rückspiel mit Neapel gewesen, wo sie wirklich große Erwartungen haben. Da sie sich in der Meisterschaft auf dem 15. Tabellenplatz befinden und zwar mit soliden sechs Punkten Vorsprung im Gegensatz zur Abstiegszone, ist dieser Wettbewerb ihre einzige Chance nach Europa zu kommen. Deswegen werden sie ganz sicher alles geben, um in Neapel eine richtige Sensation zu veranstalten und so ins Finale zu kommen. Neben Calai, kann Trainer Sannino verletzungsbedingt auch mit den Mittelfeldspielern Bolzoni und D´Agostino, Innenverteidiger Contini und Stammtorwart Brkic nicht rechnen.

Voraussichtliche Aufstellung Siena: Pegolo – Vitiello, Rossettini, Terzi, Del Groso – Mannini, Vergassola, Gazzi, Brienza – Destro, Bogdani

Natürlich erwarten alle, dass Neapel in diesem Spiel gewinnt und ins Finale des Cups kommt, aber man muss beachten, dass auch Siena nicht ohne einen erzielten Treffer aufgeben wird. Somit sollte Siena, unserer Meinung nach mindestens zu einem Treffer kommen, vor allem da die Abwehr der Neapolitaner kein großes Vertrauen weckt, während anderseits ihre Stürmer, angeführt von Cavani, auch weiterhin die gegnerischen Netze rütteln.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,74 bei expekt (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010