Tipp Coppa Italia: US Palermo – AC Mailand

palermoIm ersten Rückspiel des Halbfinales des italienischen Cups, werden am Dienstagabend im Renzo Barbera Stadion die momentan in der Serie A achtplatzierte Mannschaft von Palermo und der neue italienische Meister AC Mailand ihre Kräfte messen. Die „Rossoneri“ sind nämlich in dem Gastspiel bei Rom den Meistertitel geholt und zwar den 18. in Folge. Jetzt werden sie versuchen diese Saison noch zu verschönern und zwar mit einer eventuellen Platzierung in das Finale des Nationalcups. Beginn: 10.05.2011 – 20:45

Aber das 2:2-Ergebnis aus dem ersten Spiel, das im San Siro Stadion gespielt wurde steht gar nicht auf ihrer Seite, genau wie die Angabe dass sie aus fünf letzten Gastspielen in Palermo mit leeren Händen zurückgekommen sind. So stehen die Sizilianer, auch in naher Vergangenheit einem der unangenehmsten Rivalen in der Serie A entgegen.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Das haben die Schützlinge des Trainers Rossi auch in den zwei letzten gegenseitigen Begegnungen gegen Mailand bewiesen, als sie erstmals Ende März in der Meisterschaft zu Hause 1:0 gefeiert haben, während sie Mitte letzten Monats auch zu einem großen Remis gekommen sind und zwar im bereits erwähnten ersten Halbfinalspiel des italienischen Cups. In diesen Spielen hat die junge Mannschaft aus dem Süden Italiens gezeigt dass sie keinen Respekt vor dem viel erfahrenerem Rivalen hat. Dieser ist fast die ganze Saison auf der Leader Position der Serie A gewesen und am Ende auch zum Scudetto gekommen. Die Sizilianer haben sich besonders mutig in diesem Cup-Spiel angestellt, als sie mit den Treffern von Hernandez und Pastore sogar zu einer Führung von einem Tor gekommen sind. Aber am Ende haben sie doch nachgelassen und so werden sie die Revanche vor eigenen Fans mit dem Ergebnis von 2:2 abwarten, die ihnen auch weiter einen bestimmten Vorsprung bietet. Das bedeutet dass die Gäste aus Mailand bei dieser Begegnung ein Tor erzielen müssen, wenn sie weiterkommen möchten und das spricht den Gastgebern auf jeden Fall zu. Die haben ja schon ein paar Mal in dieser Saison gezeigt dass sie solche offenen Spiele mögen. Eigentlich seit auf die Bank von Palermo Trainer Rossi zurückgekehrt ist, haben seine Schützlinge sogar acht Duelle hintereinander wenigstens mit einem erzielten aber auch kassiertem Tor beendet. So glauben wir dass sie sich auch dieses Mal offensiv aufstellen werden, weil ihnen solche Aufstellung die positive Ergebnisse am meisten einbringt, vor allem wenn sie zu Hause spielen. Auf ihrer Seite steht auch der viel bessere Billten und so wird die Angriffsspitze wieder der erholte Miccoli anführen, während nur der erfahrene Mittelfeldspieler Liverani nicht dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Palermo: Sirigu – Cassani, Munoz, Bovo, Balzaretti – Migliaccio, Bačinović, Nocerino – Iličić, Pastore – Miccoli

Nach fünf Siegen hintereinander sind die Schützlinge von Trainer Allegri am letzten Wochenende bei Gastspiel bei Rom nur zu einem Punkt gekommen. Der hat ihnen aber auch gereicht, um dann zwei Runden vor dem Meisterschaftsende den Gewinn des 18. Titels des italienischen Meisters zu feiern. Obwohl am Anfang der Saison viele skeptisch gewesen sind bei dieser ein wenig verbrauchten Mannschaft, haben die führenden Männer im Klub zusammen mit dem Trainerstab rechtzeitig die Spieler aufgefrischt. Das hat dann auch zu den viel besseren Partien von Mailand in der Hinrunde geführt. Da haben sie nur eine Niederlage erlebt und zwar genau beim Gastspiel bei Palermo. Das sollte ihnen sicherlich ein Motiv mehr sein, um sich bei den Sizilianern für die Elimination aus dem Cup zu rächen. Aber dafür werden die neuen Meister viel offensiver spielen müssen als vor sieben Tagen gegen Rom, aber auch gleichzeitig darauf achten dass auch die Abwehr ihre Arbeit gut macht. Wie das alles auf dem Spielfeld aussehen wird, bleibt zu sehen, aber es ist schon von früher bekannt dass die „Rossoneri“ wissen wie man solche Spiele spielt und jetzt sind sie auch noch ganz entspannt, nach der beendeten Arbeit in der Meisterschaft. So sollten wird im Renzo Barberi Stadion definitiv einen eingespielten und aggressiven Mailand zu sehen bekommen. In der Praxis bedeutet das, dass Trainer Allegri wieder mit drei Angreifern auftreten wird und zwar mit Ibrahimovic, Robinho und dem erholten Pato, während im Mittelfeld seinen Platz wahrscheinlich Seedorf verlieren wird. Was die Ausfälle betrifft sind nur Inzaghi und Jankulovski verletzt, während der suspendierte Gattuso nicht auftreten darf. So sollte anstatt Gattuso, von der ersten Minute an, noch ein Rückkehrer und zwar Ambrosini spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Mailand: Abbiati – Abate, Nesta, Thiago Silva, Zambrotta – van Bommel, Ambrosini, Boateng – Robinho, Ibrahimović, Pato

Sie konnten schon in unserer Analyse ahnen dass wir uns wieder für einen Tipp auf mehrere Treffer entscheiden werden, weil er sich nach dem Ergebnis aus dem ersten Match (2:2) sicher selber aufdrängt. Zugunsten dessen spricht auch die sehr gute Form der heimischen Stürmer und die stark offensive Aufstellung seitens des Trainers von Mailand, Allegri. Seine Spieler werden nach langer Zeit die Gelegenheit haben ein entspanntes Spiel zu spielen und somit auch zu zeigen warum sie diese Saison auch zu dem Scudetto gekommen sind.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei Ladbrokes (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010